Johannes Kahrs
SPD
Profil öffnen

Frage von Rvxr Oratg Aüeaoretre an Johannes Kahrs bezüglich Finanzen

# Finanzen 12. Juli. 2019 - 09:29

Lieber Johannes,

wie du weißt, treibt mich die Thematik steuergetriebener Aktiengeschäfte nach wie vor um. Insbesondere die Cum-Ex und Cum-Cum-Skandale machen mich fassungslos.

Heute war in den Medien zu lesen, dass die Correctiv-Recherchen aus dem Oktober 2018 nun auch von offizieller Seite bestätigt wurden: der Steuerraub geht weiter!

Wie kann es also sein, dass unser Bundesfinanzminister der Meinung ist, dass diese Deals nicht mehr laufen?
Warum wird dieses Thema nicht bewusst priorisiert und sowohl die BaFin als auch europäische Aufsichtsbehörden stärker in die Verantwortung genommen, um diesen Geschäften systematisch vorzubeugen?

Es handelt sich hier um Milliardensummen. Wie halten wir unseren Sozialstaat zusammen, wenn das Vertrauen ehrlicher Steuerzahler*innen in die von der Politik versprochenen sozialen Gerechtigkeit so krass untergraben wird?

Besten Dank für deine Antwort!

Gruß

Eike

Hier meine Quellen:

https://www.tagesschau.de/investigativ/panorama/cum-ex-125.html

https://www.esma.europa.eu/sites/default/files/library/esma70-154-1193_p...

https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-10/cum-ex-geschaefte-olaf-scholz-ste...

Von: Rvxr Oratg Aüeaoretre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.