Jahrgang
1968
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Diplom-Volkswirtin
Wahlkreis

Wahlkreis 80: Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf

Wahlkreisergebnis: 14,7 %

Parlament
Bundestag 2013-2017

Die politischen Ziele von Lisa Paus

Seit vier Jahren vertrete ich Sie im Bundestag. Meine Schwerpunkte – die Finanz- und Europapolitik – haben mich in dieser Zeit auf viele Krisensitzungen geführt. Leider sind die Probleme nicht gelöst. Ich werbe um Ihre Stimme, um auch in den nächsten vier Jahren meine Kraft für wirkliche Finanzmarkt- und Wirtschaftsreformen einsetzen zu können. So will ich helfen, die Basis zu schaffen für eine sozial gerechtere, ökologische und offene Gesellschaft.

Warum mich die Finanzkrise umtreibt

Es ärgert mich unsäglich, dass wir Steuerzahlerinnen und Steuerzahler mit unvorstellbaren Summen für hochriskante Bankgeschäfte haften, während die dringend erforderlichen Reformen nur halbherzig vorangehen. Die Folge: Die Krise wird teurer. Nach grünen Schätzungen hätten allein die Eurorettungspakete mindestens 35 Milliarden Euro günstiger sein können. Ich stehe dafür, die Profiteure der Rettungsaktionen – Banken, Vermögende und Konzerne – an der Finanzierung des Gemeinwesens zu beteiligen. Das erreichen wir mit einer Finanzmarktsteuer und einer einmaligen Abgabe für besonders Vermögende. Klar ist: Ohne weitergehende Reformen drohen neue Spekulationswellen und Immobilienblasen. Darum brauchen wir in Deutschland den Regierungswechsel.

Warum Wirtschaft mein Lebensthema ist

Ich stamme aus einer Unternehmerfamilie, habe ein Diplom in Volkswirtschaftslehre und zehn Jahre Wirtschaftspolitik im Abgeordnetenhaus gemacht. Von daher weiß ich: Solide und innovative Wirtschaft wurzelt im Mittelstand. Doch Schwarz-Gelb spielt zu oft den Erfüllungsgehilfen der Konzernlobbyisten und Finanzinvestoren. Beispielsweise zahlt ein im Bezirk verwurzeltes Café 30 Prozent Steuern, Starbucks dagegen darf Gewinne ins Ausland
verschieben und zahlt nur 3 Prozent. Ich setze mich dagegen für eine nachhaltige
Wirtschafts- und Finanzpolitik ein. Auch vor Ort: Wie in Halensee, wo wir Grüne den Standort für 27 Kleinbetriebe gesichert haben.

Grün macht den Unterschied

Ob es um die finanzielle Ausstattung von Land und Bezirk geht, um ein faires Mietrecht, eine nachhaltige Finanzierung des Schuldenabbaus oder um Zukunftsinvestitionen in Energieeffizienz und Bildung – Grün macht den Unterschied. Setzen Sie ein deutliches Signal für unser Charlottenburg-Wilmersdorf: Wählen Sie mit beiden Stimmen Grün!

Warum Ihre Erststimme so wichtig ist

Bei der letzten Bundestagswahl haben Sie uns Grüne im Bezirk zur zweitstärksten Kraft gewählt. Das ist mir Verpflichtung und Ansporn zugleich. Es wäre ein starkes bundesweites Signal, wenn Sie mich mit dem zweiten grünen Direktmandat in Deutschland ausstatten, weil Sie meinen Einsatz für eine Wirtschaft mit Zukunft und das Austrocknen der weltweiten Finanzspekulationen unterstützen.

Über Lisa Paus

Lisa Paus ist 44 Jahre alt und hat ein vierjähriges Kind. Von Beruf ist sie Wirtschaftswissenschaftlerin. Aufgewachsen ist Lisa Paus in einem mittelständischen Familienbetrieb (Maschinenbau, gegründet 1969).

• Freiwilliges Soziales Jahr im Kinderheim St. Elisabeth, Hamburg.

• Studium der Volkswirtschaftslehre und Politik an der Freien Universität Berlin. Schwerpunkte: Finanzwirtschaft, Geldtheorie und -politik, Europäische Integration. Abschluss als Diplomvolkswirtin.

• Wissenschaftliche Mitarbeiterin eines Berliner Europaabgeordneten.

