Portrait von Kristina Vogt
Kristina Vogt
DIE LINKE
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Kristina Vogt zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Kristina Vogt von Hartmut P. bezüglich Gesundheit

Jeder Betreiber eines Ofens ist aus guten Gründen (Gesundheits-, Klima-, Umweltschutz) verpflichtet, diesen vom Schornsteinfeger abnehmen und reinigen zu lassen. Dies passiert in einigen Bremer Kleingartenvereinen nicht: Nachbarn beschweren sich immer wieder, dass einige Parzellisten dort "alles verbrennen, was nur irgendwie qualmt und brennt" (Quelle: Gartenfreund, Februar 2019, S. VIII). Was werden Sie tun, damit dies zeitnah beendet wird?

Frage von Hartmut P. am
Thema
Portrait von Kristina Vogt
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 14 Stunden

Sehr geehrter Herr P.,

Feuerstellen müssen jährlich gekehrt werden, ansonsten ist eine Nutzung rechtswidrig. Unabhängig davon muss in den von Ihnen geschilderten Fällen mehr Sensibilisierung und Problembewusstsein für umweltschädliches Verbrennen von Müll usw. geschaffen werden. Dieses Problem kann durch gezielte Ansprache durch Nachbarn oder Vereinsvorstände in den Parzellengebieten angegangen werden. Denn die Bezirksschornsteinfeger wissen ja nicht von illegalen Feuerstellen. Deshalb sind auch die Vereine in der Pflicht, die Pächter auf die Rechtslage hinzuweisen.

Mit freundlichen Grüßen Kristina Vogt