Porträt von Katrin Göring-Eckardt, lächelnd, in rotem Kleid, mit schmaler brauner Halskette
DIE GRÜNEN

Frage an Katrin Göring-Eckardt von Orawnzva Oüyy bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

21. Februar 2020 - 15:42

Sehr geehrte Frau Göring-Eckardt,

eine allgemiene Frage: Ist die Politik Ihrer Partei Meinungs- oder Faktenorientiert?

Mit freundlichen Grüßen

Benjamin Büll

Frage von Orawnzva Oüyy
Antwort von Katrin Göring-Eckardt
06. März 2020 - 16:15
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen

Sehr geehrter Herr Büll,

vielen Dank für Ihre Frage an Frau Göring-Eckardt. Sie hat uns gebeten, Ihnen zu antworten.

Erlauben Sie eine Rückfrage: Ist ihre Entscheidung bei der nächsten Bundestagswahl meinungs- oder faktenorientiert? Worauf beruht ihre Entscheidung? Sie werden sehen, eine Antwort darauf fällt nicht leicht. Jeder Mensch bildet sich seine Meinungen auf der Basis von Fakten, aber sicherlich niemals auf allen Fakten. Die Auswahl der Fakten, ihre Bewertung und Gewichtung, all das ist subjektiv. Mithin: Was sind überhaupt Fakten? Selbst wenn Menschen bei der Beobachtung Ereignisse zu den gleichen Ergebnissen kommen und diese also als Fakt betrachten, können sich deren Bewertungen und Konsequenzen dennoch unterscheiden.

Für eine Partei, also eine Gruppe von (vielen) Menschen, die alle unterschiedliche Vorstellungen, Wünsche, Prioritäten, Meinungen haben, ist die Antwort noch einmal schwerer. Eine Partei hat nicht eine Sichtweise, eine Meinung, sondern so viele, wie sie Mitglieder hat. Und zwischen all denen werden Kompromisse geschlossen. Selbst in Fragen, in denen eine hohe Einigkeit existiert, zum Beispiel über den menschengemachten Klimawandel, wird es dennoch eine Vielzahl von unterschiedlichen Vorstellungen darüber geben, welche politischen Konsequenzen nun daraus zu ziehen sind. Und da müssen dann Kompromisse geschlossen werden. Das ist Demokratie.

Mit freundlichen Grüßen
Büro Göring-Eckardt