Olaf Duge

| Kandidat Hamburg 2011-2015
Jahrgang
1952
Wohnort
Bergstedt
Berufliche Qualifikation
Diplom-Handelslehrer
Ausgeübte Tätigkeit
Berufsschullehrer
Parlament
Hamburg 2011-2015
Wahlkreisergebnis
%
Wahlkreis
Wandsbek

Die politischen Ziele von Olaf Duge

Stadtplanung
Intensivierung des Baus bezahlbaren Wohnraumes in ökologisch verträglicher und stadtplanerisch durchdachter Weise (Verkehrsanschluss/Schulen/ örtliches Gepräge)

Rechtliche Voraussetzungen schaffen, um auf langjährig leer stehenden Büroflächen und ungenutzten Gewerbeflächen zügig Wohnungsbau zu ermöglichen.

Städtische Lebensqualität
Ausbau von Grünachsen und Grünanlagen (z.B. Wandsegrünzug) als Erholungsgebiete

Aufstellung von Lärmaktionsplänen und Umsetzung der Maßnahmen zur Lärmminderung

Bürgerrechte
Frühzeitigere Bürgerbeteiligung, nicht erst wenn die gesetzlichen Regelungen es vorschreiben z.B. bei Bebauungsplänen

Regelhafte Beteiligung der BürgerInnen z.B. bei städtebaulichen Wettbewerben

Berufliche Bildung

Stärkung der beruflichen Bildung durch gleichwertige gesellschaftliche Anerkennung im Vergleich zur wissenschaftlichen Bildung z.B. durch allgemeine auch international anerkannte Abschlüsse, Fortbildungsmög-lichkeiten auch auf (Fach-)Hochschulen

Stärkere Nutzung der integrativen Kräfte der beruflichen Bildung besonders für Jugendliche mit Migrationshintergrund oder mit Behinderung.
Errichtung weiterer Produktionsschulen (z.B. in Form eines Zirkusprojektes) für SchülerInnen, die mit der herkömmlichen Schulausbildung gebrochen haben.

Über Olaf Duge

Jahrgang 1952, verheiratet, 2 Kinder

Grundschule Wielandstraße, Realschule Hasselbrook (beide Eilbek), Mittlere Reife 1969 Fritz-Schumacher-Schule (Langenhorn), 1972 Abitur auf dem Wirtschaftsgymnasium Schlankreye

Studium zum Diplom-Handelslehrer Abschluss 1977, Referendariat 78-79, Lehrer an der Verwaltungsschule Hamburg bis 1992, danach Lehrer an der Handelsschule Am Lämmermarkt mit den Fächern Wirtschaft, Politik und Mathematik

Mitglied der GAL seit 1992, Mitglied im Planungsausschuss des Bezirkes Wandsbek seit 1991, seit 2001 Mitglied in der Bezirksversammlung Wandsbek, seit 2004 dort Fraktionsvorsitzender

Außerparlamentarische Aktivitäten: Anti-AKW-Bewegung in den 70er Jahren (Bundesdeligierter), in den 80er und 90 Jahren Mitarbeit in örtlichen Initiativen zum Umweltschutz und zur Stadtplanung

# Soziales 19Feb2011

Guten Tag Herr Duge!

Die Grünen haben ihre Wähler betrogen und unverschämt und unsozial die Studiengebühren zementiert und die Kita-...

Von: Sammy Schreiber

Antwort von Olaf Duge (GRÜNE)

(...) Ich bedauere, dass Sie die Senkung der Studiengebühren von 500 € auf 375 €/Semester mit einer gleichzeitigen Kreditierung bis zu dem Zeitpunkt wo das Jahreseinkommen mindestens 30.000€ beträgt als Zementierung betrachten. Diese Regelung hat doch vielen jungen Menschen zunächst einmal die Chance gegeben ihr Studium zu beginnen. Zudem haben die GRÜNEN dies nie als ihre Zielsetzung, sondern als Kompromiss verstanden. (...)

Hallo Olaf Duge,

warum gibt es in Wandsbek keinen Ausschuss für Kultur und Bildung wie in Altona?

Macht es nicht Sinn das zukünfitg...

Von: Karin Jung

Antwort von Olaf Duge (GRÜNE)

(...) In der letzten Legislatur hätte die GAL-Fraktion Wandsbek auch aufgrund der anstehenden Bildungsreform gerne einen eigenen Ausschuss für Bildung gehabt. Wir konnten uns aber gegenüber der CDU/FDP Mehrheit nicht durchsetzen. (...)

# Wirtschaft 13Feb2011

Sehr geehrter Herr Duge,

"Peak Oil" wird einschneidende Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben.

Ist Hamburg darauf vorbereitet?...

Von: Katrin Denecke

Antwort von Olaf Duge (GRÜNE)

(...) Für den Umbau müssen wir unsere Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen (Schule/Uni) ausbauen und modernisieren. Ebenso sind rechtliche wie finanzielle Anreize (Förderprogramme/Darlehen zur Vorfinanzierung u.a.) für diesen Umbau erforderlich, auf die ich hier nicht im Detail eingehen kann. (...)

Hallo Herr Duge,

wie stehen Sie zu den Bettelampeln in Hamburg?

MFG
YS

Von: Ying Song

Antwort von Olaf Duge (GRÜNE)

(...) Außer "Beobachtung" wurde nichts zugesagt. Leider können wir im Bezirk die Abschaffung der Bettelampeln nicht umsetzen. Nicht nur, dass uns als Noch-Oppsition die dazu nötige Mehrheit fehlt, sondern auch die Zuständigkeit, die in der Landesebene liegt. (...)

# Stadtplanung 25Jan2011

Hallo Olaf,

In wie weit beabsichtigst du und deine Partei, Geld aus den für Touristen ansprechenden Prestigeprojekten abzuziehen und in...

Von: Klaus Hansen

Antwort von Olaf Duge (GRÜNE)

(...) Bei der Elbphilharmonie geht es mir vorrangig um Schadensbegrenzung. Dass die zuständige Kulturbehörde mit der damaligen Senatorin in dieser Sache versagt hat, ist spätestens mit dem Rücktritt von Frau von Welk überdeutlich geworden. (...)

# Familie 23Jan2011

Hallo Olaf,

wie stehst Du zu Kitagebühren in HH?

Beste Grüße
Thomas

Von: Thomas Bednarczyk

Antwort von Olaf Duge (GRÜNE)

(...) Ich werde mich dafür einsetzen, dass sofort mit den nächsten Haushaltsberatungen die ersten Schritte eingebracht und beschlossen werden. Sicher werden für die Finanzierung Mehr-Einnahmen aus anderen Bereichen und/oder Umschichtungen erforderlich werden. (...)

%
6 von insgesamt
6 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.