Nordrhein-Westfalen
Frage an
Henning Rehbaum
CDU

Sehr geehrter Herr Rehbaum,

Verkehr
04. Februar 2019

(...) Zunächst einige allgemeine Bemerkungen: Die Verkehrsbelastung durch durchfahrende LKW, PKW und Busse im Ortskern von Albersloh beeinträchtigt die Lebensqualität im Dorf erheblich und stellt ein grosses Sicherheitsrisiko für alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere für Fußgänger und Radfahrer dar. Auch die überörtlichen PKW-Berufspendler aus Richtung Beckum/Lippstadt, Drensteinfurt/Hamm, Münster/Rinkerode fürchten die tagtäglichen Begegnungen mit durchfahrenden LKW und Bussen im Ortskern von Albersloh. (...)

Nordrhein-Westfalen 2012 - 2017
Frage an
Henning Rehbaum
CDU

Sehr geehrter Herr Rehbaum,

meine Blogleser würden gerne erfahren, wie sie in der Anhörung am 17. April hinsichtlich „Cannabis entkriminalisieren & Drogenpolitik evaluieren“ stimmen werden?

Gesundheit
06. Februar 2013

(...) wir wissen von Psychiatern, dass gerade bei jungen Menschen der auch nur gelegentliche Konsum von Cannabis erheblicCannabisirreparable psychische Schäden wie Psychosen auslösen kann. Dessen Konsum zu erleichtern und damit wahrscheinlich auch in der gefährdeten Gruppe zu erweitern, lehne ich ab. (...)

Nordrhein-Westfalen Wahl 2012
Frage an
Henning Rehbaum
CDU

Sehr geehrter Herr Rehbaum,

wie stehen Sie zur E-Zigarette und der rechtlichen Einordnung selbiger? Wie sehen Sie die Ansichten der jetzigen Gesundheitsministerin Barbara Steffens?

Mit freundlichem Gruß Sven Hanses

Verbraucherschutz
29. April 2012

(...) ich persönlich bin der Meinung, daß die E-Zigarette rechtE-Zigaretteo wie die herkömmliche Zigarette eingeordnet werden sollte. Wo Rauchverbot gilt, ist also auch das Rauchen einer E-Zigarette verboten. (...)

Nordrhein-Westfalen Wahl 2012
Frage an
Henning Rehbaum
CDU

In den letzten Monaten wurde in der Presse über "Probebohrungen" (Gas) im Raum Drensteinfurt berichtet. - Mit Hilfe des Fracking-Verfahrens sollen unknventionelle Gasvorkommen erschlossen werden.

Wirtschaft
23. April 2012

(...) ich halte Fracking für eine Technologie, deren Folgen für Umwelt und Grundwasser unkalkulierbar sind. Ich habe mich hierüber bereits intensiv mit Bürgermeister Berlage ausgetauscht, der mich exzellent über Fracking informiert hatt. (...)

Nordrhein-Westfalen Wahl 2012
Frage an
Henning Rehbaum
CDU

Wird Ihre Partei im Falle eines Wahlsieges bezüglich der Dichtheitsprüfung bei Abwasserkanälen den Paragraf 61 a des Landeswassergesetzes kippen ??

Umwelt
18. April 2012

(...) ich unterstütze den von der CDU eingebrachten und nach der Konstituierung des Landtags wieder aufzunehmenden Gesetzentwurf, der eine Dichtigkeitsprüfung nur bei begründetem Verdacht einer Undichtigkeit vorsieht. Dies schließt die pauschale Prüfpflicht für jede Abwasserleitung aus. (...)