Lisa Paus
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Gnawn Ynhor an Lisa Paus bezüglich Gesundheit

# Gesundheit 14. Sep. 2014 - 07:32

Sehr geehrte Frau Paus,

meine Frage geht um das Thema impfen. Durch Herrn Leitner ist mir bekannt geworden,dass Sie durch die "wir impfen nicht" in Kenntnis vieler Informationen sind, welche das impfen betreffen und Konsequenzen erfordern.
Seit der Geburt unseres zweiten Kindes haben wir zahlreiche Literatur,Vorträge und Beiträge gesehen und gelesen. Als Mutter und als Mensch bin ich nicht nur schockiert, ich fühle mich auch betrogen und mein Glauben an unser Gesundheitssystem und dass dieses System auch vorrangig an Wirtschaftlichkeit gebunden ist, hat mich zum aufwachen und hinterfragen bewogen.
Wie kann man diese ganze Impferei ohne die erforderlichen Nachweise rechtfertigen? Das Thema ließe sich jetzt noch endlos ausweiten. Ich hoffe jedoch dass auch Sie sich so informieren,wie tausende besorgte Eltern es täglich tun und die Gesundheit endlich vor die wirtschaftlichen Interessen gestellt wird.

Mit Grüßen

Laube

Von: Gnawn Ynhor

Antwort von Lisa Paus (GRÜNE)

Sehr geehrte Frau Laube,

Sie sprechen unter anderem einen entscheidenden Punkt an: es mangelt bei den Entscheidungen der Ständigen Impfkommission an der notwendigen Transparenz und Verständlichkeit, wie die Empfehlungen für Impfungen zustande kommen.

Die Entscheidungen, ob und in welchem Umfang geimpft wird, trifft jede Familie ganz individuell. Es gibt allerdings etliche Infektionskrankheiten, bei denen eine Impfung auch den Schutz der gesamten Bevölkerung befördert. Daher lehne ich Impfungen nicht generell ab, sondern betone, wie wichtig Information und Aufklärung sind.

Eine Impfpflicht, wie einige sie fordern, lehne ich ab und stehe persönlich vor allem Kombipräparaten kritisch gegenüber. Über alternative Methoden und individuelle Impfpläne sollten Kinderärzt*innen und Krankenkassen besser informieren, um die Selbstbestimmung der Menschen zu gewährleisten.
Die Entscheidung darüber, welche Impfungen, nicht Impfmittel, empfehlenswert sind und von den Gesetzlichen Krankenkassen finanziert werden, trifft jedoch nicht der Bundestag, sondern die Ständige Impfkommission beim Robert-Koch-Institut – www.rki.de

Weitere Grüne Antworten zum Thema finden Sie unter dem Suchbegriff Impfen auf unserer Fraktionsseite: www.gruene-bundestag.de/

Mit freundlichen Grüßen,
Lisa Paus MdB

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.