Ska Keller, Bild: Dominik Butzmann
Ska Keller
Bündnis 90/Die Grünen

Frage an Ska Keller von Urvxr Oehaare bezüglich Gesundheit

08. Mai 2014 - 17:56

Sehr geehrte Frau Ska Keller,

wie positionieren Sie sich bezüglich der CAM- complymentary and alternative medicine? Wir, ANME-NGO, denken es sollte mehr Geld in die Forschung dieser Verfahren investiert werden, damit sie den EU Bürgern erhalten bleiben und nicht wegen "Mangelnder Beweise" weggestrichen werden! Immerhin nutzen laut Umfragen der Cambrella Studie mehr als 100 Millionen Menschen in der EU diese Verfahren. Das Ergebnis dieser von der EU beauftragten Studie war u.a., die Empfehlung zu mehr Forschung im CAM Bereich, setzen Sie und Ihre Partei sich hierfür ein?

MfG
Heike Brunner PR-ANME-NGO

Frage von Urvxr Oehaare
Antwort von Ska Keller
19. Mai 2014 - 09:34
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 3 Tage

Liebe Heike Brunner,

vielen Dank für Ihre Fragen zur Komplementärmedizin.

Die Komplementärmedizin folgt dem Bedürfnis vieler Menschen nach einem umfassenden Gesundheitsbegriff und danach, dass die Gesamtpersönlichkeit wahrgenommen sowie die Selbstheilungskräfte angesprochen werden. PatientInnen sollten Wahlmöglichkeiten zwischen unterschiedlichen Behandlungsformen haben. Deshalb setzen wir Bündnisgrüne uns dafür ein, dass Naturheilmedizin und komplementärmedizinische Angebote einen gleichberechtigten Stellenwert in der gesundheitlichen Versorgung erhalten.

Auch die Komplementärmedizin muss den Nachweis der Wirksamkeit erbringen, um im Solidarsystem neben den schulmedizinischen Verfahren bestehen zu können. Daher setzen wir uns zudem dafür ein, geeignete Methoden zum Wirksamkeitsnachweis für die Komplementärmedizin zu entwickeln.

Herzliche Grüße,
Ska Keller