Frage an
Jörg Hamann
CDU

(...) Oder würden Sie darauf bestehen, dass diese geändert werden, bevor die Bürgerschaft dem Vertrag zustimmt? (...)

Städtebau und Stadtentwicklung
14. Oktober 2018

(...) Am nächsten Montag haben wir wieder eine Sitzung des Ausschuss, leider ist diese nicht öffentlich. Aus Sicht des Senats geht es um geheime Geschäftsinformationen, deshalb darf angeblich die Bevölkerung an der Sitzung nicht teilnehmen. Ich nehme aber gerne Ihre Anregungen auf. (...)

Frage an
Jörg Hamann
CDU

(...) im Architekturwettbewerb für den geplanten neuen Fern- und Regionalbahnhof Diebsteich wird der Siegerentwurf vor Beginn der Sommerpause ausgewählt. Wie das Abendblatt schrieb, hat der Projektentwickler, die ProHa Altona GmbH & Co. (...)

Städtebau und Stadtentwicklung
08. Juni 2018

(...) Besteht nicht ein Risiko, dass es zusätzlichen Ärger mit der EU-Kommission geben könnte, die laut Spiegel Online bereits eine Beschwerde wegen der Grundstücksvergabe am Diebsteich prüft? (...)

Frage an
Jörg Hamann
CDU

(...) Eine Kritik an den bisher erbrachten Leistungen der Mitarbeiter mit befristeten Arbeitsverträgen liegt von Seiten der Dienststelle nicht vor. Es ist für uns unverständlich, warum die befristeten Verträge nicht zu Festeinstellungen umgewandelt und stattdessen für die gleichen Tätigkeiten studentische Hilfskräfte eingesetzt werden. Wir meinen, eine gesellschaftliche Verantwortung sollte gerade im Öffentlichen Dienst erwartet werden dürfen. (...)

Arbeit und Beschäftigung
08. Februar 2017

Hallo Herr Cryybjfxv,

wenn der Sachverhalt so ist, wie Sie ihn darstellen finde ich es auch
nicht in Ordnung ! Haben Sie dazu schon mal

Frage an
Jörg Hamann
CDU

(...) Besonders Menschen in prekären Lebens- und Beschäftigungsverhältnissen, oder in Ausbildnung und Studium, wird so der Zugang zu zentralem Wohnraum unmöglich gemacht, während nicht wenige Häuser in zentralen Bezirken leer stehen. (...)

Städtebau und Stadtentwicklung
05. Februar 2015

Hallo Frau Neghf,

interessante und politisch streitige Fragen. Allerdings würde ich es hier doch bevorzugen , Fragen von Bürgern und nicht "Politikerkolleginnen" zu beantworten :)