Portrait von Heiko Melzer
Heiko Melzer
CDU

Frage an Heiko Melzer von Unaf Hatre bezüglich Innere Sicherheit

30. Juli 2016 - 16:52

Eine Frage noch im Nachgang:

Wie stehen Sie zu meiner Überlegung wieder bürgernahe Polizeireviere statt Abschnitte einzurichten ?

Danke

Frage von Unaf Hatre
Antwort von Heiko Melzer
12. August 2016 - 11:26
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 5 Tage

Hallo Herr Hatre,

auch für diese Frage danke ich Ihnen und unterstütze Ihre Überlegung sehr.

Im Wahlprogramm der CDU-Berlin wie auch im Programm der CDU Spandau ist das Thema Sicherheit und Polizei von hoher Bedeutung. Und dankenswerterweise ist unsere CDU-Forderung, wieder Kiezwachen zu eröffnen in unseren Planungen für mehr Sicherheit enthalten.

Die Polizei gehört zu Spandau und muss in den Ortsteilen verankert sein. Der langjährige Personalabbau bei der Berliner Polizei durch SPD und DIE LINKE konnte seit unserer Senatsbeteiligung gestoppt werden. Berlin hat seit 2011 rund 1.000 neue Stellen bei der Polizei geschaffen.

In Staaken gab es früher ein bürgernahes Polizei-Revier am Torweg/Hackbuschstraße. Heute ist es auch an anderen Stellen denkbar. Wir wollen eine Kiezwache in jedem Spandauer Ortsteil umsetzen. Darüber hinaus lohnt auch die Überlegung, wieder einen dritten Abschnitt in Spandau zu eröffnen.

Spandau und seine Bevölkerung wächst und hat den berechtigten Anspruch auf Schutz und körperliche Unversehrtheit sowie auf eine schnelle und präsente Polizei. Dafür möchte ich mich gerne auch in Zukunft im Abgeordnetenhaus einsetzen. Mit Erfahrung und Leidenschaft.

Noch ein Video-Tipp zum Abschluss mit einer schnellen Übersicht über die CDU-Programmatik für Sicherheit und Sauberkeit. https://youtu.be/-dJsCTYr_g8

Ich hoffe, meine Antwort hat Ihre Frage beantworten können.

Freundliche Grüße

Ihr
Heiko Melzer
Ihr Abgeordneter für Staaken und das Spektefeld