Baden-Württemberg 2011 - 2016
Frage an
Hans-Peter Storz
SPD

Sehr geehrter Herr Stauber! Storz!

Verbraucherschutz
26. Februar 2016

(...) Ich werde mich deshalb dafür einsetzen, dass wir mehr Kontrollen von Kennzeichnungen allgemein und speziell auch in diesem Bereich ermöglichen, auch wenn dies mehr Personal erforderlich macht. Zudem werden wir prüfen, inwieweit eine Gesetzesverschärfung erforderlich ist, um Tierpelze auch tatsächlich ausreichend und erkennbar einer Kennzeichnungspflicht zu unterwerfen, denn Phantasiebegriffe für Zuchttiere und Tierarten, die nur dazu dienen, zu verschleiern, dass es sich um echte Pelze handelt, soll es nicht geben dürfen. (...)

Baden-Württemberg 2011 - 2016
Frage an
Hans-Peter Storz
SPD

Sehr geehrter Herr Hans-Peter Storz!

Umwelt
02. Februar 2016

(...) Dafür muss die Infrastruktur stimmen. Deshalb unterstützen wir beispielsweise die Neubaustrecke Ulm-Wendlingen sowie den Ausbau der Rheintalbahn und setzen uns weiter für eine Modernisierung der Schieneninfrastruktur ein, welche schnelle und zuverlässige Verbindungen erst ermöglicht. Wir stehen aber auch zu unseren Flughäfen in Stuttgart, Friedrichshafen und Karlsruhe/Baden-Baden, da diese ein wichtiger Standortfaktor für unsere exportorientierte Wirtschaft und den Tourismus sind. (...)

Baden-Württemberg 2011 - 2016
Frage an
Hans-Peter Storz
SPD

Ist es richtig, dass Sie nicht mehr für den neuen Landtag kandidieren? Wenn ja, was sind die Gründe dafür?

Schöne Grüße Franz Weber

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
26. Januar 2016

(...) Vermutlich sind Sie, da Sie aus einem anderen Wahlkreis kommen, diesem Irrtum aufgesessen. Anders als vermutet, bewerbe ich mich erneut um ein Abgeordnetenmandat für den Landtag von Baden-Württemberg in Singen (Wahlkreis 57). Die grün-rote Landesregierung kann auf eine erfolgreiche Arbeit für unser Land zurückblicken. (...)

Baden-Württemberg 2011 - 2016
Frage an
Hans-Peter Storz
SPD

Sehr geehrter Herr Storz,

die SPD trifft im Wahlprogramm zum Wald und nur allgemeine Aussagen. Zum Kartellverfahren, zur FSC-Zertifizierung oder zum Waldnaturschutz äußert sie sich leider gar nicht. Unsere Fragen an Sie lauten daher:

Landwirtschaft und Ernährung
25. Januar 2016

(...) Weder das Auftreten des CDU-Spitzenkandidaten noch das Wahlprogramm der CDU lassen eine Koalition mit dieser Partei realistisch erscheinen. Unter diesen Voraussetzungen ist auch die Diskussion über die Ausgestaltung eines möglichen Koalitionsvertrages müßig. (...)

Baden-Württemberg 2011 - 2016
Frage an
Hans-Peter Storz
SPD

Sehr geehrter Herr Storz,

mich beunruhigt es sehr, dass kaum noch Erwerbslose Jobs bekommen, sondern vor allem Zuwanderer aus Süd-und Osteuropa, wie Sie anhand dieses Links sehen können:

Arbeit und Beschäftigung
26. Februar 2014

(...) Es braucht eine andere Arbeitsmarktpolitik, die arbeitslosen Menschen hilft, wieder Fuß zu fassen. (...) Die Rechnung, ohne Zuwanderer hätten Langzeitarbeitslose höhere Chancen auf dem Arbeitsmarkt, geht leider nicht auf. (...)

Baden-Württemberg 2011 - 2016
Frage an
Hans-Peter Storz
SPD

Sehr geehrter Herr Storz,

ich möchte auf einen Missstand aufmerksam machen, der Mädchen u. werdende Mütter gesundheitlich gefährdet

Recht
16. Mai 2011

(...) Sollte dies der Fall sein, interpretiere ich das Gesetz wie Sie. In diesem Fall wäre die Behandlung von MiBehandlung von Minderjährigenz zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung“ in Nagelstudios verboten. Natürlich nur für Behandlungen die mit UV-Strahlen durchgeführt werden. (...)

Baden-Württemberg 2011 - 2016
Frage an
Hans-Peter Storz
SPD

Sehr geehrter Herr Storz!

Zunächst eine Frage die wohl nicht nur mir unter den Nägeln brennt:

Wie stehen sie zu den Plänen der neuen Landesregierung (SPD/GRÜNE) zur Suche eines Endlagers im Hegau (Erdbebenzone 2)?

Umwelt
13. Mai 2011

(...) Im Zuge der Festlegung auf diese Eignungskriterien hoffe ich, dass unsere Region aus fachlichen Gründen durch die von Ihnen schon genannte „Erdbebenzone II“ ausscheidet. In diesem Zusammenhang verweise ich Sie auf den Arbeitskreis Auswahlverfahren Endlagerstandorte (AkEnd). Dieser wurde 1999 von der Rot-Grünen Bundesregierung eingesetzt. (...)