Sven Giegold
DIE GRÜNEN

Frage an Sven Giegold von Oret Wbunaarf bezüglich Verkehr

30. Dezember 2009 - 11:53

Hallo
Was meinen Sie ,ist es wirklich sinnvoll die Fahrerlaubnis für 125ccm Zweiräder an das Geburtsdatum zu koppeln?wäre es nicht sinnvoller es von der Dauer des Führerschein besitzes abhängig zu machen?wie wäre es wenn z.B.alle die 10 oder 15 jahre den Führerschein haben eine125"er fahren dürften nachdem sie eine Prüfung die durch einen Fahrlehrer ,wie bei einer Fahrerlaubnis für Mofa, abgenommen wird??Das gäbe Arbeit für die Fahrschulen,wahrscheinlich Arbeitsplätze in der Zweiradindustrie und würde so manchem der jetzt mit dem Auto zur Arbeit fährt weil es für einen 50ccm Roller zu weit ist etwas bei den enormen Benzinpreisen helfen.Auch dadurch würde eine menge co2 eingespart.Das sin doch gute Gründe oder?Wenn mam dann noch einen "Sonderbonus"von 10€ pro angefangene 100ccm für alle Zweiräder mit Führerscheipflicht einführen würde (Aufgrund der Verletzungsgefahr) die der Gestzlichen Kv zugute käme könnten auch hier noch einige Steuereuros gespart werden.

Frage von Oret Wbunaarf
Antwort von Sven Giegold
22. Juli 2010 - 08:43
Zeit bis zur Antwort: 6 Monate 3 Wochen

Sehr geehrter Herr Berg,

es tut mir leid, aber das ist überhaupt nicht mein Fachgebiet und dazu kann ich Ihnen keine vernünftige Antwort geben, ohne selbst zu recherchieren, wofür mir aber die Zeit fehlt. Ich bin für die Grünen Koordinator im Wirtschafts- und Währungssausschuss (ECON) des Europäischen Parlamentes, mit Verkehrspolitik beschäftige ich mich nur am Rande. Bitte wenden Sie sich doch mit dieser Frage an meinen geschätzten Fraktionskollegen Michael Cramer - http://www.michael-cramer.eu/

Mit freundlichen Grüßen

Sven Giegold

PS: Abgeordnetenwatch öffnet sein gutes und hilfreiches Forum leider auch für Abgeordnete und Kandidierende von rechtsextremen Parteien wie z. B. der NPD. Mir gefällt es nicht, in einem Forum mit solchen anti-DemokratInnen genannt zu werden. Ich fordere Abgeordnetenwatch auf, Rechtsextremen und Rechtsradikalen auf seinen Seiten kein Forum zu bieten.