Frage an
Michael Jungclaus
DIE GRÜNEN

In der Berliner Morgenpost wird heute, 28.10.2015, über Ihre Anfrage bei der DB über den Zustand von Bahnhöfen in Brandenburg berichtet.

Verkehr
27. Oktober 2015

(...) Mit Ihrer Feststellung, dass etliche Bahnhöfe in Brandenburg aber auch in anderen Bundesländern zunehmend verfallen haben Sie leider vollkommen Recht. Zu lange wurde zu wenig für den Erhalt und die Modernisierung der Bahnhofsgebäude getan. Zahlreiche Bahnhofsgebäude in Brandenburg verfallen zunehmend - sie sind keine Visitenkarten des öffentlichen Schienenpersonennahverkehrs oder willkommenes Eingangstor der Regionen mehr. (...)

Frage an
Michael Jungclaus
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Jungclaus,

Wirtschaft
04. September 2009

(...) Dieses Thema, wie auch die von Ihnen angesprochenen Passagen in unserem Wahlprogramm sind mir persönlich sehr wichtig. Seit langem fordern Bündnis 90/ Die Grünen zum Beispiel, dass die Ausschuss-Sitzungen im Landtag öffentlich werden. Leider konnte sich die SPD, für die Sie in Hoppegarten Ortsvereins- und Fraktionsvorsitzender sind, bisher noch nicht zu dieser vertrauensbildenden Maßnahme durchringen. (...)

Frage an
Michael Jungclaus
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Jungclaus,

Wirtschaft
03. September 2009

(...) Ich stimme vollkommen mit Ihnen überein, wenn Sie sich gegen eine Vermischung dieses Themas mit dem Problem der gentechnisch veränderten Organismen (deren Entwicklung und Einsatz wir ablehnen) aussprechen. Wir Bündnisgrünen in Brandenburg werden uns dafür einsetzen, dass Forschungspotentiale der Region genutzt werden, um den gesellschaftlichen, kulturellen und technologischen Aspekten der demografischen Entwicklung sowie des Klimawandels zu entsprechen. Wir müssen die Entwicklung praxisfähiger Lösungen für die notwendigen Anpassungen vorantreiben. (...)

Frage an
Michael Jungclaus
DIE GRÜNEN

Im Zusammenhang mit der Vergabe eines gemeindlichen Planungsauftrages in Hoppegarten an den Gemeindevertreter Markus Landherr ( Bündnis 90 / Die Grünen ), siehe MOZ vom 13. August 2009, S. 15, habe ich folgende Fragen an Sie:

Innere Sicherheit
16. August 2009

(...) Der verstärkte Zusammenschluss von KommunalpolitikerInnen verschiedenerer Parteien und Wählervereinigungen in Brandenburg zu einer Fraktion ist eine direkte Folge der von Ihrer Partei mitgetragenen Änderung der Kommunalverfassung. Die nicht begründete Behauptung war dabei, dass mehrere kleine Fraktionen die Arbeit in einer politischen Vertretung behindern. (...)

Frage an
Michael Jungclaus
DIE GRÜNEN

Der geplante Ausbau der L33 würde direkt durch Hönow führen und den Ortsteil teilen. Vor längerer Zeit gab es Planungen eine nördliche Umgehungsstraße zu bauen.

Verkehr
27. Juli 2009

(...) Ich habe allerdings auch Verständnis für die Brandenburger PendlerInnen, die diese Straße täglich nutzen um zu ihrer Arbeit zu gelangen wie auch für die BerlinerInnen, die am Wochenende ins städtische Umland fahren. Leider ist der ÖPNV nicht so ausgebaut und lässt sich vermutlich auch nie derart ausgestalten, dass Berlin auf seine Ausfallstraßen verzichten könnte. Die L33 hat eine solche Funktion. (...)

Frage an
Michael Jungclaus
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Jungclaus,

was werden Sie gegen die weitere Privatisierung Brandenburger Seen und Gewässer unternehmen? Oder finden Sie es richtig?

Mit freundlichen Grüßen

Petra Witt

Umwelt
29. Juli 2009

(...) Als zukünftiger Abgeordneter werde ich mich dafür einsetzen, dass Brandenburg im Bund eine entsprechende Gesetzesänderung unterstützt. Deren Ziel sollte es sein, dass Gewässer als Verwaltungsvermögen anzusehen sind und diese dann den Städten, Gemeinden oder Kreisen bzw. dem Land (kostenlos) übertragen werden. (...)

Frage an
Michael Jungclaus
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Jungclaus, mit Schrecken verfolge ich die unglaublichen Auswirkungen des Denkmalschutzes. In Potsdam wid derzeit fleissig nach der Vergangenheit gegraben und dann wird ein extrem teures Schloß aufgestellt.

Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen
26. Juli 2009

(...) ich verstehe Ihre Bedenken gegenüber den Kosten des Stadtschloss-Neubaus, bin allerdings der Auffassung, dass dieses Projekt trotz der hohen Kosten sinnvoll ist. (...)