Jahrgang
1956
Wohnort
Coppenbrügge
Berufliche Qualifikation
Chemielaborantin / Ökonomin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 46: Hameln-Pyrmont - Holzminden

Wahlkreisergebnis: 5,9 %

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 3

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht
# Gesundheit 3Okt2019

(...) Sehr geehrte Frau Krellmann, die derzeitige gesellschaftliche und politische Entwicklung durch die Diskussion über die Einführung einer Masernimpfpflicht beschäftigt mich sehr. (...)

Von: Nyrknaqen Fpuvez

Antwort von Jutta Krellmann
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 9Sep2019

(...) die Grünen haben im Bundestag den Antrag Drucksache 19/7769 v. 13.02.2019 gestellt, für Verbesserungen für die psychosoziale Betreuung der Organempfänger und ihrer Angehörigen. (...)

Von: Xynhf Züyyre

Antwort von Jutta Krellmann
DIE LINKE

(...) Ich vermute, dass Sie mir Ihre Anmerkungen und Links vor dem Hintergrund der Diskussion um Organspenden und der Orientierungsdebatte um eine Widerspruchslösung zugesendet haben. Dazu möchte ich gerne anmerken, dass solche Regelungen wie eine Widerspruchslösung aus meiner Sicht eher zweitrangig sind. (...)

# Gesundheit 9Juli2019

(...) Wurde dieses Vorgehen diskutiert bzw. welche Erfolgsaussichten würden Sie diesem Vorgehen geben?

Von: Envare Jnygre

Antwort von Jutta Krellmann
DIE LINKE

(...) Ich bin, wie Sie der Meinung, dass sich der Mangel an rettenden Organen nicht mit Entscheidungen von "Oben" ausgleichen lässt, sondern nur mit mehr Vertrauen. Die Widerspruchslösung würde dazu führen, dass Menschen bevormundet werden in Fragen des Sterbens und des Todes. (...)

# Gesundheit 23Apr2019

(...) Warum gibt es im Bundesgesundheitsausschuss keine-n Beauftragte-n für die Kindergesundheit? (...)

Von: Thqeha Wbua

Antwort von Jutta Krellmann
DIE LINKE

(...) vielen Dank für Ihre Fragen zum Gesundheitssystem. In meinem Leben vor dem Bundestag war ich Gewerkschaftssekretärin der IG Metall. (...)

(...) ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zu den Jamaika-Sondierungen 2017. Um möglichst viele Eindrücke, Hintergründe und Ideen zu sammeln, habe ich mich entschlossen, Sie als gewählte/r Abgeordnete/r anzuschreiben. (...)

Von: Znevb Fpuzvgm

Antwort von Jutta Krellmann
DIE LINKE

(...) In einer Demokratie ist es ein normaler Vorgang, dass Koalitionsgespräche auch platzen können, wen sich die Beteiligten nicht einig werden. Die Notwendigkeit unser Wahlsystem wegen der "Jamaika-Episode" zu reformieren sehe ich nicht. (...)

# Gesundheit 12März2019

(...) In der Antwort auf meine Frage hierzu präzisierte Frau Baerbock ihren Vorschlag: Bei der Befragung der Bürger durch die Bürgerämter sollen die Bürger Informationsmaterial und einen Code bekommen, mit dem sie am eigenen PC ihren Willen registrieren könne. Außerdem soll für die Hausärzte eine Beratungsziffer Organspende eingeführt werden. (...)

Von: Oreaq Qe. zrq Zrlre

Antwort von Jutta Krellmann
DIE LINKE

(...) das Thema Organspende ist von großer Bedeutung, da bin ich ganz Ihrer Meinung. In meiner Funktion als Bundestagsabgeordnete und stellvertretendes Mitglied im Gesundheitsausschuss habe ich mich intensiv mit dem Thema beschäftigt und Für und Wider der verschiedenen Lösungsmodelle abwägt. (...)

# Gesundheit 3März2019

Sehr geehrte Frau Krellmann,

Die Petition 90088 zur Rettung des Wahltarifs zur Erstattung der Arzneimittel der Anthroposophie, der...

Von: Ynhen Xnaar

Antwort von Jutta Krellmann
DIE LINKE

(...) Wahltarife haben nach den Vorstellungen der LINKEN als wettbewerbliche Elemente bei den Gesetzlichen Krankenkassen im Prinzip nichts zu suchen. Nach unseren Vorstellungen sollte die Solidarische Gesundheits- und Pflegeversicherung die Kosten für sämtliche medizinisch sinnvollen und nützlichen Maßnahmen übernehmen. Alles andere wäre nicht solidarisch. (...)

# Soziales 11Nov2018

(...) erfreut habe ich gelesen, dass auch im nächsten Jahr die Renten wieder um ca. 3 % steigen sollen. (...)

Von: Ryxr Ohqrfurvz

Antwort von Jutta Krellmann
DIE LINKE

(...) Allerdings haben sie vollkommen Recht damit, dass die Vorhaben der Bundesregierung nicht ausreichen. Der Renteversicherungsbericht der Bundesregierung zeigt es schwarz auf weiß: Bis 2032 werden die Löhne um 53 Prozent und die Renten nur um 38 Prozent steigen. (...)

(...) Das schächten ist ein mitunter minutenlanger Todeskampf für die Tiere. (...)

Von: Cuvyvcc Cbavgxn

Antwort von Jutta Krellmann
DIE LINKE

(...) DIE LINKE lehnt die betäubungslose Schlachtung von Tieren ab. Alternativ setzt sie sich für die Elektrokurzzeitbetäubung ein. (...)

(...) halten Sie das Reinheitsgebot heute noch für Sinnvoll? Das Reinheitsgebot ist aufgrund der Großbrauereien bereits verwässert (siehe: https://youtu.be/a998jInVAZQ) oder Ablehnung der Unesco zum Reinheitsgebot. Sollte nicht das Reinheitsgebot wieder in seiner Usprungsform eingesetzt werde oder komplett abeschafft werden? (...)

Von: Urevoreg Ubyzf

Antwort von Jutta Krellmann
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 25Okt2017

Hallo Frau Krellmann,

ich bin gesetzlicher Betreuer. Bezüglich einer freiwilligen Krankenversicherung stelle ich folgendes fest:

...

Von: Oreaq Fpuhznaa

Antwort von Jutta Krellmann
DIE LINKE

(...) diese Lücke in der Krankenversicherung ist mir nicht bekannt. Ich würde das gerne überprüfen und wenn es richtig ist, dass es tatsächlich keinen Weg für eine betreute Person gibt, wie sie es geschildert haben, versuchen in der Sache aktiv zu werden. (...)

%
9 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
51 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Landesarbeitsgericht Niedersachsen Hannover Richterin Themen: Recht seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung