Heike Brehmer

| Abgeordnete Bundestag
© Foto-Objekt-Design Koglin
Frage stellen
Jahrgang
1962
Wohnort
Wernigerode
Berufliche Qualifikation
Dipl. Betriebswirtin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 68: Harz

Wahlkreisergebnis: 36,4 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Sachsen-Anhalt, Platz 1
Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht

(...) wie stehen Sie zur Einführung einer steuerfreien Risikorücklage für landwirtschaftliche Betriebe um wirtschaftlich schwierige Situationen ohne Eingriffe von aussen besser selbständig bewältigen zu können? Welchen Rahmen könnten Sie sich vorstellen? (...)

Von: Senax Ureeznaa

Antwort von Heike Brehmer
CDU

(...) Die von Ihnen angesprochene Risikoausgleichsrücklage wird vom landwirtschaftlichen Berufsstand bereits seit Jahren als wichtiges Thema an uns herangetragen. Die AG Ernährung und Landwirtschaft der CDU/CSU-Bundestagsfraktion unterstützt diese Bemühungen, da dies landwirtschaftlichen Betrieben in ihrer Abhängigkeit von langen Produktionszeiten und unvorhersehbaren Witterungsbedingungen ermöglichen soll, in guten Jahren Kapital zur Risikovorsorge anzusparen und damit mögliche Preisschwankungen - auf dem Markt auszugleichen. (...)

# Gesundheit 23Aug.2018

Änderung des Transplantationsgesetzes - Einführung der Widerspruchslösung (...)

Von: Crgre Tngmrznaa

Antwort von Heike Brehmer
CDU

(...) Eine Organtransplantation stellt für viele schwerkranke Menschen eine wichtige Chance auf Lebensrettung oder Linderung ihrer Leiden dar. Ein Blick auf die weltweite Situation zeigt, dass es unterschiedliche Ansätze mit unterschiedlichen Erfolgen im Hinblick auf die Anzahl der Organspender gibt. (...)

# Gesundheit 27Jul2018

(...) Es ist nun schon lange kein Geheimnis mehr, dass sogenannte „Konversionstherapien“ nicht wirksam sind, sondern im Gegenteil (besonders bei Jungendlichen) schwere psychische Störungen noch sich ziehen. In Malta und einigen Regionen Spaniens sind besagte Therapien schon verboten und viele Mediziner verurteilen Konversionstherapien stark. Warum jedoch tut sich die Bundesregierung so schwer damit diese in Deutschland auch zu verbieten? (...)

Von: Znk Cyvrfxr

Antwort von Heike Brehmer
CDU

(...) In einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Drs. 18/11334 vom 27.02.2017 wird das Thema „Konversionstherapien" aufgegriffen. Darin heißt es: (...)

(...) Ich frage mich nun, warum Koalitionsverträge zulässig sind, da sie ja den gewählten Abgeordneten im Vorfeld eine Entscheidung vorschreiben. Im aktuellen Koalitionsvertrag der Bundesregierung steht auf Seite 177 (...)

Von: Znkvzvyvna Xeütre

Antwort von Heike Brehmer
CDU

(...) Das Grundgesetz (GG) enthält zwar keine Norm, die Koalitionsverträge ausdrücklich vorsieht – allerdings auch keine, die sie ausschließt. (...) Daher erklären die Koalitionspartner im Koalitionsvertrag lediglich ihre Absicht, im Rahmen der verfassungsrechtlichen Kompetenzordnung ihren Einfluss geltend zu machen. (...)

(...) Sehr geehrte Frau Brehmer, warum dauert die Bearbeitung von Anliegen in den Gemeinden so lange ? Man hat den Eindruck für den einen (...)

Von: Crgre Jbygre

Antwort von Heike Brehmer
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht vom 30.03.2018, in welcher Sie auf die Bearbeitungszeit von Anliegen in den Gemeinden eingehen. Hiermit möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich Ihre Bedenken sehr ernst nehme und den Abbau von Bürokratie für ein effizientes, bürgernahes Vorgehen in den Behörden als besonders wichtig ansehe. (...)

(...) Werden Sie als Mitglied des Bundestages und Mitglied der CDU Sachsen Anhalt dafür sorgen, dass alle CDU Mitglieder der CDU LSA und Angestellten der CDU LSA auf eine mögliche Tätigkeit für den Staatssicherheitsdienst der DDR hin durch die Stasi-Unterlagenbehörde ( BStU) überprüft werden? Wenn nein, warum nicht? (...)

Von: Znegva Xyvpur

Antwort von Heike Brehmer
CDU

(...) Zu 3) Die virtuelle Rekonstruktion zerrissener Stasi-Unterlagen ist ein wichtiges Anliegen, das vom Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU) gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut auf den Weg gebracht wurde. Der Deutsche Bundestag hat hierfür rund 6,3 Millionen Euro bewilligt. (...)

%
6 von insgesamt
6 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Bildungswerk der KPV Sachsen-Anhalt e.V. Magdeburg Vorsitzende Themen: Bildung und Erziehung, Staat und Verwaltung 2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung