Jahrgang
1979
Wohnort
Lüneburg
Berufliche Qualifikation
Dr. phil. und Diplom-Umweltwissenschaftlerin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 37: Lüchow-Dannenberg - Lüneburg

Wahlkreisergebnis: 14,8 %

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 1

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Dr. Julia Verlinden

Als Energiepolitikerin kämpfe ich für den Klimaschutz und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Die Energiewende zum Mitmachen ist mir ebenso wichtig wie saubere und bezahlbare Mobilität sowie eine grünere Landwirtschaft. Ich stehe für eine offene und vielfältige Gesellschaft, für Gleichberechtigung und Generationengerechtigkeit. Mehr finden Sie hier: https://julia-verlinden.de/wahl-2017/expand/653988/nc/1/dn/1/

Über Dr. Julia Verlinden

Verantwortung übernehmen für die Umwelt, für Klimaschutz und Generationengerechtigkeit - das treibt mich schon seit meiner Jugend an. Ob bei der Schülerzeitung, in Jugendgruppen von Umweltverbänden oder in unterschiedlichen Funktionen bei den Grünen: Mein politisches Engagement für eine bessere Welt zieht sich durch meinen Lebenslauf. Mehr über mich finden Sie hier: https://julia-verlinden.de/ueber-mich/

Alle Fragen in der Übersicht

(...) lt. Lüneburger Landeszeitung hat Niedersachsen den Gülleeinsatz der Landwirte noch nicht geregelt. Bußgeld droht. (...)

Von: Jvasevrq Xbcc

Antwort von Dr. Julia Verlinden
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 26Juni2019

(...) Somit beeinflusst Deutschland mit 0,0004712% das CO2 in der Luft. Wenn an diesem Wert geringfügig bis 2050 gedreht wird, retten wir das Klima - wird zumindest vorgegeben. Für mich ist das hanebüchen. (...)

Von: Zvpunry iba Yüggjvgm

Antwort von Dr. Julia Verlinden
DIE GRÜNEN

(...) Die Ursachen der globalen Erwärmung sind komplex und um die Vorgänge nachvollziehen zu können, ist gerade auch die Frage nach verschiedenen Wechselwirkungen zu beachten. Einfache Erklärungen, wie sie häufig von Leugnern des menschengemachten Klimawandels aufgeführt werden, sind teilweise falsch oder greifen hier zu kurz. (...)

Warum wird die Bahnstrecke Salzwedel-Dannenberg nicht wieder aufgebaut? Um von Schnega Bahnhof nach Dannenberg zu kommen ( 35 km mit dem Auto ) muss man einen großen Umweg über Uelzen, Lüneburg machen . (...)

Von: Ybgune Fnaqre

Antwort von Dr. Julia Verlinden
DIE GRÜNEN

(...) Die Grünen vor Ort und ich werden diesen Prozess auf jeden Fall aufmerksam verfolgen und begleiten, um eine Verbesserung des öffentlichen Verkehrsnetzes zu erwirken. Wir Grüne fordern z. (...)

(...) ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zu den Jamaika-Sondierungen 2017. Um möglichst viele Eindrücke, Hintergründe und Ideen zu sammeln, habe ich mich entschlossen, Sie als gewählte/r Abgeordnete/r anzuschreiben. (...)

Von: Znevb Fpuzvgm

Antwort von Dr. Julia Verlinden
DIE GRÜNEN

(...) Im Folgenden stelle ich Ihnen aber gerne noch meine Stellungnahme kurz nach dem Scheitern der Jamaika Verhandlungen zu Verfügung: (...)

# Internationales 20Feb2019

(...) Auf Spiegel-online von heute (20.2.19) lese ich, Donald Trump hätte ein Dekret unterzeichnet zur Schaffung von Weltraumstreitkräften, wörtlich habe Trump gesagt "Mit der heutigen Maßnahme werden wir dafür sorgen, dass ... unsere Macht weiterhin unübertroffen bleibt". (...)

Von: Zvpunry Ynatre

Antwort von Dr. Julia Verlinden
DIE GRÜNEN

(...) Außerdem verlangen wir von der schwarz-roten Bundesregierung, dass sie sich für den INF-Vertrag einsetzt, um ein nukleares Aufrüsten und eine Rückkehr zu Mittelstreckenraketen im Herzen Europas zu verhindern. Dafür verlangen wir, dass es angemessene Kontrollen auf beiden Seiten gibt, um das Vertrauen wieder herzustellen. Dabei muss den USA klar sein, dass wechselseitige Rüstungskontrolle nur dann funktioniert, wenn man auch selbst Kontrollen zulässt. (...)

