Jens Bennarend

| Kandidat EU
Jens Bennarend
Frage stellen
Jahrgang
1972
Wohnort
Gladbeck
Berufliche Qualifikation
Studienrat
Ausgeübte Tätigkeit
Lehrer
Liste
Bundesliste, Platz 36
Parlament
EU

EU

Der Austritt eines Mitgliedstaates aus der EU soll erschwert werden.
Position von Jens Bennarend: Lehne ab
Der Austritt eines Mitgliedstaates ist möglich und auch die Fristen sind machbar.
Die EU muss sicherstellen, dass in Seenot geratene Menschen geborgen werden und europäische Häfen anlaufen dürfen.
Position von Jens Bennarend: Stimme zu
Es ist ein nicht hinnehmbar, dass das Seerecht als ältestes Völkerrecht missachtet und Seenotretter kriminalisiert werden.
Es soll eine Mindesthürde für den Einzug ins Europaparlament geben (Sperrklausel).
Position von Jens Bennarend: Neutral
Die EU muss die Einhaltung der Pariser Klimaschutzziele in zukünftige Handelsabkommen integrieren.
Position von Jens Bennarend: Stimme zu
Es scheint ein notwendiger Schritt zu sein, auf unsere Handelspartner den Druck auszuüben, den der Klimaschutz erfordert.
Sozialleistungen vom deutschen Staat sollten nur Personen mit deutscher Staatsbürgerschaft erhalten.
Position von Jens Bennarend: Lehne ab
Menschen, die in Deutschland leben und hier arbeiten oder gearbeitet haben, haben auch ein Anrecht darauf, Sozialleistungen in Anspruch zu nehmen. Das gleiche erwarte ich innerhalb Europas für Deutsche, die im Ausland in Not geraten.
Die EU soll eine Steuer auf alle Finanzaktivitäten einführen (Finanztransaktionssteuer).
Position von Jens Bennarend: Stimme zu
Es ist nicht richtig, dass mit derartigen Geschäften Geld verdient wird, aber nichts zum Allgemeinwohl beigetragen wird.
Die EU soll in den nächsten 20 Jahren keine neuen Mitgliedstaaten aufnehmen.
Position von Jens Bennarend: Lehne ab
Die 20 Jahre sind ein absolut willkürlicher Zeitraum. Politische Entwicklungen sind innerhalb dieser Jahre nicht abschätzbar.
Das Europäische Parlament soll künftig Gesetze einbringen können.
Position von Jens Bennarend: Stimme zu
Das würde das empfunden Demokratie-Defizit abbauen und das Parlament als Legilative stärken.
Die USA sind kein verlässlicher Partner mehr für die europäische Außen- und Wirtschaftspolitik.
Position von Jens Bennarend: Neutral
Man muss hier die Entwicklung abwarten, auch wenn die aktuelle Situation sehr kritisch zu sehen ist.
Innerhalb der EU sollen alle Arbeitgeber ohne Einschränkung Arbeitnehmer*innen suchen dürfen.
Position von Jens Bennarend: Lehne ab
Soziale Mindeststandards, Mitbestimmung für Arbeitnehmer*innen und Entlohnung zum ortsüblichen Tarif dort, wo Arbeit geleistet wird, sind Einschränkungen und notwendig für die Menschen.
EU-Subventionen soll es nur für nachhaltige Landwirtschaft geben.
Position von Jens Bennarend: Stimme zu
Jede andere Form von Agrarsubventionen ist nicht mehr zeitgemäß.
Es soll keine einheitlichen europäischen Sozialstandards geben.
Position von Jens Bennarend: Stimme zu
Es ist einfach an der Zeit, ein soziales Europa für die Bürger*innen zu bauen, nachdem wir viel Zeit und Geld investiert haben, um eine stabile Wirtschaft in Europa zu errichten.
In der Sicherheitspolitik sollen Entscheidungen nicht mehr an Einstimmigkeit gebunden sein.
Position von Jens Bennarend: Stimme zu
Die Listen für die EU-Wahlen sollen zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen bestehen.
Position von Jens Bennarend: Stimme zu
Wir haben 2019, 100 Jahre Frauenwahlrecht und noch immer sind Frauen unterrepräsentiert.
Ein EU-weites Verbot von Einwegplastik ist nicht zielführend.
Position von Jens Bennarend: Lehne ab
Auf EU-Ebene soll es eine Digitalsteuer für Konzerne wie Google oder Amazon geben.
Position von Jens Bennarend: Stimme zu
Das ist eine Frage der Gerechtigkeit.
Zur Vermeidung von innereuropäischem Flugverkehr soll die EU in ein schnelles, europaweites Eisenbahnnetzwerk investieren.
Position von Jens Bennarend: Stimme zu
Die automatisierte Prüfung von Inhalten beim Hochladen ist ein verhältnismäßiges Werkzeug, um Urheberrechtsverletzungen im Internet zu verhindern.
Position von Jens Bennarend: Lehne ab
Alle EU-Abgeordneten müssen ihre Lobby-Aktivitäten öffentlich dokumentieren.
Position von Jens Bennarend: Stimme zu
Das ist in Gebot der Transparenz. Klares Ja.
Es ist richtig, dass westeuropäische Staaten Gas über eine Ostsee-Pipeline direkt von Russland beziehen (Nord Stream 2).
Position von Jens Bennarend: Neutral
Europäische Unternehmen sollen bei öffentlichen Ausschreibungen Vorrang haben.
Position von Jens Bennarend: Stimme zu
Zum 18. Geburtstag sollen alle EU-Bürger*innen ein kostenloses Interrailticket erhalten.
Position von Jens Bennarend: Neutral
Die Idee ist gut. Es gibt aber nachhaltigere Möglichkeiten europäische Begegnungen zu organisieren.

Über Jens Bennarend

Aufgestellt aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen.

Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 19Mai2019

In unserer von Klimawandel und Artensterben gekennzeichneten Zeit, mit der Aussicht, dass viele EU Staaten die Pariser Klimaziele nicht erreichen werden, muss jede Gelegenheit ergriffen werden, nachhaltigen, umweltschonenden Konsum zu fördern. (...)

Von: Ebawn Yrepu

Antwort von Jens Bennarend
SPD

(...) Ich halte ein solches Verbot für unangemessen und würde tatsächlich wieder bei den Bürgerinnen und Bürgern für den Eindruck sorgen, dass Debatten um krumme Gurken und Bananen im Mittelpunkt Europas stehen, dabei ist das Quatsch und Europa kümmert sich um viel mehr, viel wichtigeres. (...)

(...) Ich bin überzeugt, dass wenn man mit Kameras die Treffen von Parlamentariern aller Parteien mit Lobbyisten verfolgen könnte würden sämtliche Parteien ein ähnliches Bild wie das der FPÖ ergeben. Warum sträuben sich alle Parteien gegen eine detaillierte Veröffentlichung ihrer Nebentätigkeiten und warum wird nicht jede Parteispende mit Wert und Spender genannt? Ich denke man hat etwas zu verbergen denn ich möchte wissen für wen ihr arbeitet. (...)

Von: Ybgune Wbua

Antwort von Jens Bennarend
SPD

(...) Ich denke Treffen mit Lobbyisten können durchaus hilfreich sein, bei der Einschätzung der Interessen und Ideen von Gruppen, Unternehmen und ähnlichem mehr. Ich hatte meinerseits ebenfalls schon Treffen mit Kirchen, Gewerkschaften und habe mich mit Aktivisten des ADFC und Friday For Future getroffen. (...)

Hallo, warum hat Deutschland so viele EU-Vertragsverletzungsverfahren, trotz Beteiligung der SPD an der Bundesregierung? (...)

Von: Znegva Fpuzrym

Antwort von Jens Bennarend
SPD

(...) auch Landesregierungen sich nicht an die gemeinsam vereinbarten Regeln und Vorschriften hält. Ich werde versuchen im Rahmen meiner Möglichkeiten dagegen zu arbeiten und den Finger in die Wunde zu legen; einerseits im Rahmen meiner Tätigkeit als Parteimitglied und andererseits auch - wenn die Wahlen für mich günstig verlaufen - als Abgeordneter des EU-Parlamentes. Das geht auf dem einen Wege über Anträge, die man stellt und auf dem anderen über Anfragen. (...)

# Familie 16Mai2019

(...) Mit welchen Maßnahmen könnte die EU aus Ihrer Sicht dazu beitragen, die Geburtenrate in Europa auf ein zumindest selbsterhaltendes Maß anzuheben, und so einen Fortbestand Europas zu sichern? (...)

Von: Znegva Unafra

Antwort von Jens Bennarend
SPD

(...) Wir brauchen also nach 74 Jahren Frieden und wirtschaftlicher Entwicklung jetzt Impulse für soziale Sicherheit und Perspektive für die Menschen in der EU. Dazu gehören beispielsweise der Mindestlohn von 60% des jeweiligen nationalen Durchschnittseinkommens, damit man (und frau) eine Familie ernähren kann und auch eine europaweite Ausbildungsplatz-Garantie für junge Menschen, die Perspektive und Sicherheit für die Zukunft schafft. Beides sind feste Ziele der SPD. (...)

(...) Was nehmen Sie sich vor, was Sie gerne ändern würden? Bitte nur Realistische Vorschläge und nicht 20 Sachen wovon Sie nur 3-5 Schaffen.

Von: Wna Yrvqnt

Antwort von Jens Bennarend
SPD

(...) Ein wichtiges Thema als Parlamentarier wird Steuergerechtigkeit sein. Digitale Steuern für große Konzerne und eine Finanztransaktionssteuer für Finanzspekulanten greifen den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, den Handwerkerrinnen und Handwerkern, kurz, all denen die Steuern zahlen, nicht in die Tasche, sorgen aber für mehr Gerechtigkeit und können nur auf europäischer Ebene umgesetzt werden. Mit dem Steuerrecht würde die EU aber eine Recht bekommen, das bislang nur den Nationalstaaten vorbehalten ist. (...)

(...) was halten Sie von der Idee, dass bei Wahlen zum EU-Parlament auch die Wahl von Parteien aus dem EU-Ausland ermöglicht wird bzw. von der Idee, transnationale Listen einzuführen? (...)

Von: Crgre Zrlre

Antwort von Jens Bennarend
SPD

(...) Deshalb ist ihre Sorge unbegründet, dass eine Stimme für die SPD eine Stimme für Herrn Weber wäre. Im Gegenteil, eine Stimme für die SPD ist eine direkte Unterstützung für Frans Timmermanns. Ich würde mich deshalb über Ihre Unterstützung freuen. (...)

# Wirtschaft 10Mai2019

(...) Frage 1: Werden Sie sich im Falle Ihrer Wahl im Europäischen Parlament und gegenüber der deutschen Bundesregierung für ein grundsätzliches Rüstungsexportverbot einsetzen? (...)

Von: Npuvz Arhznaa

Antwort von Jens Bennarend
SPD

(...) In dem Fall, dass Waffenexporte illegal sind, bedarf es einer strafrechtlichen Verfolgung. Gleichzeitig muss der Waffenhandel und Export auch einer parlamentarischen Kontrolle unterzogen werden. Entsprechend würd ich mich für ein solches europäisches parlamentarisches Aufsichtsratsgremium einsetzen, ja. (...)

# Wirtschaft 29Apr2019

Wie stehen Sie und die SPD zu den sogenannten Freihandelsabkommen, die mit ihren Schiedsgerichten ein haltloses Instrument zur Erpressung von Volkswirtschaften und zur Gewinnmaximierung geschaffen haben. (...)

Von: Unaf Onreraf

Antwort von Jens Bennarend
SPD

(...)

# Finanzen 24Apr2019

(...) werden Sie - gesetzt den Fall, Sie werden in das Europaparlament gewählt - unser bestehendes Geldsystem thematisieren? Werden Sie die derzeit über das Zinseszinssystem bestehende Möglichkeit von exponentiellem Wachstum von privatem Vermögen bei gleichzeitiger Verschuldung eines Teils der Bevölkerung in Frage stellen - mit dem Ziel, dieses System abzuschaffen? (Mir haben zum Verstehen der Zusammenhänge die Vorträge auf youtube und die Bücher des Ökonomen Bernd Senf geholfen.) (...)

Von: Ehgu Cevrfr

Antwort von Jens Bennarend
SPD

(...) Tatsächlich gibt es in dieser Hinsicht einiges zu thematisieren und sehr kritisch zu hinterfragen, wozu ich durchaus bereit bin. Aber das ganze Geldsystem abschaffen zu wollen, wäre eine Zusage, die ich nicht machen kann, ohne sie aller Voraussicht nach zu enttäuschen. (...)

# Gesundheit 16Apr2019

(...) Welche Stellung beziehen Sie zu diesem verantwortungslosen Unterfangen und was tun Sie, um die Einführung der „5G“-Mobilfunktechnologie in Deutschland zu stoppen?

Von: Whggn Xöfgare

Antwort von Jens Bennarend
SPD

(...) Ich muss Ihnen also leider mitteilen, dass Sie in mir keinen Fürsprecher für Ihr Anliegen haben, auch wenn ich Ihre Sorgen verstehen und nachvollziehen kann. (...)

# Umwelt 14Apr2019

(...) Wie stehen Sie und ihre Partei zur Idee, Kerosin und Schweröle in der EU hoch zu besteuern? (...)

Von: Nyrknaqre Jrore

Antwort von Jens Bennarend
SPD

(...) Prinzipiell sehe ich Ihren Vorschlag als einen möglichen Ansatz von mehreren. Tatsächlich sieht unser Programm nicht ausdrücklich vor, dass wir Kerosin und Schweröle hoch besteuern. Ich stimme Ihnen aber zu, dass das die Umwelt eher schonte, die Regionalität und der EU förderte und den Energieverbrauch und die Verschmutzung einschränken hilft. (...)

# Integration 12Apr2019

Was werden Sie und Ihre Partei unternehmen, um Asylmissbrauch zu verhindern?

Von: Zvpunry iba Yüggjvgm

Antwort von Jens Bennarend
SPD

(...) Wir werden die geltenden Regeln und Gesetze anwenden. Wichtig ist es für uns Fluchtursachen zu bekämpfen. Das heißt, dass wir Menschen in ihrer Heimat wirtschaftliche und soziale Perspektiven eröffnen, den Klimawandel bekämpfen und Konflikte entschärfen wollen, bevor sie eskalieren. (...)

%
19 von insgesamt
19 Fragen beantwortet
4 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.