Portrait von Katja Kipping
Katja Kipping
DIE LINKE
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Katja Kipping zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Wo sehen Sie Deutschland und die EU in 20 Jahren

Frage von Linus B. am
Portrait von Katja Kipping
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 12 Stunden

Sehr geehrter Herr B.

da ich keine Hellseherin bin und die Frage, wie die Gesellschaft in zwanzig Jahren aussieht, davon abhängt, was wir heute tun, denke ich eher in Szenarien.

In meinen letzten beiden Büchern "Neue linke Mehrheiten: Eine Einladung" und "Green New Deal als Zukunftspakt: Die Karten neu mischen" (mit Johanna Bussemer)  habe ich mich vor allem mit drei Szenarien beschäftigt.

Ich streite für eine sozialökologische Transformation und einen Green New Deal. Dass Klimagerechtigkeit nicht zu Verzicht von den Armen, sondern zu einem neuen Wohlstand für alle führen kann, u.a. durch soziale Garantien und Vier-Tage-Woche.

Das Gegenmodell wäre ein autoritärer Kapitalismus mit einer Mischung aus Nationalismus und marktradikaler Wirtschaftspolitik. Das wäre das Modell Boris Johnson und Eric Zemmour.

Das dritte Modell wäre ein Neoliberalismus mit grünem Anstrich – also ein sozial- und verteilungspolitisches „Weiter so!“ mit zögerlichen ökologischen Reformen. Das ist das Modell der Ampelkoalition.

Wenn Sie mich also fragen, was ich mir wünsche, dann, dass es uns als Gesellschaft gelingt, uns auf das erste Modell zu verständigen. Wenn Sie mich fragen, was ich fürchte, dann sind es die beiden anderen Modelle.

Freundliche Grüße

Katja Kipping