Frage an
Jutta Krellmann
DIE LINKE

Frage zum Thema Abschaffung der sachgrundlosen Befristung

Am 20.04.17 habe ich eine Frage zur sachgrundlosen Befristung gestellt.

Als Antwort haben Sie eine Begründung zu Ihrem Abstimmverhalten im Syrienkrieg gegeben.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
12. Juli 2017

(...) Meine Fraktion und ich setzen uns dafür ein, dass Leiharbeit in einer langfristigen Perspektive verboten wird. Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter müssen ab dem ersten Einsatztag in einem entleihenden Unternehmen den gleichen Lohn erhalten, ohne dass ein Tarifvertrag schlechtere Bedingungen vorsehen darf. (...)

Frage an
Jutta Krellmann
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Krellmann,

da Sie sich an einer so wichtigen Abstimmung zum Syrienkrieg nicht beteligt haben möchte ich gern wissen, welche Stellung Sie zum Bundeswehreinsatz einnehmen?

Innere Sicherheit
15. Dezember 2015

(...) Ich habe mich leider nicht an der Abstimmung zum Syrienkrieg beteiligen können, weil ich erkrankt bin, und mich einem Eingriff unterziehen musste. Ich habe bisher immer gegen jeden Kriegs- und Auslandseinsatz der Bundeswehr gestimmt, und werde das auch in Zukunft so handhaben.

Frage an
Jutta Krellmann
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Krellmann

sind Sie für ein nationales Naturmonument Süntel und für die Ausweisung von Naturschutzgebieten im Nordsüntel un der Rodenberger Aue Gemeinschafsprojekte der Landkreise Schaumburg und Hameln-Pyrmont

Umwelt
20. Dezember 2014

Sehr geehrter Herr Ensslen,

ich wüsste nicht was gegen ein solches Vorhaben sprechen sollte. Allerdings ist das auch nicht wirklich mein Thema, in dem ich mich auskenne. Über nähere Informationen wäre ich dennoch dankbar.

Frage an
Jutta Krellmann
DIE LINKE

Die brandenburgische Landesregierung aus SPD und DIE LINKE haben am Dienstag gemeinsam - trotz großer Proteste - für den Aufschluss des neuen Tagebaus Welzow Süd II gestimmt.

Umwelt
05. Juni 2014

(...) ich kann Ihren Ärger durchaus verstehen und auch ich muss sagen, dass ich alles andere als glücklich über die Entscheidung meiner Brandenburger Genossinnen und Genossen war. Inzwischen scheint es ja sehr fraglich, ob der Ausbau des Braunkohleabbaus in Welzow durch Vattenfall überhaupt noch erfolgen wird; gegen das Projekt wurde von Umweltverbänden und Betroffenen Klage eingereicht. Ich kann nur hoffen, dass die Landesregierung in Brandenburg die von ihr beschlossene Energiestrategie 2020 nun konsequent verfolgt und auch konkret angeht. (...)

Frage an
Jutta Krellmann
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Krellmann,

soll die Strecke hannover-hameln-Altenbeken für den Verkehr mit Neitecch Triebzügen evt auch IC Verkehr ausgebaut werden

Verkehr
15. März 2014

(...) Der finanzielle Aufwand der Strecken wäre enorm und nicht ohne höchstwahrscheinlich nicht problemlos zu gewährleisten. Unser Ansatz ist eher, den ÖPNV flexibler zu gestalten und neue Wege zu gehen, um die Anbindung der Dörfer besser zu gewährleisten und so den Menschen ohne eigene Möglichkeit der Fortbewegung den Alltag zu erleichtern. Auch wenn mir der Gedanken an eine bessere Anbindung der ländlichen Struktur an das Bahnnetz gefällt, so halte ich ihn für nicht realisierbar. (...)