• Lehrbeauftragte für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule für Wirtschaft
(heute HWR Berlin).

• 1999 - 2009 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. Wirtschaftspolitische
Sprecherin und Mitglied im Haupt-, Wirtschafts-, Wissenschafts- und Europaausschuss.

• Seit 2009 Mitglied des Bundestages. Stellvertretende Koordinatorin des Arbeitskreis Wirtschaft und Soziales der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Mitglied und Obfrau im Finanzausschuss, Mitglied im Europaausschuss.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Paus,
Kooperation ist viel besser als Konfrontation. Und die funktioniert am besten, wenn sich die Partner auf Augenhöhe...

Von: Unaf-Treuneq Xnhfpuxr

Antwort von Lisa Paus
DIE GRÜNEN

(...) bei Architekten und Ingenieuren hat in den letzten Jahren ein massiver Preisverfall stattgefunden, deshalb unterstützen Bündnis 90/Die Grünen die Forderung nach einer qualitätssichernden Honorierung der wachsenden Aufgaben von Architekten und Ingenieuren. (...)

Sehr geehrte Frau Paus,

mich würde interessieren, wie sie zu dem vermehrten Bau von Luxuswohnungen und Sanierungen von alten...

Von: Whyr Oret

Antwort von Lisa Paus
DIE GRÜNEN

(...) Um in Berlin soziale Vielfalt in den Stadtquartieren zu erhalten und zu schaffen, ist es für uns deshalb eine zentrale Aufgabe, sowohl die Wohnkostensteigerungen zu begrenzen, bestehenden Wohnraum zu schützen als auch neuen Wohnraum zu schaffen. Berlin braucht bezahlbare neue Wohnungen - und davon jede Menge. (...)

# Internationales 16Sep2013

Sehr geehrte Frau Paus,

Ihre Antwort auf meine Frage nach Rüstungs-Lieferungen aus Deutschland an diktarische Regime im Nahen Osten hat...

Von: Urvam Q. Xnccrv

Antwort von Lisa Paus
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 16Sep2013

Im Juli haben in Washington die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA begonnen. Finden Sie, daß es das Vertrauen...

Von: Wüetra Znvre

Antwort von Lisa Paus
DIE GRÜNEN

(...) das Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) ist eine entscheidende und hochstrittige Weichenstellung für die Außenhandelspolitik der EU. Die Europäische Kommission und viele Mitgliedsländer versuchen, die Öffentlichkeit mit überzogenen Versprechungen ruhig zu stellen, während andererseits die notwendige Transparenz verweigert wird. (...)

# Gesundheit 14Sep2013

Sehr geehrte Frau Paus,

das Konzept der Bürgerversicherung sieht vor, dass Privatversicherte, die in die Gesetzliche Krankenversicherung...

Von: Wnpho Tbyqoret

Antwort von Lisa Paus
DIE GRÜNEN

(...) In der Bürgerversicherung findet - wie schon heute in der gesetzlichen Krankenversicherung - ein Generationenausgleich statt. Die höheren Leistungsausgaben für ältere Versicherte werden durch die Beitragszahlungen der jüngeren Versicherten mitfinanziert. (...)

Sehr geehrte Frau Paus,
werden Sie sich im Bundestag nicht nur für die Förderung und Stärkung der Bahn statt des Autoverkehrs einsetzen...

Von: Qrgyrs Xehzzr

Antwort von Lisa Paus
DIE GRÜNEN

(...) auch ich als Nutzerin der Bahn würde es mir sehr wünschen, dass am Bahnhof Zoo wieder die Fernbahnhöfe halten. Auch wenn es derzeit nicht besonders gut aussieht - die Bahn hat ja gerade im Juli eine entsprechende Initiative des Senats abgelehnt - werde ich mich genau wie die Grünen im Bezirk weiterhin dafür einsetzen, dass die Fernbahnen auch wieder am Bahnhof Zoo halten, damit die Fernbahnanbindung für Hunderttausende Bürgerinnen und Bürger schneller wird und um die Wirtschaft der City West weiter zu beleben. (...)

# Umwelt 11Sep2013

Sehr geehrte Frau Paus,

als Zwanzigjähriger mache ich mir große Sorgen um den stetig wachsenden Beitrag des Menschen zum Klimawandel....

Von: Znk Tevfpurx

Antwort von Lisa Paus
DIE GRÜNEN

(...) Als Finanzpolitikerin habe ich mich in den letzten vier Jahren intensiv damit beschäftigt, umweltschädliche Subventionen abzubauen und die ökologische Finanzreform weiter zu führen. Dies ist auch mein konkreter Beitrag für die Grüne Politik im Bereich der Energiewende. (...)

# Finanzen 7Sep2013

Sehr geehrte Frau Paus,

mich würde interessieren, ob Sie bei einer Wahl zum Bundestagstag sich dafür einsetzen, dass alle...

Von: Senax Ovrqreznaa

Antwort von Lisa Paus
DIE GRÜNEN

(...) Transparenz im Politikbetrieb finde ich sehr wichtig. Die Lobbyarbeit erlebe ich seit vier Jahren als Mitglied des Finanzausschuss intensiv am eigenen Leib - es entspricht auch meiner Wahrnehmung dass der Finanzen neben der Gesundheitspolitik der am stärksten der Lobbyarbeit ausgesetzte Politikbereich ist. (...)

Sehr geehrte Frau Paus,

Sie kandidieren in meinem Wohnbezirk. Deshalb richte ich eine Frage, die für mich eine hohe Bedeutung hat, an Sie...

Von: Xneva Xvrua

Antwort von Lisa Paus
DIE GRÜNEN

(...) Umfragen haben gezeigt, dass Verbraucher eine Nährwertampel auf zusammengesetzten Lebensmitteln wollen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Verbraucher die Nährwertampel besser verstehen als die von der Lebensmittelwirtschaft erarbeitete und von Verbraucherministerin Aigner unterstützte GDA-Nährwertkennzeichnung, die derzeit häufig auf Lebensmittelpackungen zu finden ist und die den prozentualen Anteil von Zucker, Fett und Salz an der empfohlenen Tagesmenge angibt. (...)

# Arbeit 29Aug2013

Sehr geehrte Frau Paus,

in meinem Bekanntenkreis wurde vor kurzem jemand arbeitslos. Nachdem diese Person zum Arbeitsamt ging und dort alle...

Von: Gubefgra Jbygre

Antwort von Lisa Paus
DIE GRÜNEN

(...) Willkür der Fallmanager, schlechte Behördenorganisation und auch Überlastung der oftmals selbst auch nur befristet angestellten Mitarbeiter der Arbeitsagentur sind offenbar an der Tagesordnung. (...) Perspektivisch kann ich mir vorstellen, dass eine ganze Reihe der von Ihnen geschilderten Probleme sich erledigen, wenn durch die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens die Arbeitsagentur sich tatsächlich auf die Vermittlung konzentrieren würde und die Verwaltung von Arbeitslosen entfallen könnte. (...)

# Wirtschaft 28Aug2013

Sehr geehrte Frau Paus,

ich würde Sie anhand Ihrer dargestellten Meinungen sehr gerne wählen. Ich kann Ihnen in Bezug auf eine generelle...

Von: Znyvx Gvezvmv

Antwort von Lisa Paus
DIE GRÜNEN

(...) Sie haben Recht, in einigen, z.B. sehr ingenieurlastigen, Branchen bedeutet die 40-Prozent-Quote in Führungsetagen wirklich eine Herausforderung, weil bei kurzfristiger Einführung dieses Personal nicht aus dem Unternehmen rekrutiert werden kann. (...)

# Finanzen 27Aug2013

Liebe Lisa Paus,

in den vergangenen Jahren wurden zunehmend Gesetzgebungskompetenzen von der nationalen auf die internationale Ebene der...

Von: Pnefgra Ubssznaa

Antwort von Lisa Paus
DIE GRÜNEN

(...) Schon heute vertritt ein direkt gewählter Bundestagsabgeordneter über 250.000 Bürgerinnen und Bürger. Gerade bei mehr direkter Demokratie ist der direkte Austausch mit den gewählten Abgeordneten wichtig. Größere Wahlkreise halte ich deshalb für falsch. (...)

%
13 von insgesamt
14 Fragen beantwortet
18 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Arbeitsgemeinschaft City e.V. "Berlin" Mitglied des Beirates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Europa-Union Berlin e.V. "Berlin" Stellv. Vorsitzende Themen: Europapolitik und Europäische Union 22.10.2013–24.10.2017
Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft e.V. (FÖS) "Berlin" Mitglied des Beirates Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Institut Finanzen und Steuern e.V. (ifst) Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung