Fragen und Antworten

Frage an
Ralf Kalich
DIE LINKE

Welche Vorstellungen hat DIE LINKE, um das Einkommensniveau der Bürger in Thüringen, gemessen am Bundesdurchschnitt, anzuheben?

Arbeit und Beschäftigung
05. September 2019

(...) Thüringen hat in den vergangenen Jahren angefangen, beim Lohnniveau aufzuholen. Der Weg zu Angleichung der Lohn- und Lebensverhältnisse bleibt aber noch lang. Das ist für mich ein Ansporn die Politik für gute und existenzsichernde Löhne fortzusetzen. (...)

Frage an
Ralf Kalich
DIE LINKE

Warum würden Sie ein grundsätzliches Verbot gentechnisch veränderter Pflanzen bevorzugen? (...)

Landwirtschaft und Ernährung
15. September 2017

(...) Das Problem des Welthungers ist zudem leider nicht nur ein produktionstechnisches, sondern gleichermaßen ein politisches, soziales und globalwirtschaftliches. In den letzten Jahre wurde die Produktionstechnik stetig verbessert, der Hunger in der Welt ist jedoch weit davon entfernt, beendet zu sein. (...)

Abstimmverhalten

Über Ralf Kalich

Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Sprecher für Kommunalfinanzen
Berufliche Qualifikation
Ing. Ökonom, Elektromonteur, Werkschutzkraft
Geburtsjahr
1961

Aktuelle Politische Ziele von Ralf Kalich:
Abgeordneter Thüringen

Liebe Bürgerinnen und Bürger In der 6. Legislaturperiode habe ich als Sprecher für Kommunalfinanzen im Haushalts- und Finanzausschuss und im Innen- und Kommunalausschuss meine Erfahrungen aus der langjährigen Arbeit in Kommunalparlamenten einbringen können. Dabei ist die Entwicklung ländlicher Regionen mit ihren schwindenden Einwohnerzahlen und teilweise rückläufiger Infrastruktur der Schwerpunkt der Arbeit gewesen. Daraus entspringen die Beweggründe für meine erneute Kandidatur, um geschaffene Lösungen weiter zu verbessern. Die Wahrung der öffentlichen Daseinsfürsorge, die geprägt ist von teilweise steigenden Geburtenzahlen bei gleichzeitig älter werdender Bevölkerung, stellt ständig neue Herausforderungen dar. Dafür braucht es innovative Lösungen, die diesem Problem Rechnung tragen und auch als Chance für die Entwicklung des ländlichen Raumes gesehen werden. Unablässig dafür sind eine bürgernahe und effiziente Verwaltung sowie eine funktionstüchtige öffentliche Infrastruktur, die der teilweise widersprüchlichen Entwicklung im ländlichen Raum gerecht werden. Meine politischen Schwerpunkte sind die Weiterentwicklung der Verwaltungs- und Gebietsreform, bürgerfreundliche Kommunalabgaben und bezahlbarer öffentlicher Personen- und Schienennahverkehr. Eine persönliche Bitte: geben Sie am 27.Oktober 2019 Ihre Stimme für ein soziales Thüringen und die erfolgreiche Politik unter Ministerpräsident Bodo Ramelow, DIE LINKE. Zu meiner Person Ich bin 58 Jahr alt, verheiratet, habe 4 Kinder, von denen noch eins im Haushalt lebt. Ich bin gelernter Elektromonteur und habe als Berufssoldat und geprüfte Werkschutzfachkraft gearbeitet. Von 1994 bi 2016 gehörte ich dem Gemeinderat der Gemeinde Blankenstein an. Von 2004 bis 2010 war ich 1. Beigeordneter, von 2010 bis 2016 Bürgermeister dieser Gemeinde. Seit 2019 bin ich Gemeinderat der Gemeinde Rosenthal am Rennsteig. Seit 2003 bin ich Mitglied des Kreistages Saale-Orla. Ich gehörte dem Thüringer Landtag 2005 – 2009 an. Danach arbeite ich für die Partei DIE LINKE. Seit 2012 bis zum heutigen Tag gehöre ich erneut dem Thüringer Landtag an und bin im Haushalts- und Finanzausschuss sowie in Vertretung im Kommunal- und Innenausschuss tätig. Neben meiner Tätigkeit als Abgeordneter engagiere ich mich im Feuerwehrverein der Gemeinde Blankenstein, im Kommunalpolitischen Forum - Die Thüringengestalter, im Kreisportbund als Vizepräsident und im Rennsteigverein als Vorsitzender der Ortsgruppe Blankenstein. Darüber hinaus arbeite ich sehr eng mit den Bahninitiativen Höllennetz e.V. und der Thüringer Oberlandbahn e.V. für die Reaktivierung dieser Bahnstrecken zusammen.  
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Thüringen
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Saale-Orla-Kreis I
Wahlkreisergebnis:
25,14 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
22

