Jahrgang
1963
Berufliche Qualifikation
Lehrerin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 86: Berlin-Marzahn-Hellersdorf

Liste
Landesliste Berlin, Platz 2
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
30.11.1997
Alle Fragen in der Übersicht
# Familie 17Okt2009

Sehr geehrte Frau Pau,

beim Gesetzesentwurf zur Beratungspflicht bei Spätabtreibungen hat ihre Fraktion geschlossen dagegen gestimmt....

Von: Unaf-Sevrqre Ynuef

Antwort von Petra Pau
DIE LINKE

(...) Die Linke war und ist gegen den Paragrafen 218 Strafgesetzbuch. Natürlich geht es dabei auch um ethische Fragen, die unterschiedlich ge- und bewertet werden. (...)

# Internationales 11Okt2009

Sehr geehrte Frau Pau,

ich habe gerade nochmals ihre Rede zum 60 Jahrestag Israels gelesen Dahin zielt auch meine Frage. Bisher konnte mir...

Von: Byvire Fpuzvgm-Rygtrf

Antwort von Petra Pau
DIE LINKE

(...) Leider wurde medial kaum wahrgenommen, dass es über alle inneren Differenzen hinweg ein gemeinsames "Positionspapier zum Nah-Ost-Konflikt" der Fraktion DIE LINKE vom Mai 2009 gibt. Ich teile es ausdrücklich. (...)

Sehr geehrte Frau Pau,

laut RP ONLINE vom 5.10.09 - Überschrift: Linkspartei streitet über Afghanistan-Einsatz - erklärte Bodo Ramelow:...

Von: Treuneq Ergu

Antwort von Petra Pau
DIE LINKE

(...) den von Ihnen beschriebenen Satz von Bodo Ramelow habe ich auch gelesen mit Verwunderung. Er wurde unter anderem von Gregor Gysi und Oskar Lafontaine umgehend öffentlich als Einzelmeinung qualifiziert. (...)

Sehr geehrte Frau Pau,

am Sonntagabend sah ich im Fernsehen einen Bericht von Ihrer Wahlparty. Da gab es eine Einstellung, wo Sie zum...

Von: Tnoevry Fgenxn

Antwort von Petra Pau
DIE LINKE

(...) Falls Sie Lust und Zeit haben, können Sie einiges dazu auf meiner Web-Seite lesen, speziell auch unter http://www.petrapau.de/16_bundestag/dok/090312_rls_israel.htm . Sie können also weiterhin davon ausgehen, dass ich und andere sich weiterhin für einen kritischen Umgang mit der DDR-Vergangenheit engagieren werden. (...)

# Sicherheit 24Sep2009

Sehr geehrte Frau Pau,

im Rahmen meiner Diplomarbeit beschäftige ich mich mit dem Themenkomplex „politischer Sprachgebrauch und...

Von: Zvpunry Urvaevpu

Antwort von Petra Pau
DIE LINKE

(...) ja, die Bundeswehr befindet sich in Afghanistan in einem Krieg. (...)

# Finanzen 23Sep2009

Sehr geehrte Frau Pau,

es wird immer nur von den riesigen Schuldenbergen gesprochen. Es ist aber so, dass den Schulden immer auch in...

Von: Yhgm Puzryvx

Antwort von Petra Pau
DIE LINKE

Sehr geehrter Lutz Chmelik,

Sie baten mich, eine Frage zu beantworten. Sie haben mir aber acht Fragen gestellt und zudem ein paar Thesen...

# Arbeit 9Aug2009

Guten Tag!

An unserer lokalen Förderschule(Sonderschule) hat aus dem letzten Abschlussjahrgang keiner einen Arbeitsplatz,bzw....

Von: Wbunaarf Oehaf

Antwort von Petra Pau
DIE LINKE

(...) DIE LINKE will zudem einen öffentlich geförderten Beschäftigungssektor (ÖBS). Das ist eine Alternative zu „Hartz IV“. (...)

liebe petra pau,

welche möglichkeiten siehst du, der unerträglichen gewalt, die von der massiven verbreitung von kinderpornografie, in...

Von: Qvqv Jrvynaq

Antwort von Petra Pau
DIE LINKE

(...) Also noch mal zusammengefasst: DIE LINKE will, dass Kinderpornografie an ihren Wurzeln bekämpft wird. Das umstrittene Gesetz versucht lediglich einen Schleier über das Übel zu legen. (...)

# Soziales 2Aug2009

Sehr geehrte Frau Pau,

wie stehen Sie zu der zukünftigen Entwicklung von HARTZ IV?
Für mich ergeben sich folgende Fragen:
1....

Von: Crgen Zrexry

Antwort von Petra Pau
DIE LINKE

(...) Sehr geehrte Frau Merkel, das so genannte Sozialgesetz namens Hartz IV habe ich immer abgelehnt. Mit diesem Gesetz wird nicht wie behauptet - die Arbeitslosigkeit bekämpft, mit Hartz IV werden Arbeitslose beschuldigt und gedemütigt. (...)

# Arbeit 7Juli2009

Sehr geehrte Frau Pau,

ich bin zur Zeit zu 100 % in Kurzarbeit und habe richtige Angst vor meiner Steuererklärung nächstes Jahr! Nach...

Von: Anqvar Oehpxznaa

Antwort von Petra Pau
DIE LINKE

(...) Die Fraktion DIE LINKE hatte Anfang 2009 einen Gesetzentwurf mit der Forderung eingebracht, den Progressionsvorbehalt bei Kurzarbeitergeld zu streichen. Diese Forderung ist von allen anderen Fraktionen des Bundestages abgelehnt worden." (...)

sehr geehrte frau Pau!
nur den göttern ist die ewige jugend beschieden, und die bürde d. alters muß jeder einmal mit sich herumschleppen....

Von: Ureoreg Jvyuryz

Antwort von Petra Pau
DIE LINKE

(...) Ob und wie viele junge Leute in den Bundestag gewählt werden, hängt primär von den Parteien ab. Sie nominieren jeweils ihre Kandidatinnen bzw. (...)

# Familie 25Juni2009

Sehr geehrte Frau Pau,
an wen kann ich mich bei Menschenrechtsverletzungen in meiner Umgebung und bei Verfassungsfragen wenden, wenn das...

Von: Wbfrs Fpujnaaoretre

Antwort von Petra Pau
DIE LINKE

(...) das Bundesverfassungsgericht ist die höchstrichterliche Instanz hierzulande. Wenn Sie dort geklagt haben, dann muss es auch eine Antwort aus „Karlsruhe“ geben. (...)

%
165 von insgesamt
165 Fragen beantwortet
20 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dafür gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dagegen gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Nicht beteiligt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Nicht beteiligt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dagegen gestimmt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Dagegen gestimmt

Pages