Jürgen Pohl

| Abgeordneter Bundestag
Jürgen Pohl
Frage stellen
Jahrgang
1964
Wohnort
Mühlhausen
Berufliche Qualifikation
Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
MdB, Rechtsanwalt
Wahlkreis

Wahlkreis 189: Eichsfeld – Nordhausen – Kyffhäuserkreis

Wahlkreisergebnis: 21,4 %

Liste
Landesliste Thüringen, Platz 2

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Jürgen Pohl

Es ist mir eine große Ehre der AfD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Nordhausen, Eichsfeld, Kyffhäuserkreis zu sein. Das Hauptaugenmerk meines politischen Denkens und Handelns ist die Sozial- und Heimatpolitik. Vielen Ostdeutschen droht trotz eines fleißigen Lebens Armut im Alter. Junge Menschen können aufgrund schlecht bezahlter, befristeter Arbeit keine Familie gründen. Gleichzeitig verlieren wir durch die Masseneinwanderung unsere Heimat ohne auszuwandern.

Ich kämpfe für solidarische Löhne, Gehälter, Renten und Arbeitsverhältnisse. Rentner müssen sich einen anständigen Lebensabend leisten können. Junge Menschen müssen sich Wohlstandslöhne erarbeiten können. Unsere Kinder und Enkelkinder müssen frei von Terrorangst und kultureller Fremdbestimmung aufwachsen können.

Über Jürgen Pohl

Meine Kurzvita:

Geboren bin ich 1964 in Magdeburg. Nach meiner Schulzeit (1970 – 1980), folgte eine Berufsausbildung mit Abitur von 1980 bis 1983. Im Anschluss diente ich 18 Monate in der Volksarmee, es folgte ein Studium in Halle. Im Jahr 1992 konnte meine noch heute bestehen Kanzlei geöffnet werden. Seit 2013 bin ich Mitglied der AfD und wurde in diesem Jahr zum Bundestagskandidaten für den Wahlkreis Nordhausen, Eichsfeld, Kyffhäuserkreis gewählt.

Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 10Sep2019

(...) Welche Kultur droht denn, uns fremd zu bestimmen? Und was zeichnet ihrer Meinung nach die "deutsche" Kultur aus, die, so verstehe ich sie zumindest, Ja bestehen bleiben soll? (...)

Von: Snovna Fgevpxebqg

Antwort von Jürgen Pohl
AfD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) in Bezug auf die Diskretionspflichten von Familienrichtern waren Sie nach Ihrer höchst persönlichen politischen Positionierung mit Blick auf die Grundrechte der Familienmitglieder gefragt worden: "Welchen Sachzweck und welchen Nutzen (für wen?) hätte die sukzessive Übersendung der -vermutlich allerhand unbewiesenene Behauptungen und womöglich unrichtige/ nicht in den Rang beweiserheblicher Tatsachen erhobene Psychodaten enthaltenden - Sorgerechtsakte an das Jugendamt?"(1) (...)

Von: Jvysevrq Zrvßare

Antwort von Jürgen Pohl
AfD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 11Nov2018

(...) erfreut habe ich gelesen, dass auch im nächsten Jahr die Renten wieder um ca. 3 % steigen sollen. (...)

Von: Ryxr Ohqrfurvz

Antwort von Jürgen Pohl
AfD

(...) In der AfD werden derzeit verschiedene Modelle diskutiert, unter anderem auch das „Thüringer Modell“, an dem ich selbst beteiligt war. Neben der Festschreibung des Rentenniveaus auf 50% finden Sie dort auch weitere Maßnahmen wie die bessere Anrechnung von Familien- und Pflegezeiten etc. (...)

# Sicherheit 8Nov2018

(...) Ich möchte fragen, weshalb. Wollen Sie das Geld stattdessen lieber für soziale Themen ausgeben? (...)

Von: Wbunaa Qvrfgryoret

Antwort von Jürgen Pohl
AfD

(...) Dieses Geld sollte aus unserer Sicht besser in den sozialen Bereich, insbesondere in die dringend notwendigen Aufbesserungen der Renten- und Gesundheitsleistungen investiert werden. (...)

# Finanzen 2Nov2018

(...) Ich möchte Sie fragen: Wie passt das dazu, dass die AfD die Einkommenssteuer senken und die Erbschaftssteuer abschaffen möchte? Das nützt doch vor allem den Großverdienern? (...)

Von: Ebova Jnyqraohet

Antwort von Jürgen Pohl
AfD

(...)

# Familie 7März2018

(...) Wie ist Ihr höchst persönlicher politischer Wille mit Blick auf die Grundrechte der Familienmitglieder? (...)

Von: Oreaq Evrqre

Antwort von Jürgen Pohl
AfD

(...) Inwieweit der Austausch von Informationen von Gerichten und Jugendämtern eine Verletzung von Grundrechten darstellt, wäre dann Gegenstand einer juristischen Klärung. Aus meiner persönlichen Sicht ist eine enge Kooperation von Familiengericht und Jugendämtern zum Schutz von Kinder sinnvoll. In der Vergangenheit ist viel Schaden angerichtet worden, weil zuständige Behörden, auch aufgrund chronischer Unterbesetzung, eben nicht miteinander kooperiert haben. (...)

%
4 von insgesamt
6 Fragen beantwortet
206 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 30 Themen: Recht 2018 Stufe 3 einmalig 7.000–15.000 € 7.000–15.000 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 68 Themen: Recht 2018 Stufe 2 einmalig 3.500–7.000 € 3.500–7.000 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 91 Themen: Recht 2018 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 98 Themen: Recht 2018 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 54 Themen: Recht 2019 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 8 Themen: Recht 2018 Stufe 2 einmalig 3.500–7.000 € 3.500–7.000 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 11 Themen: Recht 2018 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 118 Themen: Recht 2018 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 116 Themen: Recht 2018 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 153 Themen: Recht 2018 Stufe 1 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 137 Themen: Recht 2019 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 24 Themen: Recht 2017 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 24 Themen: Recht 2019 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 149 Themen: Recht 2019 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 152 Themen: Recht 2019 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 174 Themen: Recht 2019 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 182 Themen: Recht 2019 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 174 Themen: Recht 2019 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 192 Themen: Recht 2019 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €
Rechtsanwalt - freiberuflich Mühlhausen Rechtsanwalt - Mandant 196 Themen: Recht 2019 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung