Kay Elvert

| Kandidat Hamburg
Kay Elvert
Frage stellen
Jahrgang
1964
Wohnort
Hamburg
Ausgeübte Tätigkeit
Polizist
Wahlkreis

Wahlkreis 16: Harburg

Liste
Landesliste, Platz 45
Parlament
Hamburg

Die politischen Ziele von Kay Elvert

Ich möchte Hamburg sicherer machen, dass sind sicher große Worte, aber wenn ich nur wenig erreiche, helfe ich damit schon vielen Menschen.
Als Beispiel nenne ich zunächst einfach mal die Dunkelheit. Es gibt Plätze, straßen udn wege wo es einfach zu dunkel ist und die Bürger sich unsicher fühlen. Das möchte ich ändern nur mehr und bessere Beleuchtung. Es gibt mittlerweile günstige LED Straßen- und Wegebeleuchtung.

Über Kay Elvert

Hallo aus dem Süden Hamburgs (Harburg),
Ich bin in Hamburg Neugraben aufgewachsen und wohne seit vielen Jahren in Harburg.
1980 habe ich bei der Polizei Hamburg als Polizeibeamter angefangen zu arbeiten. Im September habe ich mein 40 jähriges Dienstjubiläum.
23 Jahre habe ich auf der Davidwache in verschiedensten Positionen  gearbeitet.
Seit einiger Zeit bin ich aktiv in der Gewerkschaftsarbeit tätig. Ich bin stellvertredender Landesvorsitzender für den Bereich Schutzpolizei in der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder.

Im Laufe der Jahre habe ich viel Kontakt zu den Bürgern Hamburgs gehabt. Als Polizeibeamter erfährt man viel über die Sorgen und Nöte der Bürger. Man weiß irgendwann, wo der Schuh drückt, wie und ob sich die Bürger sicher fühlen.

Durch die Gewerkschaftsabeit habe ich einen guten Überblick über die Probleme der Kollegen und der gesammten Hamburger Polizei.
Als ich gefragt wurde, ob ich nicht für die Bürgerschaft kandidieren möchte, habe ich nicht lange gezögert. Ich glaube, dass ich im Bereich der Inneren Sicherheit viel für die Bürger der Stadt erreichen kann, wenn ich dazu die Möglichkeit bekomme. Ich möchte aber auch mehr für die Polizei erreichen !
Es gibt viele Probleme, die es anzupacken gilt um die Polizei so aufzustellen, dass sie die Sicherheit der Bürger garantieren kann. Es wurden in den vergangen Jahren sehr viele Fehler in der Politik Hamburgs gemacht. Die Kollegen müssen es auslöffeln.. Hamburg braucht eine Polizei die arbeiten kann und die Arbeit für die Kollegen muss erleichtert werden.
Ich reise gerne und fotografiere viel. Sportlich bin ich HSV Anhänger und im American Football aktiv als Sportfotograf.
 

Alle Fragen in der Übersicht
# Familie 10Jan2020

(...) Wo sind jetzt noch Jugendclubs im Süderelberaum und wie sieht die personelle Situation dort aus? (...)

Von: Oneonen Hqhjreryyn

Antwort von Kay Elvert
CDU

(...) Freie Fahrt für Minderjährige halte ich für sehr positiv. Es entlastet Familien mit wenig Einkommen und hilft den Minderjährigen bei der Ausübung ihrer Freizeitaktivitäten. (...)

# Familie 9Jan2020

(...) Wie steht die CDU zur kostenlosen Monatskarte für Minderjährige? (...)

Von: Oneonen Hqhjreryyn

Antwort von Kay Elvert
CDU

(...) Wir brauchen sicherlich eine bessere Jugendarbeit. Hierbei halte ich den Austausch mit anderen Bundesländern für sehr sinnvoll. (...)

# Sicherheit 8Jan2020

(...) Guten Tag Herr Elvert, wo sehen Sie Ansätze um die Innere Sicherheit in Hamburg subjektiv und objektiv zu verbessern bzw die Polizei in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen? Ein grosses Problem ist ja offensichtlich die Personalstärke, sowie die Attraktivität des Polizeiberufes für Berufssuchende. (...)

Von: Gbeora Ibß

Antwort von Kay Elvert
CDU

(...) Also kurz geschrieben, es müssen mehr Beamte eingesetzt werden in einer wachsenden Stadt. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.