(...) Hallo Frau Verlinden, da es gerade in aller Munde ist, würde ich gerne wissen, wie Sie zu einem generellen Tempolimit auf Autobahnen stehen. Danke bereits für Ihre Mühe. (...)

Von: Enys Eözyvat

Antwort von Dr. Julia Verlinden
DIE GRÜNEN

(...) Aufgabe der Regierungsvertreter ist es, Schaden von den Menschen abzuwenden und Vorsorge für Umwelt und Gesundheit zu betreiben. Doch Scheuer ignoriert seinen Auftrag. Er will weiter unbeschränktes Schnellfahren und unnötig hohe Risiken zulassen. (...)

# Umwelt 21Dez2018

(...) die Elektromobilität wird zur Senkung des CO2-Ausstoßes von den Grünen gefordert. (...)

Von: Puevfgbcu Ureeznaa

Antwort von Dr. Julia Verlinden
DIE GRÜNEN

(...) Ergänzend möchte ich darauf hinweisen, dass Elektomobilität nur ein Baustein für den Klimaschutz ist. Auch der Ausbau des öffentlichen Personenverkehrs ist wichtig, um eine nachhaltige, sichere und bequeme Mobilität für alle zu ermöglichen. (...)

(...) Meine Frage: würden Sie angesichts derartig herabsetzender Äußerungen des amerikanischen Präsidenten zukünftig von einer westlichen Wertegemeinschaft sprechen und stünden die zitierten "Werte" (Gegner, Feind, Manipulation von Währungen und Zinsen) einer Erweiterung der Gemeinschaft mit Russland zwecks Bau von Gasleitungen in die EU entgegen ? (...)

Von: Zvpunry Ynatre

Antwort von Dr. Julia Verlinden
DIE GRÜNEN

(...) Europa muss daher auf Trumps Verhalten selbstbewusst antworten. Dafür ist Einigkeit unter den europäischen Staaten notwendig. (...)

# Familie 29März2018

Sehr geehrte Frau Verlinden,

in Ihrem Kommentar zur Antwort der Bundesregierung zum Gasbedarf und Gasmix bis zum Jahr 2030 fordern Sie,...

Von: Ertvan Erafvax

Antwort von Dr. Julia Verlinden
DIE GRÜNEN

(...) 95% gegenüber 1990 verringern müssen. Der Kohleausstieg und der Ausbau der erneuerbaren Energien sind dafür ganz entscheidende Schritte. Aber sie reichen nicht aus, auch Erdöl und Erdgas müssen langfristig raus aus unserem Energiemix. (...)

# Umwelt 17Dez2017

(...) Belttunnel sei ein "Seeungeheuer" - Baukosten, Sedimentverdriftung usw. Umweltminister SH Habeck könnte dieses Mammutprojekt nach BER, Stuttgart 21 usw unterstützen. Im SZ-Artikel wird u.a. (...)

Von: Zvpunry Ynatre

Antwort von Dr. Julia Verlinden
DIE GRÜNEN

(...) Man darf nicht vergessen, wer seit Jahren trotz immer größerer Probleme an dieser Fehlentscheidung festhält. Der Bund hat Land und Anrainergemeinden die Suppe eingebrockt: Die letzten drei Bundesregierungen unter Kanzlerin Merkel haben erst sehenden Auges einen unverantwortlichen Staatsvertrag geschlossen, um dann die Region außer haltlosen Versprechungen mit Bahnlärm, Planungsproblemen und Spannungen im deutsch-dänischen Verhältnis allein zu lassen. (...)

%
9 von insgesamt
10 Fragen beantwortet
36 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Berlin Mitglied des Beirates der dena-Leitstudie Integrierte Energiewende Themen: Energie 24.10.2017–03.06.2018
Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Bonn Stellv. Mitglied des Beirates Themen: Energie, Medien, Kommunikation und Informationstechnik, digitale Infrastruktur, Verkehr 24.10.2017–08.03.2018
Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE) Bonn Mitglied des Politischen/Wissenschaftlichen Beirates Themen: Energie, Landwirtschaft und Ernährung seit 24.10.2017
Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) Berlin Mitglied des Beirates Themen: Energie seit 24.10.2017
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Berlin Stellv. Vorsitzende des Parlamentarischen Beirates Themen: Energie, Umwelt seit 24.10.2017
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Berlin Mitglied des Beirates des dena-Projektes „Urbane Energiewende“ Themen: Energie seit 17.01.2019

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung