Fragen und Antworten

Martin Stümpfig Fotograph Wolf Kehrstephan
Frage an
Martin Stümpfig
DIE GRÜNEN

(...) Fordern Sie bzw. Ihre Partei die Grünen bei tendenziell steigendem Stromverbrauch und dem drohenden Ausstieg aus der Kernenergie und der Kohleverstromung in den nächsten Jahren 1 Billion € für „Batterien“ auszugeben und falls ja warum scheuen Sie sich davor mit diesem Thema an die Öffentlichkeit zu gehen? Falls nein, woher sollen die 1.680.000 MWh/d alternativ herkommen? (...)

Umwelt
30. Januar 2020

Während wir im Jahr 2007 noch 196.300 Unterbrechungen in allen deutschen Niederspannungsnetzen hatten, waren es im Jahr 2018 nur noch 143.700 Unterbrechungen. Das ist eine erhebliche Reduzierung und widerlegt ihre These.

Martin Stümpfig Fotograph Wolf Kehrstephan
Frage an
Martin Stümpfig
DIE GRÜNEN

(...) In Bayern gibt es, anders als in anderen Bundesländern, bisher kein Informationsfreiheitsgesetz (kurz IFG). (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
07. Juni 2019

(...) Das Abstimmungsverhalten zeigt die Doppelzüngigkeit der CSU: Die CSU möchte die anlasslose Vorratsdatenspeicherung, bei der Millionen von Menschen unter Generalverdacht gestellt werden. Die Bürgerinnen und Bürger werden unfreiwillig immer transparenter. Aber der Staat selbst soll nach Ansicht der CSU undurchsichtig bleiben. (...)

Abstimmverhalten

Über Martin Stümpfig

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
Umweltingenieur
Geburtsjahr
1970

Martin Stümpfig schreibt über sich selbst:

Martin Stümpfig Fotograph Wolf Kehrstephan

1970 bin ich in Feuchtwangen geboren. Im Jahr 1990 bestand ich mein Abitur und sammelte bei der Kommunalwahl erste politische Erfahrungen. In Freising studierte ich Forstwirtschaft (Diplom 1996) und absolvierte anschließend den Aufbaustudiengang "Kommunaler Umweltschutz" in Nürtingen (Diplom 1998). Meine Studienzeit war begleitet von zwei Praktikumsaufenthalten in den USA und Südamerika.
Nach abgeschlossenem Studium arbeitete ich bis 1999 in einem Architekturbüro. Zusammen mit meiner Frau reiste ich im Januar 2000 im Auftrag des Deutschen Entwicklungsdienstes nach Mali, Westafrika. Hier bestand meine Aufgabe in der Ausbildung von Dorfberatern im Bereich nachhaltige Landwirtschaft und Agroforstwirtschaft, in der Organisationsberatung und der Erstellung von Landnutzungskonzepten.
Im April 2002 kehrten wir zurück und kurze Zeit später begann ich meine Tätigkeit als Umweltingenieur bei der Stadt Ansbach. Ursprünglich war ich in Ansbach vorrangig für Immissionsschutz, Abfallrecht, Bodenschutz und Gewässerschutz tätig. Beim technischen Vollzug der Umweltgesetze stand ich im direkten und ständigen Kontakt mit den Ansbacher Betrieben. Meine Aufgabengebiete bei der Stadt hatten sich schnell erweitert. Seit 2005 war ich zusätzlich Agenda 21- und Klimaschutzbeauftragter, arbeitete viel im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und führte Beratungen von Bürgern und Betrieben zum Thema Energieeinsparung durch.
Im Jahr 2009 hat die Stadt Ansbach ein kommunales Klimaschutzkonzept erstellt, das ich als Projektleiter betreute. Über die "Klimakommune Ansbach" finden Sie unter www.klimaschutz.ansbach.de umfangreiche Informationen.
Seit Oktober 2013 bin ich Mitglied des Bayerischen Landtages und gehöre der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen an, diese hat mich zu ihrem Sprecher für Energie und Klimaschutz gewählt.
Ich bin evangelisch und seit 1999 mit Tanya Simon verheiratet. Mit unseren drei Kindern leben wir in Feuchtwangen. Meine Freizeit verbringe ich gerne im Fahrradsattel und im Feuchtwanger Volleyballverein.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Martin Stümpfig:
Abgeordneter Bayern

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bayern
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Mittelfranken
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ansbach-Nord
Wahlliste:
Mittelfranken
Listenposition:
2

Kandidat Bayern Wahl 2018

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Ansbach-Nord
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ansbach-Nord
Wahlkreisergebnis:
20,24 %
Wahlliste:
Mittelfranken
Listenposition:
2

Abgeordneter Bayern 2013 - 2018

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ansbach-Nord
Wahlkreisergebnis:
14,10 %
Listenposition:
2

Kandidat Bayern Wahl 2013

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Ansbach-Nord
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ansbach-Nord
Wahlkreisergebnis:
14,10 %
Wahlliste:
Wahlkreisliste Mittelfranken
Listenposition:
2