Politische Ziele

Liebe Bürgerinnen und Bürger In der 6. Legislaturperiode habe ich als Sprecher für Kommunalfinanzen im Haushalts- und Finanzausschuss und im Innen- und Kommunalausschuss meine Erfahrungen aus der langjährigen Arbeit in Kommunalparlamenten einbringen können. Dabei ist die Entwicklung ländlicher Regionen mit ihren schwindenden Einwohnerzahlen und teilweise rückläufiger Infrastruktur der Schwerpunkt der Arbeit gewesen. Daraus entspringen die Beweggründe für meine erneute Kandidatur, um geschaffene Lösungen weiter zu verbessern. Die Wahrung der öffentlichen Daseinsfürsorge, die geprägt ist von teilweise steigenden Geburtenzahlen bei gleichzeitig älter werdender Bevölkerung, stellt ständig neue Herausforderungen dar. Dafür braucht es innovative Lösungen, die diesem Problem Rechnung tragen und auch als Chance für die Entwicklung des ländlichen Raumes gesehen werden. Unablässig dafür sind eine bürgernahe und effiziente Verwaltung sowie eine funktionstüchtige öffentliche Infrastruktur, die der teilweise widersprüchlichen Entwicklung im ländlichen Raum gerecht werden. Meine politischen Schwerpunkte sind die Weiterentwicklung der Verwaltungs- und Gebietsreform, bürgerfreundliche Kommunalabgaben und bezahlbarer öffentlicher Personen- und Schienennahverkehr. Eine persönliche Bitte: geben Sie am 27.Oktober 2019 Ihre Stimme für ein soziales Thüringen und die erfolgreiche Politik unter Ministerpräsident Bodo Ramelow, DIE LINKE. Zu meiner Person Ich bin 58 Jahr alt, verheiratet, habe 4 Kinder, von denen noch eins im Haushalt lebt. Ich bin gelernter Elektromonteur und habe als Berufssoldat und geprüfte Werkschutzfachkraft gearbeitet. Von 1994 bi 2016 gehörte ich dem Gemeinderat der Gemeinde Blankenstein an. Von 2004 bis 2010 war ich 1. Beigeordneter, von 2010 bis 2016 Bürgermeister dieser Gemeinde. Seit 2019 bin ich Gemeinderat der Gemeinde Rosenthal am Rennsteig. Seit 2003 bin ich Mitglied des Kreistages Saale-Orla. Ich gehörte dem Thüringer Landtag 2005 – 2009 an. Danach arbeite ich für die Partei DIE LINKE. Seit 2012 bis zum heutigen Tag gehöre ich erneut dem Thüringer Landtag an und bin im Haushalts- und Finanzausschuss sowie in Vertretung im Kommunal- und Innenausschuss tätig. Neben meiner Tätigkeit als Abgeordneter engagiere ich mich im Feuerwehrverein der Gemeinde Blankenstein, im Kommunalpolitischen Forum - Die Thüringengestalter, im Kreisportbund als Vizepräsident und im Rennsteigverein als Vorsitzender der Ortsgruppe Blankenstein. Darüber hinaus arbeite ich sehr eng mit den Bahninitiativen Höllennetz e.V. und der Thüringer Oberlandbahn e.V. für die Reaktivierung dieser Bahnstrecken zusammen.  

Kandidat Thüringen Wahl 2019

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Saale-Orla-Kreis I
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Saale-Orla-Kreis I
Wahlkreisergebnis:
25,14 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
22

Politische Ziele

Liebe Bürgerinnen und Bürger In der 6. Legislaturperiode habe ich als Sprecher für Kommunalfinanzen im Haushalts- und Finanzausschuss und im Innen- und Kommunalausschuss meine Erfahrungen aus der langjährigen Arbeit in Kommunalparlamenten einbringen können. Dabei ist die Entwicklung ländlicher Regionen mit ihren schwindenden Einwohnerzahlen und teilweise rückläufiger Infrastruktur der Schwerpunkt der Arbeit gewesen. Daraus entspringen die Beweggründe für meine erneute Kandidatur, um geschaffene Lösungen weiter zu verbessern. Die Wahrung der öffentlichen Daseinsfürsorge, die geprägt ist von teilweise steigenden Geburtenzahlen bei gleichzeitig älter werdender Bevölkerung, stellt ständig neue Herausforderungen dar. Dafür braucht es innovative Lösungen, die diesem Problem Rechnung tragen und auch als Chance für die Entwicklung des ländlichen Raumes gesehen werden. Unablässig dafür sind eine bürgernahe und effiziente Verwaltung sowie eine funktionstüchtige öffentliche Infrastruktur, die der teilweise widersprüchlichen Entwicklung im ländlichen Raum gerecht werden. Meine politischen Schwerpunkte sind die Weiterentwicklung der Verwaltungs- und Gebietsreform, bürgerfreundliche Kommunalabgaben und bezahlbarer öffentlicher Personen- und Schienennahverkehr. Eine persönliche Bitte: geben Sie am 27.Oktober 2019 Ihre Stimme für ein soziales Thüringen und die erfolgreiche Politik unter Ministerpräsident Bodo Ramelow, DIE LINKE. Zu meiner Person Ich bin 58 Jahr alt, verheiratet, habe 4 Kinder, von denen noch eins im Haushalt lebt. Ich bin gelernter Elektromonteur und habe als Berufssoldat und geprüfte Werkschutzfachkraft gearbeitet. Von 1994 bi 2016 gehörte ich dem Gemeinderat der Gemeinde Blankenstein an. Von 2004 bis 2010 war ich 1. Beigeordneter, von 2010 bis 2016 Bürgermeister dieser Gemeinde. Seit 2019 bin ich Gemeinderat der Gemeinde Rosenthal am Rennsteig. Seit 2003 bin ich Mitglied des Kreistages Saale-Orla. Ich gehörte dem Thüringer Landtag 2005 – 2009 an. Danach arbeite ich für die Partei DIE LINKE. Seit 2012 bis zum heutigen Tag gehöre ich erneut dem Thüringer Landtag an und bin im Haushalts- und Finanzausschuss sowie in Vertretung im Kommunal- und Innenausschuss tätig. Neben meiner Tätigkeit als Abgeordneter engagiere ich mich im Feuerwehrverein der Gemeinde Blankenstein, im Kommunalpolitischen Forum - Die Thüringengestalter, im Kreisportbund als Vizepräsident und im Rennsteigverein als Vorsitzender der Ortsgruppe Blankenstein. Darüber hinaus arbeite ich sehr eng mit den Bahninitiativen Höllennetz e.V. und der Thüringer Oberlandbahn e.V. für die Reaktivierung dieser Bahnstrecken zusammen.  

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis:
Saalfeld-Rudolstadt – Saale-Holzland-Kreis – Saale-Orla-Kreis
Wahlkreisergebnis:
17,10 %
Wahlliste:
Landesliste Thüringen
Listenposition:
8

Abgeordneter Thüringen 2014 - 2019

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Saale-Orla-Kreis I
Wahlkreisergebnis:
31,80 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
22

Politische Ziele

Ländliche Räume – Viel besser als ihr Ruf. Demografischer Wandel, Abwanderung, schlechte Infrastruktur und fehlende Telekommunikationsmöglichkeiten. Das sind die Schlagworte die fallen, wenn in Deutschland über den ländlichen Raum berichtet wird. Dieser negativen Sicht auf unsere Heimat müssen wir aktiv mit Projekten zur Lösung von strukturellen Problemen begegnen. Starke Gemeinden für eine starke Region Die Situation im ländlichen Raum wird nach über zwei Jahrzehnten der Stagnation in Thüringen gerade vom Kopf auf die Füße gestellt. Zukunftsfähige und leistungsfähige Strukturen und damit ein starker ländlicher Raum sind das Ziel Linker Politik.  Als langjähriger Kommunalpolitiker, Kreis- und Gemeinderat, Bürgermeister und Landtagsabgeordneter, sind mir die Probleme sehr gut bekannt. In meiner Heimatgemeinde Blankenstein ist es mir dennoch gelungen dem Trend entgegenzuwirken. Der ländliche Raum, muss gemeinsam mit einer Stimme sprechen um das Stadt und Umlandverhältnis gleichberechtigt und gemeinsam zu entwickeln. Die Attraktivität einer Region hängt davon ab. Aufbruch und Mitgestaltung Wir brauchen eine Entwicklung, an der die Menschen in der Region beteiligt sind. Projekte müssen von den Menschen der Region getragen und von den demokratisch gewählten Vertretern in den Gremien und Parlamenten vorgetragen werden. Vor Allem aber muss Gestaltung und Entwicklung von der Basis kommen. Über viele Jahre hinweg, habe ich die unterschiedlichsten Menschen und deren Interessen mitgenommen und an den entsprechenden Stellen der Entscheidung hartnäckig und auch mal unbequem vorgetragen. Vehement setze ich mich in meinen Funktionen für die ländlichen Regionen in Thüringen und den Wunsch der Mitgestaltung ein. Ich wünsche mir noch viel mehr eine Aufbruchsstimmung, um die Möglichkeiten, die durch Digitalisierung und Modernisierung für ländliche Gebiete geboten werden, nutzbar zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für möglichst alle Bürgerinnen und Bürger. Gemeinsam mehr erreichen Ich stamme aus einer ländlichen Region und gemeinsam mit den Menschen, Verbänden und der örtlichen Wirtschaft haben wir vorgelebt, wie ein ländlicher Raum zu neuem, frischen, wirtschaftlichem und sozialem Leben gebracht werden kann. Leben auf dem Land, ist das Wunschbild vieler Menschen in den Städten und Ballungsräumen. Gemeinsam können wir viel erreichen und dafür möchte ich unsere Region in Berlin vertreten.  

Kandidat Thüringen Wahl 2014

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Saale-Orla-Kreis I
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Saale-Orla-Kreis I
Wahlkreisergebnis:
31,80 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
22

Kandidat Thüringen Wahl 2009

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Saale-Orla-Kreis I
Wahlkreis:
Saale-Orla-Kreis I
Wahlkreisergebnis:
26,80 %