Petra Budke Portrait
Petra Budke
Bündnis 90/Die Grünen
78 %
/ 9 Fragen beantwortet

Woher beziehen Sie Ihre Erkenntnisse zur Coronapandemie?

Sehr geehrte Frau Budke danke für Ihre vergleichsweise ausführliche Antwort. Wie erklären Sie, dass laut Divi Register nur 21% der Betten in Brandenburg regulär zur Verfügung stehen? Kann es sein, dass durch 3G Festlegungen vermehrt Ungeimpfte getestet werden und daher die Statistik verzerrt wird? Woher beziehen Sie die Information, dass die Infektionen verstärkt durch Ungeimpfte weiter getragen werden? Durch welche konkrete Daten begründen Sie Ihre Zustimmung im Landtag zur Ausgrenzung gesunder Ungeimpfter. Wie erklären Sie ihre Verantwortung als Mitglied der Regierungspartei beim Abbau von Krankenhausbetten und Schließung von Kliniken in Brandenburg? Wie erklären Sie den Pflegenotstand und Kapazitätsgrenzen der Intensivstationen saisonal schon vor Corona? Welche konkreten Maßnahmen unternimmt die Landesregierung mehr Kapazitäten auf Intensivstationen zu schaffen um das weitere Einschränken von Grundrechten der Brandenburger zu verhindern? vielen Dank für ihre Antworten.

Frage von Detlef S. am
Petra Budke Portrait
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrter Herr D. S.,

unser Bestreben ist es, alle Menschen in Brandenburg bestmöglich zu schützen und behandeln zu können. Dazu entscheiden wir im Wissen, dass Impfungen die Wahrscheinlichkeit vermindern, sich mit Covid anzustecken.

Die Eindämmung von Infektionsmöglichkeiten ist in allen Pandemien der zentrale Hebel, um eine Überlastung unseres Gesundheitssystemes zu verhindern. Die konkreten Maßnahmen, die wir dazu ergreifen, variieren abhängig von vielen Faktoren wie zum Beispiel das Infektionsgeschehen, dem R-Wert, der Auslastung der Krankenhauskapazitäten etc. und beziehen die sich ständig weiter entwickelnden wissenschaftliche Erkenntnisse und Empfehlungen der Wissenschafts-Gremien ein.

Wenn Grundrechte eingeschränkt werden, erfolgt dies nach einer gewissenhaften Abwägung zwischen Gesundheitsschutz und Leben der Bevölkerung und den Grundrechten und ist keine Einschränkung auf Dauer, sondern erfolgt kürzestmöglich. Generell raten wir dazu, auch um die von Ihnen angesprochene sehr kritische Situation auf den Intensivstationen erheblich zu entspannen und den die vielen dort seit langer Zeit am Limit arbeitenden Menschen wieder bessere Arbeitsbedingungen zu ermöglichen, sich impfen zu lassen, Kontaktbeschränkungen einzuhalten und so die Pandemie auszubremsen. Das ist eine Forderung an Alle in unserer Gesellschaft. 

Ich hoffe, dass sich die Gesellschaft gemeinsam – und nur so kann Handeln in der Pandemie erfolgreich sein - den großen Herausforderungen stellt. 

Mit freundlichen Grüßen

Petra Budke

Was möchten Sie gerne wissen von:
Petra Budke Portrait
Petra Budke
Bündnis 90/Die Grünen