Portrait von Klaus Holetschek
Klaus Holetschek
CSU

Frage an Klaus Holetschek von Jvyyv Uhfgre bezüglich Gesundheit

30. März 2021 - 22:46

Herr Holetschek Bekommen die übersechszigejährigen keine Thrombose,oder ist es
egal.

Frage von Jvyyv Uhfgre
Antwort von Klaus Holetschek
13. April 2021 - 16:15
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 6 Tage

Sehr geehrter Herr Huster,

die vom Paul-Ehrlich-Institut berichteten Fälle von Hirnvenenthrombosen im Zusammenhang mit einer Impfung mit dem Impfstoff von AstraZeneca nehme ich sehr ernst. Nachdem mittlerweile weitere vergleichbare Fälle berichtet wurden, hat die Ständige Impfkommission (STIKO) einen überarbeiteten Entwurf für ihre COVID-19-Impfempfehlung vorgelegt. Sie empfiehlt darin, „die COVID-19 Vaccine AstraZeneca für Personen im Alter über 60 Jahren zu verwenden“.

Nach mehreren Beratungen hat die STIKO auch unter Hinzuziehung externer Expert:innen mehrheitlich entschieden, auf Basis der derzeit verfügbaren Daten zum Auftreten seltener, aber sehr schwerer thromboembolischer Nebenwirkungen die COVID-19 Vaccine AstraZeneca nur noch für Personen im Alter ab 60 Jahren zu empfehlen, da diese Nebenwirkung 4 bis 16 Tage nach der Impfung ganz überwiegend bei Personen im Alter unter 60 Jahren auftrat. Dieser Empfehlung sind wir gefolgt.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Holetschek