Katja Kipping
DIE LINKE

Frage an Katja Kipping von Unafwöet Eöfre bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

14. Februar 2020 - 12:59

Sehr geehrte Frau Kiping,
in eien Diskussionsrunde wurde behauptet, Sie würden keine Nebeneinnahmen neben IhrerTätigkeit als Abgeordnete des Deutschgen Bundestages haben. Ist diese Behauptung richtig? Ich danke Ihnen für Ihr Unteresse.

Mit freundlichen Grüßen
Hansjörg Röser

Frage von Unafwöet Eöfre
Antwort von Katja Kipping
17. Februar 2020 - 12:48
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 23 Stunden

Sehr geehrter Herr Eöfre,

dies trifft zu. Regelmäßigen Nebentätigkeiten gehe ich nicht nach. Im Zuge meines politischen Engagements werde ich aber gelegentlich publizistisch tätig. Aus diesen Tätigkeiten empfangene Honorare spende ich, da sie zu einem nicht unwesentlichen Teil aus dem Interesse an meiner Person als gewählte Volksvertreterin resultieren.

Für mein 2016 beim Westendverlag erschienenes Buch "Wer flüchtet schon freiwillig" habe ich ein Honorar und eine Gewinnbeteiligung vom Verlag angeboten bekommen. Diese habe ich nicht angenommen, sondern stattdessen Regelungen für Spenden an die Hilfsorganisation medico sowie an Projekte der Flüchtlingssolidarität wie die Dresdner ABC-Tische und Moabit hilft, getroffen. Falls bei Buchlesungen Honorare anfallen, widme ich diese ebenfalls in Spenden für die im Buch erwähnten Initiativen um.

Für eine Gesprächsveranstaltung in der Schaubühne Berlin werde ich dieses Jahr ebenfalls ein Honorar erhalten, das ich nach Versteuerung in eine Spende umwidmen werde.

Für mein aktuelles Buch „Neue linke Mehrheiten“ habe ich mit dem Verlag vereinbart, dass ich dafür kein Honorar beziehe.

Freundliche Grüße

Katja Kipping