Portrait von Patricia Lips
Patricia Lips
CDU

Frage an Patricia Lips von Xynhf Xnorl bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

18. August 2013 - 12:03

Bevor wir pausenlos rechtfertigen, warum wir das Abkommen nicht ratifizieren, sollten wir es ratifizieren, - See more at: http://beta.abgeordnetenwatch.de/blog/2013-08-14/abgeordnetenbestechung-mit-wem-will-seehofer-eigentlich-eine-gesetzesverschaerfung#sthash.oFSG1Afo.dpuf
Süddeutsche Zeitung August 2013

Guten Tag Frau Lips,
Wo stehen Sie in dieser Frage? Können Sie sich nach der Bundestagswahl Herrn Seehofer anschließen oder finden Sie daß alle Abgeortneten so loyal zu diesem Staat stehen daß sich die CDU weiter der UN Konvention entziehen kann?
Bitte schreiben Sie mir wie Sie sich zukünftig dazu verhalten wollen.
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Kabey

Frage von Xynhf Xnorl
Antwort von Patricia Lips
19. August 2013 - 14:42
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 2 Stunden

Sehr geehrter Herr Kabey,

vielen Dank für Ihre Frage.

Ich habe in diesem Forum in meinem Profil „Bundestag“ am 11.7. und 5.8.2013 sehr ausführlich auf Fragen zum Thema Umsetzung der UN-Konvention zur Abgeordnetenbestechung geantwortet. Daher möchte ich hier nur kurz dazu Stellung nehmen: Es ist keineswegs so, dass die Union per se eine Umsetzung in deutsches Recht verhindern will, wie der von Ihnen zitierte Artikel nahe legt; vielmehr hat bislang kein im Rechtsausschuss vorgestellter Vorschlag für eine Regelung im deutschen Strafrecht den verfassungsrechtlichen Vorgaben unseres Grundgesetzes entsprochen. Ich möchte zu den Details und den konkreten juristischen Problemen, die bisher eine Lösung im deutschen Recht unmöglich gemacht haben, auf meine o.g. Antworten verweisen.

Ich kann Ihnen dazu nur versichern, dass sich die Kollegen im Rechtsausschuss auch in der nächsten Wahlperiode um eine sachgerechte Umsetzung der Konvention bemühen werden; Ziel ist eine fraktionsübergreifende Lösung. Eine solche würde auch meine Unterstützung finden.

Mit freundlichen Grüßen,
Patricia Lips