Jahrgang
1964
Wohnort
Nürnberg
Berufliche Qualifikation
Ausbildung bei der Deutschen Bahn
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 245: Nürnberg-Süd

Wahlkreisergebnis: 26,5 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 3

eingezogen über Liste

Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 27März2019

(...) Jedoch fehlt mir eine Antwort auf meine Frage zur Mütterrente, zumindest die jetzige Begründung: "Warum wurde die Mütterrente mehrfach angehoben, während Bestandsrentner der EM-Renten schlichtwegs in die Röhre gucken müssen? (...)

Von: Qbevf Ureofg

Antwort von Martin Burkert
SPD

(...) Dies alles ist natürlich kein Trost für die unbefriedigende Situation bestehender Erwerbsminderungsrentner. Wir setzen uns als SPD-Fraktion im Bundestag dafür ein, dass es auch hier zu Verbesserungen kommt – auch, wenn wir Widerständen aus den Reihen des Koalitionspartners entgegentreten müssen. (...)

Die Abschaffung der Rückkehrpflicht für Mietwagen ist im Gespräch. (...) Daher möchte ich Sie fragen, wie stehen Sie zur Aufhebung der Rückkehrpflicht für Mietwagen?

Von: Urvxr Orpxre

Antwort von Martin Burkert
SPD

(...) Bei den Verhandlungen zur Modernisierung des PBefG stehen wir derzeit noch am Anfang. Ich kann Ihnen versichern: Die SPD wird das Taxigewerbe nicht im Regen stehen lassen und sich bei den Verhandlungen mit der Union über die PBefG Novelle für das Taxigewerbe und dessen Erhalt einsetzen. (...)

# Soziales 17März2019

(...) Außerdem hört man leider, ich glaube seit Januar 2019, nichts mehr vom Problem doppelter Krankenkassenbeiträge für Betriebsrentner. Wie sieht es denn mit dieser Ungerechtigkeit aus? (...)

Von: Qbevf Ureofg

Antwort von Martin Burkert
SPD

(...) Diese Änderungen gelten allerdings nur für sogenannte Neurentner – Menschen, die bereits Erwerbsminderungsrente beziehen, profitieren leider nicht. Diese Situation ist für Bestandsrentner natürlich sehr unbefriedigend und auch wir als SPD würden uns wünschen, dass Verbesserungen in diesem Bereich auch für diejenigen Menschen gelten, die bereits vorher in Rente waren. (...)

(...) mit der geplanten Reform des PbefG wird den bestehenden Taxibetrieben (26.000 Taxen, ca. 250.000 Arbeitsplätze) die Existenzgrundlage vollständig entzogen und den Fahrdiensten Tür und Tor geöffnet. (...)

Von: Zrgva Qrzvexnln

Antwort von Martin Burkert
SPD

(...)

# Soziales 18Feb2019

(...) Sehr geehrter Herr Burkert, die SPD beschäftigt sich fast ausschließlich noch mit dem Thema Rente, eine Rentenerhöhung jagt die nächste. Dazu habe ich zwei Fragen: (...)

Von: Gvyzna Jrvtry

Antwort von Martin Burkert
SPD

(...) Die SPD will aber noch mehr erreichen: die Einführung der Grundrente. Denn wer ein Leben lang gearbeitet hat, muss im Alter eine Rente haben, die diese Lebensleistung anerkennt. (...)

# Umwelt 8Okt2018

(...) anstatt Fahrverbote für PKW: Wann kommt eine Beschränkung des überflüssigen Individualverkehrs á la Kreuzfahrten, Flugreisen, Motorsport, Giga-Liner ?

Von: Jvyuryz Reafg Fgenhß

Antwort von Martin Burkert
SPD

(...) Ich spreche mich seit Jahren deutlichen gegen Lang-Lkws aus. (...)

# Umwelt 2Okt2018

(...) Wie stehen Sie dazu, dass der Hambacher Forst für den Abbau von Braunkohle gerodet werden soll? (...)

Von: Yvfn Unegyruareg

Antwort von Martin Burkert
SPD

(...) Vor allem vor dem Hintergrund der noch ausstehenden Umsiedlungen Tausender betroffenen Bürgerinnen und Bürgern sollte sorgfältig abgewogen werden wie man weiterhin in dieser Sache verfährt. Klar ist aber auch: der Tagebau muss weiterlaufen, um Industriearbeitsplätze und die Energieversorgung zu sichern. Natürlich ist Kritik und Protest daran erlaubt. (...)

(...) Die Schäferinnen/Schäfer leisten einen hohen Beitrag zum Umweltschutz und zur Landschaftspflege. Dieser Beitrag müsste gefördert werden! (...)

Von: Fgrsnavr Qrhgfpuorva

Antwort von Martin Burkert
SPD

(...) Wir möchten deshalb explizit Schafhalter/Ziegenhalter (nicht Weidetiere generell z.B. auch Milchkühe etc.) entlasten und verhandeln weiterhin über eine Finanzierung aus dem Bundeshaushalt. Eine solche "Schafprämie" würde, auch für die besonders betroffenen Wanderschäfer Abhilfe schaffen, die nicht mit europäischen Agrarmitteln gefördert werden können. (...)

# Familie 13Juni2018

(...) Daß es das Wort “Gefälligkeitsgutachten” gibt, ist dabei sicherlich kein Zufall. Man könnte zu der Auffassung kommen, daß es sich in vielen Fällen gar um ein symbiotisches Verhältnis zwischen Richtern und Gutachtern handelt. Daß Richter immer wieder die selben Gutachter beauftragen, sollte hierfür als ein Indiz gelten. (...)

Von: Fnzv Njnq

Antwort von Martin Burkert
SPD

(...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

%
9 von insgesamt
9 Fragen beantwortet
32 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
ADLER Versicherung AG Dortmund Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wirtschaft seit 24.10.2017
DB Schenker Rail Deutschland AG Mainz Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Verkehr seit 24.10.2017
DEVK Vermögensvorsorge- und Beteiligungs-AG Köln Stellv. Vorsitzender des Aufsichtsrates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wirtschaft seit 24.10.2017 Stufe 1 monatlich 1.000–3.500 € 19.000–66.500 €
S-Bahn Berlin GmbH Berlin Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Verkehr seit 24.10.2017
SIGNAL IDUNA Gruppe - Versicherungen und Finanzen Dortmund Mitglied des Beirates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wirtschaft seit 24.10.2017
TeamBank AG Nürnberg Mitglied des Beirates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wirtschaft seit 24.10.2017
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Bonn Mitglied des Eisenbahninfrastrukturbeirates Themen: Energie, Medien, Kommunikation und Informationstechnik, digitale Infrastruktur, Verkehr seit 24.10.2017
Bildungs- und Förderungswerk der EVG e.V. Frankfurt/Main Mitglied des Vorstandes Themen: Bildung und Erziehung seit 24.10.2017
EVG Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft Frankfurt/Main Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes Themen: Arbeit und Beschäftigung, Verkehr seit 24.10.2017 Stufe 3 monatlich 7.000–15.000 € 133.000–285.000 €
GUV Fakulta, Gewerkschaftliche Unterstützungseinrichtung der DGB-Gewerkschaften Ludwigsburg Mitglied des Vorstandes Themen: Arbeit und Beschäftigung, Soziale Sicherung, Wirtschaft seit 24.10.2017
Nürnberger Herzhilfe e.V. Nürnberg Vorsitzender Themen: Gesundheit seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung