Stefan Keuter, MdB
Stefan Keuter
AfD
91 %
10 / 11 Fragen beantwortet
Frage von Hans P. •

Haben Sie Computerspiele gegen Rechts im Auftrag für das Innenministerium veröffentlicht? Wie passt das mit einer AfD-Mitgliedschaft zusammen?

Sehr geehrter Herr Keuter,
Sie haben in einem Interview mit Correctiv angegeben, Ende der 1990er Geschäftsführer der "Art Department Lizenzverwaltungs-GmbH" gewesen zu sein, einer Tochter von Markus Scheers "phenomedia AG". An der phenomedia AG hatten Sie zudem maßgebliche Eigentumsanteile.
Art Department und phenomedia sind für die Veröffentlichung der Spielereihe "Dunkle Schatten" verantwortlich, die zwischen 1994 und 2000 erschienen ist. Die Spielereihe entstand im Auftrag des Innenministeriums und sollte die Spieler anregen, sich von rechter Politik zu distanzieren. Nachzulesen hier:
https://moorhuhn.fandom.com/de/wiki/Dunkle_Schatten
Sie sitzen seit 2017 für die AfD im Bundestag. Wie passt das damit zusammen, dass Sie mit Herrn Scheer vor wenigen Jahren noch Auftragsarbeit für den Verfassungsschutz angenommen haben?

Stefan Keuter, MdB
Antwort von
AfD

Sehr geehrter Herr P.,

vielen Dank für Ihre Frage auf abgeordetenwatch.de.

Ich war in der Vergangenheit tatsächlich Geschäftsführer der Art Department Lizenzverwertungs GmbH. Diese war ein Tochterunternehmen der Art Department Werbeagentur GmbH, die später zur Phenomedia AG wurde.

Ich selbst habe nie Aufträge für das Innenministerium abgewickelt.

Tatsächlich hat die Art Department Werbeagentur GmbH vor meinem Eintritt neben vielen Industriekunden auch für das Innenministerium gearbeitet. Ihre Gleichsetzung von Innenministerium mit Bundesamt für Verfassungsschutz ist eine nicht haltbare Konstruktion. 

Ich hoffe damit, Ihre Frage beantwortet zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Stefan Keuter MdB

 

 

 

Was möchten Sie wissen von:
Stefan Keuter, MdB
Stefan Keuter
AfD