Portrait von Michael Jungclaus
Michael Jungclaus
DIE GRÜNEN

Frage an Michael Jungclaus von Abeoreg Ebuqr

10. September 2014 - 08:05

Alle reden von der Energiewende und meinen Elektrizität. Können wir damit die gesetzten Ziele erreichen?
Was fehlt Ihrer Meinung nach?

Frage von Abeoreg Ebuqr
Antwort von Michael Jungclaus
11. September 2014 - 10:08
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 2 Stunden

Sehr geehrter Herr Rohde,

vielen Dank für Ihre Frage.

Die Energiewende kann sich aus Sicht von Bündnis90/ Die Grünen nicht nur auf den Stromsektor beschränken. Allein mit einer Reform der Stromproduktion lassen sich die Klimaschutzziele nicht erreichen. Mindestens genauso wichtig sind der Wärme- und der Mobilitätssektor. Auch in diesen Bereichen muss eine Effizienzsteigerung (Einsparung) und Umstellung auf Erneuerbare Energiequellen erfolgen.
Wenn alle drei Sektoren miteinander verknüpft werden, können die Kosten der Energiewende erheblich reduziert werden, da sich zahlreiche Synergieeffekte ergeben. Das Hybridkraftwerk in Prenzlau ist dafür ein Beispiel: Es kann dort Kraftstoff in Tankwagen abgefüllt werden, Heizenergie in das Erdgasnetz eingespeist werden oder Regelenergie in das Stromnetz eingespeist werden. Wird der Wasserstoff verbrannt, erhöht Kraft-Wärme-Kopplung die Effizienz. Nicht sofort benötigte Wärme kann einfacher gespeichert werden, als Strom.

Brandenburg hat erhebliches Potential Vorreiter für eine moderne Energie-Infrastruktur zu werden. Bündnis90/ Die Grünen setzt sich dafür ein diese Potential zu nutzen, um in Brandenburg Arbeitsplätze und Wohlstand zu sichern sowie die Umwelt zu schützen.

Mit freundlichen Grüßen,
Michael Jungclaus