Jahrgang
1984
Wohnort
Südthüringen
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschafter
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 196: Suhl - Schmalkalden-Meiningen - Hildburghausen – Sonneberg

Wahlkreisergebnis: 33,5 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag

Über Mark Hauptmann

Ich habe mich für die Politik entschieden, weil ich lieber aktiv mitgestalte, anstatt zu meckern. Mir ist meine Heimat nicht egal. Deshalb habe ich schon mit 14 Jahren die Entscheidung gefällt, mich für mein Umfeld zu engagieren und wurde 1999 Mitglied der Jungen Union (JU). Dort war ich unter anderem als Ortsvorsitzender in Suhl sowie als Stellvertretender Kreisvorsitzender der JU Rhön-Rennsteig aktiv. Seit 2005 bin ich Mitglied im Landesvorstand der JU Thüringen. Ich leitete den Arbeitskreis Europa und Internationales und vertrat als Deutschlandrat die JU Thüringen bis 2012 auf Bundesebene. Von 2012 bis 2014 war ich Vorsitzender der Internationalen Kommission für Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik und Mitglied im Bundesvorstand der Jungen Union.

Seit 2003 bin ich Mitglied der CDU und engagierte mich im Kreisvorstand der CDU Suhl sowie im Landesfachausschuss Europa auf Landesebene. Im November 2016 wurde ich zum Kreisvorsitzenden der CDU Suhl gewählt.

Seit 2014 bin ich Mitglied im Bundesfachausschuss Außen-, Sicherheits-, Entwicklungs- und Menschenrechtspolitik der CDU Deutschlands. 

Seit meinem Einzug in den Deutschen Bundestag im Jahr 2013 befasse ich mich als ordentliches Mitglied im Bundestagsausschuss für Wirtschaft und Energie u.a. mit der Entwicklung unserer kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie unserer exportorientierten Industrie. Als stellvertretendes Mitglied im Auswärtigen Ausschuss habe ich auch die Außen- und Sicherheitspolitik fest im Blick.

Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 8Okt2019

(...) insgesamt haben wir Bürger im Rahmen des geplanten Angehörigen-Entlastungsgesetz immer eine positive Rückmeldung, auch von Seiten der CDU erhalten. (...)

Von: Fbawn Orpury

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Das gilt auch, wenn die Pflege der Eltern mit zunehmendem Alter in einem Pflegeheim stattfinden muss. Ältere Menschen sollen die notwendige Pflege erhalten, ohne sich dabei über eine finanzielle Belastung der Angehörigen zu sorgen. (...)

# Gesundheit 4Okt2019

(...) sogar Windpocken) eingeführt werden soll? Wie ist das verfassungsrechtlich zu rechtfertigen? (...)

Von: Nyrknaqen Fpuvez

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Weil Masern eine enorm ansteckende Krankheit mit oft schwerwiegenden Folgen ist, die mit hohen Impfquoten theoretisch eliminierbar wäre, ist es dringend erforderlich diese bundesweit zu erhöhen. Dabei die Sorgen der Bevölkerung zu beachten, nehmen wir sehr ernst, weshalb die momentane Gesetzeslage zur Genehmigung von Impfstoffen sehr strikt in Bezug auf Wirksamkeit und Unbedenklichkeit ist. (...)

# Finanzen 22Sep2019

Herr Hauptmann,

ist die Abschaffung des Bargeldes in Deutschland heimlich schon in Vorbereitung und wie würden Sie entscheiden bei einer "...

Von: Xahg Snhcry

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) die Abschaffung des Bargelds ist in Deutschland weder in Planung noch in Vorbereitung. (...)

# Gesundheit 19Sep2019

Herr Hauptmann,

wie stehen Sie zur Diskussion des Masernimpfschutzgesetzes? Egal, ob Befürworter oder Kritiker des Impfens, wird dem Volk...

Von: Fhfnaar Jrgmry

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Überdies betreibt das Paul-Ehrlich Institut, welches politisch und wirtschaftlich sowohl neutral als auch unabhängig ist, eine kontinuierliche Evaluationen zur Erfassung seltener Nebenwirkungen, um die Impfsicherheit auch weiterhin zu verbessern. (...)

Was wollen Sie konkret tun, damit der ländliche Raum nicht immer weiter abgehängt wird?

Von: Serq Qe. Rvpuubea

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) mehr als die Hälfte der Deutschen lebt aktuell im ländlichen Raum. Doch während es auf der einen Seite ländliche Regionen mit boomender Wirtschaft und Infrastruktur gibt, kämpfen andere mit Abwanderung und Leerstand. (...)

# Finanzen 11Sep2019

Wann wird der Mindestlohn auf 15 Euro erhöht

Von: Vatr Zrvfry

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Es ist Aufgabe einer Kommission, bestehend aus Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretern, über die Höhe des Mindestlohns zu befinden. Die Mindestlohnkommission besteht aus sechs stimmberechtigten Mitgliedern (drei Arbeitgebervertreter, drei Arbeitnehmervertreter), und je einem von Seiten der Arbeitgeber und Arbeitnehmer vorgeschlagenen Wissenschaftler ohne Stimmrecht sowie einem Vorsitzenden, den beide Seiten gemeinsam benennen. (...)

