Dr. Maiken Winter
ÖDP
Profil öffnen

Frage von Konrad Wothe an Dr. Maiken Winter bezüglich Umwelt

# Umwelt 4Sep2017

Liebe Frau Winter,

was wollen Sie konkret zur Klimastabilisierung tun, ausser Tempo 30 in Städten einzuführen? 120 oder zumindest 130 km/h auf Autobahnen hätte einen weitaus größeren Effekt. Aber das wichtigste wäre doch etwas gegen die Abholzung der Regenwälder zu unternehmen, denn allein die Vernichtung der Regenwälder verursacht fast 20% der weltweiten CO2-Emissionen.

Herzliche Grüße
Konrad Wothe

Von: Konrad Wothe

Antwort von Maiken Winter (ÖDP) 07.09.2017

Sehr geehrter Herr Wothe,

danke für Ihre Frage. Zur Klimastabilisierung werden Tempolimits nicht ausreichen. Diese dienen v.a. der Sicherheit und der Lärmbeschränkung; natürlich werden durch Geschwindigkeitsbegrenzungen auch Abgase reduziert - aber das allein wird eine Klimakatastrophe nicht stoppen.

Um das Klima zu stabilisieren benötigen wir wesentlich drastischere Maßnahmen, u.a.:

1. Stopp aller fossilen Energien (Kohle, Erdöl und Erdgas) bis 2035 und paralleler Ausbau zu einer Energieversorgung zu 100% Erneuerbar.

2. Verstärkung von Energieeffizienz und der Isolierung von Altbauten; Reduzierung des Verbrauchs durch effektive Anreizmodelle, um haltbare Dinge Wegwerfprodukten vorzuziehen.

3. Stetig ansteigender und effektiver Preis auf CO2-Emissionen

4. Ausbau der öffentlichen Verkehrssysteme und der Fahrradwege, so dass Individualverkehr immer weniger attraktiv wird.

5. Schutz und Renaturierung von Mooren in Deutschland und weltweit

6. Stopp der Einfuhr und Verwendung von Palmöl

7. Schutz der Regenwälder und Finanzierung von Wiederaufforstungen in sehr großem Maßstab.

Da neben der Destabilisierung des Klimas der dramatische Verlust der Biodiversität eine ernsthafte Bedrohung für die Menschheit darstellt, und sich Klima- und Naturschutz gegenseitig bedingen, müssen Maßnahmen zum Klima- und Naturschutz möglichst optimal aufeinander abgestimmt sein. Klimaschutz durch "Biodiesel" lehne ich daher ab.

Für diese Maßnahmen würde ich vehement einstehen, wenn ich in den Bundestag gewählt würde. Denn uns bleibt nur noch wenig Zeit, gerade noch rechtzeitig die notwendigen Klimaschutz-Maßnahmen durchzusetzen.

Falls Sie weitere Fragen haben, können Sie gerne nachfragen. Dieses Thema ist sehr umfassend und ich könnte Seiten darüber schreiben. Vielleicht zeigt Ihnen auch mein Kommentar beim Forum Nachhaltig Wirtschaften einw enig, wie ich zum Klimaschutz stehe: www.forum-csr.net/News/11188/PolitikohneZukunft.html?_newsletter=148&_ab...

Mit freundlichem Gruß,

Maiken Winter