Marian Wendt, MdB
Marian Wendt
CDU

Frage an Marian Wendt von Unaf Gbesfgrpure bezüglich Verbraucherschutz

03. April 2019 - 20:52

Sehr geehrter Herr Wendt,

wie ist Ihr Verhältnis zum uferlosen Sammeln von Daten unserer Bürger durch große Internetkonzerne (Google, Facebook etc.)? Sollten private Dienste mehr Daten über die Bevölkerung besitzen als der Staat? Würden Sie derartige Dienste unterstützen?

Warum haben Sie sich entschieden, Google Analytics auf Ihrer Internetseite https://www.marian-wendt.de zu nutzen? Warum werden trotzdem Daten von und zu Google Analytics übertragen, auch wenn ich das Häckchen bei „Ich akzeptiere die Tracking Cookies von Google Analytics“ nicht setze? Können Sie ausschließen, dass Google in diesem Fall personenbezogene (oder -beziehbare) Daten über mich speichert?

Mit freundlichen Grüßen

Unaf Gbesfgrpure

Frage von Unaf Gbesfgrpure
Antwort von Marian Wendt
10. April 2019 - 07:32
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 10 Stunden

Sehr geehrter Herr Torfstecher,

die Datensammlung durch große insbesondere nichteuropäische Internetkonzerne sehe ich auch ich kritisch. Daher begrüße ich die bisherigen Gesetzgebungsinitiativen auf europäischer Ebene, an die sich auch Unternehmen aus Drittstaaten halten müssen, die in Europa ihre Dienste anbieten.

Gleichwohl bleibt anzumerken, dass viele persönliche Informationen von den Nutzern aus freien Stücken - oft öffentlich einsehbar - auf Plattformen wie Facebook veröffentlicht werden. Dies ist jeweils die freie Entscheidung des Einzelnen, die wir nicht politisch begrenzen wollen und können.

Die Nutzung von Google Analytics auf meiner Webseite erfolgt rein aus statistischen Gründen, da auch ich mein Informationsangebot an die Wählerinnen und Wähler regelmäßig unter der Fragestellung prüfe, welcher Kanal von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen wird. Biete ich eine klassische Bürgersprechstunde im Wahlkreis an, erfahre ich direkt, ob diese Form der Kommunikation angenommen wird. Bei der Webseite helfen die anonymisierten Statistiken.
Meine Nachfrage beim technischen Dienstleister meiner Webseite und dessen Überprüfung aufgrund Ihrer Anmerkungen ergab, dass der Cookie-Banner funktioniert. Die Cookies werden nicht gesetzt, wenn man dies nicht erlaubt.

Ihre Fragen konnte ich damit hoffentlich beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
Marian Wendt