Herr Hauptmann, werden Sie - da Sie ja mit der AfD nicht kooperieren wollen- zum Zweck einer Regierungsbildung ein Bündnis mit der Linkspartei eingehen? Würden Sie in diesem Fall darauf bestehen, dass ehemalige Stasi- Spitzel und SED- Mitglieder keinerlei Funktionen bekommen? (...)

Von: Oreaq Oeüfpu

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Die Thüringer Linksregierung wollen wir ablösen und kämpfen bis zum 27. Oktober für eine bürgerliche Koalition der Mitte. (...)

# Soziales 4Sep2019

Sehr geehrter Herr Hauptmann,

endlich hat das Kabinett einen Gesetzentwurf zum Angehörigen-Entlastungsgesetzt vorgelegt und beschlossen....

Von: Xney Fnpuf

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Die Wahrscheinlichkeit einer Zustimmung im Bundesrat bzw. der Anrufung eines Vermittlungsausschusses liegt momentan bei 50%. (...)

# Arbeit 12Aug2019

(...) Spielt die Qualität von Arbeit (Löhne, Arbeitsbedingungen) für Sie eine Rolle? (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Auch die Brückenteilzeit, welche eine befristete Teilzeitarbeit mit einem Rückkehrrecht sicherstellt, verbessert ganz klar die Bedingungen der Arbeitnehmer. (...)

# Arbeit 11Aug2019

(...) Ich frage mich, ob Sie in erster Linie Abgeordneter sind oder vielmehr Betriebswirt. Ihre Nebeneinkünfte scheinen wesentlich höher zu sein als Ihre Abgeordnetenentschädigung. (...)

Von: Nfgevq Nuyref

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) 2. Für mich steht meine Arbeit als Abgeordneter maximal im Vordergrund. Wenn Sie meine Arbeit in Berlin, im Wahlkreis sowie meine internationale Arbeit (z.B. bei Reden und Vorträgen, bei Konferenzteilnahmen oder der Begleitung von unserem Wirtschaftsminister in Asien) objektiv bewerten - wie es übrigens das Freie Wort 2017 getan hat, dann kann mir glaube ich niemand ernsthaft vorwerfen, mein Mandat nicht mit viel Ernst, Zeitaufwand und Leidenschaft zu betreiben. (...)

# Gesundheit 3Juni2019

(...) ich schreibe Ihnen, weil ich davon erfahren habe, dass der Deutsche Bundestag am 6. Juni über mögliche Verbesserungen beim Gesetz zu Cannabis als Medizin aus dem Jahr 2017 abstimmen wird. (...)

Von: Gubefgra Yvrqgxr

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Dies bedeutete einen großen Fortschritt für die Erleichterung der Bedingungen für eine Gruppe von Schmerzpatienten, die zuvor nur mit einer Ausnahmegenehmigung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte mit Cannabis-Arzneimitteln behandelt werden konnte. Die Behandlung mit medizinischen Cannabispräparaten wurde jedoch bewusst an bestimmte Bedingungen geknüpft, da die wissenschaftliche Erkenntnis zur Wirkung von Cannabis-Konsum bislang unzureichend ist. An Medikamente werden hier besonders hohe Maßstäbe gelegt. (...)

(...) Ist von Ihrer Partei CDU eine Gedenkveranstaltung für die Opfer angedacht bzw. würden Sie persönlich vergleichbares unterstützen? (...)

Von: Crgre Fcrr

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Da wir im Deutschen Bundestag jedes Jahr mit einer feierlichen Gedenkstunde der Opfer des Nationalsozialismus gedenken, ist eine gesonderte Veranstaltung für die Widerstandskämpferinnen und -kämpfer, deren Gebeine nun beerdigt wurden, nicht geplant. Gerne möchte ich auf die diesjährige Rede von Bundestagspräsident Dr. (...)

%
27 von insgesamt
27 Fragen beantwortet
20 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erhöhung der Luftverkehrssteuer

15.11.2019
Dafür gestimmt

Höhere Agrarsubventionen

13.11.2019
Dafür gestimmt

Pages

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Beratender Betriebswirt - selbständig freiberuflich Beratender Betriebswirt - Kunde 1 Themen: Wirtschaft 2017 Stufe 5 einmalig 30.000–50.000 € 30.000–50.000 €
Rhön-Rennsteig-Sparkasse Meiningen Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wirtschaft seit 24.10.2017
Stadt Suhl Suhl Mitglied des Stadtrates Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Beratender Betriebswirt - selbständig Beratender Betriebswirt - Kunde 2 Themen: Wirtschaft 2017 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Beratender Betriebswirt - selbständig freiberuflich Beratender Betriebswirt - Kunde 1 Themen: Wirtschaft 2019 Stufe 9 einmalig 150.000–250.000 € 150.000–250.000 €
Beratender Betriebswirt - selbständig freiberuflich Beratender Betriebswirt - Kunde 3 Themen: Wirtschaft 2019 Stufe 5 einmalig 30.000–50.000 € 30.000–50.000 €
Beratender Betriebswirt - selbständig freiberuflich Beratender Betriebswirt - Kunde 1 Themen: Wirtschaft 2018 Stufe 4 einmalig 15.000–30.000 € 15.000–30.000 €
Beratender Betriebswirt - selbständig Beratender Betriebswirt - Kunde 4 Themen: Wirtschaft 2019 Stufe 3 einmalig 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €
Ministry of Foreign Affairs and Trade Wellington Übernahme Reisekosten Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen 2019 Stufe 3 einmalig 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung