Portrait von Jürgen Trittin
Jürgen Trittin
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
/ 4 Fragen beantwortet

Guten Tag Herr Trittin, was denken Sie zu unerwünschter Briefkastenwerbung? Was wollen Sie tun, um an der Stelle Papiermüll zu vermeiden? Mit freundlichen Grüßen Heike Hennies

Frage von Heike H. am
Thema
Portrait von Jürgen Trittin
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 6 Stunden 24 Minuten

Sehr geehrte Frau H.,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Hinsichtlich unadressierter Briefkastenwerbung ist unser Ziel, dass sie nicht ungelesen im Müll landet, sondern nur noch von den Menschen empfangen wird, die sich wirklich dafür interessieren.

Dafür gibt es für uns verschiedene Optionen – von der Bekanntmachung der derzeitigen Opt-out-Möglichkeit bis hin zu einem Opt-in-Verfahren -, die wir in Zusammenarbeit mit den betroffenen Organisationen und Verbänden prüfen und diskutieren wollen. Auch ein Aufkleber am Briefkasten sollte vor unerwünschter Werbung schützen, auch wenn sich leider nicht alle daran halten.

Aber Flyer und Wahlzeitungen verteilen gehört bisher zum Wahlkämpfen noch dazu, weil diese Aufgabe viele Mitglieder ehrenamtlich übernehmen. Deshalb achten wir vor allem auf die Verwendung umweltfreundlicher, recycelter Materialien.

Hoffentlich konnten wir Ihnen weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen

Team Trittin

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Jürgen Trittin
Jürgen Trittin
Bündnis 90/Die Grünen