Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeit Kunde / Organisation Interval Einkommen Erfassungsdatum Aufsteigend sortieren
Mitglied des Beirates
Erfasst für Mandate: Bundestag 2013 - 2017, Bundestag 2017 - 2021
Erfasst am: 29.05.2017
Letzte Änderung am Datensatz: 19.11.2018
Kategorie: Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
Themen: Umwelt
Land: Deutschland
Deutsche Umweltstiftung
Germersheim
Deutschland
29.05.2017
Mitglied des Kuratoriums (bis 30.04.2019)
Erfasst für Mandate: Bundestag 2013 - 2017, Bundestag 2017 - 2021
Erfasst am: 29.05.2017
Letzte Änderung am Datensatz: 01.02.2020
Kategorie: Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
Themen: Umwelt
Land: Deutschland
Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Osnabrück
Deutschland
jährlich
7.000 € bis 15.000 €
Einkommensstufe: 3
29.05.2017
Mitglied des Stadtrates (bis 23.11.2018)
Erfasst für Mandate: Bundestag 2013 - 2017, Bundestag 2017 - 2021
Erfasst am: 29.05.2017
Letzte Änderung am Datensatz: 19.11.2018
Kategorie: Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
Themen: Staat und Verwaltung
Land: Deutschland
Stadt Laatzen
Laatzen
Deutschland
29.05.2017
Rechtsanwalt
Erfasst für Mandate: Bundestag 2013 - 2017, Bundestag 2017 - 2021
Erfasst am: 29.05.2017
Letzte Änderung am Datensatz: 19.11.2018
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Recht
Land: Deutschland
BERNZEN SONNTAG Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB
Hannover
Deutschland
29.05.2017

Über Matthias Miersch

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Jurist
Geburtsjahr
1968

Matthias Miersch schreibt über sich selbst:

Portrait von Matthias Miersch

Geboren bin ich am 19.12.1968 in Hannover. Die ersten Jahre habe ich mit meiner Familie in Ronnenberg gelebt, bevor wir nach Laatzen gezogen sind. Im Jahr 1988 habe ich an der Albert-Einstein-Schule mein Abitur gemacht. Eine wichtige Erfahrung war für mich der achtjährige Ersatzdienst bei der Johanniter-Unfall-Hilfe in Ronnenberg. Ich habe gelernt, dass die Bereiche Gesundheit und Pflege gesellschaftliche Aufgaben sind, die häufig vernachlässigt werden. Mit 21 Jahren bin ich in die SPD eingetreten, da die SPD mit ihrer Tradition und ihrer Politik in der deutschen Geschichte wie keine andere Partei für die Grundwerte Solidarität, Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit steht. Für den Rat der Stadt Laatzen kandidierte ich erstmals 1991, weil ich die Situation für Kinder und Jugendliche in Laatzen verbessern wollte. 10 Jahre lang war ich dort außerdem Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion. Heute – nach mehr als 20 Jahren Ratsmitgliedschaft – stelle ich fest, dass sich politisches Engagement lohnt und es trotz knapper Finanzmittel eine Menge an Gestaltungsspielräumen gibt. Im Jahr 2005 wurde ich erstmals für den Wahlkreis Hannover Land II als direkt gewählter Abgeordneter in den Deutschen Bundestag gewählt, dem ich seither angehöre. In der laufenden Wahlperiode bin ich Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion für die Bereiche Umwelt und Landwirtschaft sowie Sprecher der Parlamentarischen Linken in der SPD-Bundestagsfraktion. Im SPD-Unterbezirk Region Hannover, dessen Vorsitzender ich seit März 2009 bin, lege ich Wert auf die innerparteiliche Willensbildung, damit die Ergebnisse von einer breiten Mehrheit getragen werden. In diesen Prozess müssen die Erfahrungen der Menschen, die vor Ort aktiv sind, entscheidend einfließen. Seit Ende 2013 bin ich außerdem Mitglied des Parteivorstands der SPD und seit Dezember 2017 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion für die Bereiche Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit; Energie; Ernährung und Landwirtschaft sowie Tourismus. Ich lebe in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2021

Tritt an für: SPD
Wahlkreis: Hannover-Land II
Wahlkreis
Hannover-Land II

Abgeordneter Bundestag 2017 - 2021

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Hannover-Land II
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Hannover-Land II
Wahlkreisergebnis
37,00 %
Wahlliste
Landesliste Niedersachsen
Listenposition
3

Politische Ziele

Deshalb SPD. 10 Gründe für den Politikwechsel:

1. Entlastung durch Investitionen

Wir investieren in Bildung und Infrastruktur, statt die öffentliche Hand kaputtzusparen.

2. Gerechte Steuern

Große Vermögen und Erbschaften werden mit der SPD einen gerechten Beitrag zur Finanzierung von öffentlichen Investitionen leisten.

3. Gebührenfreie Bildung

Wenn Bildung von der Kita bis zur beruflichen und akademischen Ausbildung gebührenfrei wird, entlastet das vor allem kleine und mittlere Einkommen.

4. Paritätische Bürgerversicherung

Schluss mit immer höheren Krankenversicherungsbeiträgen für Arbeit-nehmer. Wir schaffen eine paritätisch finanzierte Versicherung für alle.

5. Zukunftsfeste Rente

Mit der SPD gibt es ein stabiles Rentenniveau, eine Solidarrente gegen Altersarmut und das Renteneintrittsalter wird nicht erhöht.

6. Echte Gleichstellung

Wir beenden die Lohnungleichheit zwischen Frauen und Männern und schaffen ein Rückkehrrecht aus der Teilzeit.

7. Bezahlbares Wohnen

Wir starten umfassende Programme für sozialen Wohnungsbau und sorgen dafür, dass die Mieten bezahlbar bleiben - in der Stadt und auf dem Land.

8. Arbeit der Zukunft

Wir kämpfen gegen prekäre Beschäftigung, schaffen die sachgrundlose Befristung ab und sorgen für mehr Qualifizierungsmöglichkeiten.

9. Starkes Europa

Wir brauchen mehr Europa in einer Welt voller Ungewissheiten. Wir wollen ein soziales Europa und ein Europa, das den Klimaschutz voranbringt.

10. Frieden und Stabilität

Mit uns wird es keine Aufrüstungsspirale geben. Wir übernehmen mehr Verantwortung für zivile Konfliktlösung und -prävention.

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Hannover-Land II
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Hannover-Land II
Wahlkreisergebnis
37,00 %
Wahlliste
Landesliste Niedersachsen
Listenposition
3

Politische Ziele

Deshalb SPD. 10 Gründe für den Politikwechsel bei der Bundestagswahl 2017:

1. Entlastung durch Investitionen

Wir investieren in Bildung und Infrastruktur, statt die öffentliche Hand kaputtzusparen.

2. Gerechte Steuern

Große Vermögen und Erbschaften werden mit der SPD einen gerechten Beitrag zur Finanzierung von öffentlichen Investitionen leisten.

3. Gebührenfreie Bildung

Wenn Bildung von der Kita bis zur beruflichen und akademischen Ausbildung gebührenfrei wird, entlastet das vor allem kleine und mittlere Einkommen.

4. Paritätische Bürgerversicherung

Schluss mit immer höheren Krankenversicherungsbeiträgen für Arbeit-nehmer. Wir schaffen eine paritätisch finanzierte Versicherung für alle.

5. Zukunftsfeste Rente

Mit der SPD gibt es ein stabiles Rentenniveau, eine Solidarrente gegen Altersarmut und das Renteneintrittsalter wird nicht erhöht.

6. Echte Gleichstellung

Wir beenden die Lohnungleichheit zwischen Frauen und Männern und schaffen ein Rückkehrrecht aus der Teilzeit.

7. Bezahlbares Wohnen

Wir starten umfassende Programme für sozialen Wohnungsbau und sorgen dafür, dass die Mieten bezahlbar bleiben - in der Stadt und auf dem Land.

8. Arbeit der Zukunft

Wir kämpfen gegen prekäre Beschäftigung, schaffen die sachgrundlose Befristung ab und sorgen für mehr Qualifizierungsmöglichkeiten.

9. Starkes Europa

Wir brauchen mehr Europa in einer Welt voller Ungewissheiten. Wir wollen ein soziales Europa und ein Europa, das den Klimaschutz voranbringt.

10. Frieden und Stabilität

Mit uns wird es keine Aufrüstungsspirale geben. Wir übernehmen mehr Verantwortung für zivile Konfliktlösung und -prävention.

Abgeordneter Bundestag 2013 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über den Wahlkreis: Hannover-Land II
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Hannover-Land II
Wahlkreisergebnis
43,40 %
Wahlliste
Landesliste Niedersachsen
Listenposition
11

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Hannover-Land II
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Hannover-Land II
Wahlkreisergebnis
43,40 %
Listenposition
11

Politische Ziele

Nach dem Motto "Global denken - lokal handeln" für die jetzige UND KOMMENDE Generationen eine lebenswerte Welt schaffen: Das ist mein wichtigster Anspruch.

Besonders die Schlüsselbereiche Ernährung, Wasser und Energie stehen im Mittelpunkt meiner politischen Arbeit. Denn dies sind die Bereiche, die für den sozialen Frieden entscheidend sein werden.

Nennen möchte ich den Kampf für eine andere Landwirtschaft ohne Massentierhaltung, den Kampf gegen die Privatisierung von Wasser und den Kampf für eine Energiewende, die die Menschen beteiligt und gerecht zugeht.

Abgeordneter Bundestag 2009 - 2013

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Hannover-Land II
Wahlkreis
Hannover-Land II
Wahlkreisergebnis
40,40 %
Wahlliste
Landesliste Niedersachsen
Listenposition
10

Kandidat Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Hannover-Land II
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Hannover-Land II
Wahlkreisergebnis
40,40 %
Listenposition
10

Politische Ziele

Was mir wichtig ist ...

Was muss bedacht werden, wenn politische Entscheidungen getroffen werden? Stehen die wirtschaftlichen, die sozialen oder ökologische Aspekte im Vordergrund?

Mir ist wichtig, dass zumindest in die großen Entscheidungen alle drei dieser Komponenten einfließen. Hierfür streite ich, und als Nachhaltigkeitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion sehe ich mich in der Pflicht, an manchen Stellen auch unbequeme Positionen zu vertreten.

Wirtschaftlicher Erfolg und eine soziale Gesellschaft bedingen sich einander. Das ist meine feste Überzeugung. Und der Blick auf die Umwelt muss noch stärker in den Fokus rücken, denn der Wandel unseres Klimas lässt keinen Verhandlungsspielraum. Wer das erkennt, entwickelt zugleich die Technologien der Zukunft, die gerade für eine Exportnation unabdingbar sind. Auch die gleichzeitige Berücksichtigung der jetzigen und kommender Generationen halte ich für unabdingbar. Der demografische Wandel birgt viele Herausforderungen und Ideen sind gefragt, die aus dem Älterwerden unserer Gesellschaft Chancen entwickeln.

All diese Dinge fließen auch in meine Arbeit im Wahlkreis Hannover-Land II ein. Und umgekehrt lässt mich das gemeinsame Arbeiten mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort an spezifischen Problemen dann häufig erkennen, an welchen Stellen in der Politik in Berlin nachgebessert werden muss.

Für mich gilt, lieber einen kleinen Schritt gegangen zu sein, als einen großen Sprung nur geplant zu haben. "Global denken – lokal handeln", unter diesem Motto steht meine Arbeit als Politiker.

Kandidat Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Hannover - Land II
Wahlkreis
Hannover - Land II
Wahlkreisergebnis
51,50 %
Wahlliste
Landesliste Niedersachsen
Listenposition
8

Abgeordneter Bundestag 2005 - 2009

Fraktion: SPD
Wahlkreis: Hannover - Land II
Wahlkreis
Hannover - Land II
Wahlliste
Landesliste Niedersachsen
Listenposition
8