Kerstin Griese MdB
Kerstin Griese
SPD

Frage an Kerstin Griese von Jnyqrzne Fpuzvqg bezüglich Energie

15. Dezember 2020 - 13:21

Betr.: EEG-Novelle
Sehr geehrte Frau Griese,
Was werden Sie dafür tun, zu verhindern, dass uns die damals beim Kauf der Photovoltaikanlage mit eingeplanter Altersversorgung (durch geringere Stromkosten), auch nach der Förderung, ohne zusätzlichen Investitionsaufwand (wir sind 80 Jahre alt) verloren geht?
Warum will man nach Auslauf der Förderung, den weiterhin produzierten Strom (Lebensdauer der Module 25 – 30 Jahre), bei Stilllegung einfach verpuffen zu lassen, anstatt die alte Regelung der physikalischen Verrechnung, von selbst erzeugtem und verbrauchtem Strom, mittels rückwärtslaufenden Zählers, wieder zu aktivieren?
Bitte verhindern Sie mit Ihrem Abstimmungsverhalten das neue EEG nach der jetzigen Form.
Mit freundlichen Grüßen
Eheleute Gerti und Waldemar Schmidt

Frage von Jnyqrzne Fpuzvqg

Auch interessiert an der Antwort?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Lassen Sie sich von uns über die Antwort von Kerstin Griese informieren, sobald sie eingangen ist. Außerdem signalisieren Sie Kerstin Griese dadurch, dass die Öffentlichkeit ein Interesse an der Antwort hat.