Jahrgang
1969
Wohnort
Nobitz
Berufliche Qualifikation
Landmaschinenschlosser, Offizierslaufbahn bei DDR-Grenztruppen, Ausbildung Polizeivollzugsdienst, Diplomverwaltungswirt (FH), Kriminalbeamter
Ausgeübte Tätigkeit
Kriminalbeamter im gehobenen Dienst, MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 194: Gera – Greiz – Altenburger Land

Wahlkreisergebnis: 18,7 %

Liste
Landesliste Thüringen, Platz 4
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Frank Tempel: Lehne ab
Ein sofortiges Fahrverbot für Dieselfahrzeuge ist unfair gegenüber Verbrauchern, die von Politik mit Steuervergünstigungen gesteuert und von der Autoindustrie betrogen wurden. Die Folgekosten müssen nach dem Verursacherprinzip den Herstellern in Rechnung gestellt werden.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Frank Tempel: Lehne ab
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Frank Tempel: Stimme zu
Wir wollen eine Nutztierhaltung, die flächengebunden, auf die einheimische Nachfrage bezogen und tiergerecht ist. Dazu sollen Bestandsobergrenzen für Regionen und Standorte und neue hohe Standards für die Tierhaltung eingeführt werden.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Frank Tempel: Stimme zu
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Frank Tempel: Lehne ab
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Frank Tempel: Stimme zu
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Frank Tempel: Lehne ab
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Frank Tempel: Stimme zu
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Frank Tempel: Stimme zu
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Frank Tempel: Lehne ab
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Frank Tempel: Lehne ab
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Frank Tempel: Stimme zu
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Frank Tempel: Stimme zu
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Frank Tempel: Lehne ab
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Frank Tempel: Stimme zu
Die Kirchen sollen ihre Mitgliedsbeiträge selbstständig und selbstverantwortlich erheben.
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Frank Tempel: Neutral
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Frank Tempel: Stimme zu
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Frank Tempel: Lehne ab
Sachgrundlose Befristungen sind abzuschaffen.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Frank Tempel: Stimme zu
Besitz und Anbau von Cannabis sollten reguliert werden, um Konsumenten- und Jugendschutz zu gewährleisten, den Schwarzmarkt auszutrocknen und Vorgaben zu Wirkstoffgehalt und Qualität zu setzen. Cannabis sollte vorrangig nicht kommerziell bspw. in Cannabis-Clubs kontrolliert abgegeben werden.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Frank Tempel: Lehne ab
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Frank Tempel: Stimme zu
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Frank Tempel: Stimme zu

Über Frank Tempel

Ich wurde am 19. Januar 1969 in Belzig (Brandenburg) als Sohn eines Lehrerehepaares geboren.

Nach dem Besuch der Polytechnischen Oberschule „Hanno Günther“ absolvierte ich eine dreijährige Berufsausbildung mit Abitur zum Landmaschinenschlosser. 1988 verpflichtete ich mich zu einer Berufsoffizierslaufbahn bei den Grenztruppen der DDR. Ich begann mein Offiziersstudium an der Offiziershochschule der Grenztruppen der DDR „Rosa Luxemburg“ in Suhl, beendete dies aber durch die Ereignisse um die politische Wende in der DDR nicht.

1993 begann ich eine Ausbildung zum mittleren Polizeivollzugsdienst in Thüringen.
Nach dieser Ausbildung wechselte ich im Dezember 1996 an die Polizeischule Meiningen. Dort schloss ich mein Studium zum Diplomverwaltungswirt (FH) im Dezember 1998 ab. 1999 wurde ich zum Kriminalbeamten im gehobenen Dienst ernannt. Seit 1995 bin ich in der Gewerkschaft der Polizei aktiv tätig, darunter zwei Jahre als Landesvorsitzender der Jungen Gruppe der GdP in Thüringen.

2005 bewarb ich mich als Kandidat im Wahlkreis Greiz-Altenburger Land erstmals für ein Bundestagsmandat, verfehlte jedoch den Einzug in das Parlament. Zur Bundestagswahl 2009
zog ich über die Landesliste der Thüringer LINKEN in den 17. Deutschen Bundestag ein, ebenso 2013 in den 18. Deutschen Bundestag.

Im Bundestag bin ich stellvertretender Vorsitzender des Innenausschusses. Aufgrund meiner Funktion als drogenpolitischer Sprecher meiner Bundestagsfraktion bin ich außerdem stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Gesundheit. Ich bin zudem Mitglied im Gremium nach Artikel 13 Absatz 6 des Grundgesetzes (akustische Wohnraumüberwachung). 

Insbesondere die Vereinbarung von innerer Sicherheit und Bürgerrechten sowie die Modernisierung und Weiterentwicklung des öffentlichen Dienstrechts, auch aus Sicht der Beschäftigten, bilden einen der Hauptbestandteile meiner Arbeit. Dabei beschäftige ich mich insbesondere mit der Reform der Bundespolizei sowie dem Katastrophenschutz.

Ich bin Mitglied im Kreistag Altenburger Land. Darüber hinaus bin ich Mitglied im Parteivorstand der LINKEN sowie Arbeitskreisleiter des Arbeitskreis V Demokratie, Recht und Gesellschaftsentwicklung der Bundestagsfraktion DIE LINKE.

Ich lebe in der Gemeinde Nobitz und bin Vater von drei Kindern.

Alle Fragen in der Übersicht
# Sicherheit 11Sep2017

Sehr geehrter Herr Tempel,

was sind Ihre Vorstellungen zur Sicherheitspolitik?

Mfg Evrqry

Von: Flyivn Evrqry

Antwort von Frank Tempel
DIE LINKE

(...) aus meinem langjährigen Dienst bei der Polizei weiß ich, dass jugendliche Gewalttäter, Serieneinbrecher oder auch Terroristen eine Entwicklung haben, die weit vor ihrer kriminellen Karriere liegt. LINKE Sicherheitspolitik setzt deswegen nicht bei mehr Überwachung oder härteren Strafen für die Täter an. Wir wollen frühzeitig verhindern, dass Menschen zu Tätern werden. (...)

(...) 1. Wie sind Ihre Vorstellungen zur Migrationspolitik? (...)

Von: Hjr Yberam

Antwort von Frank Tempel
DIE LINKE

(...) Ich habe oft völlig gegenteilige politische Standpunkte vertreten. Trotzdem habe ich seine Unabhängigkeit gegenüber seiner Fraktion immer hoch geschätzt. (...)

# Sicherheit 28Aug2017

Hallo, Herr Tempel,

meine noch 16 jährige Enkeltochter hat einen "Werbebrief", an sie persönlich adressiert, von der Bundeswehr erhalten....

Von: Oneonen Snyx

Antwort von Frank Tempel
DIE LINKE

(...) Sehr geehrte Oneonen Snyx, ich sehe die Werbebemühungen der Bundeswehr gegenüber Minderjährigen sehr kritisch. Das betrifft nicht nur Briefe sondern insbesondere auch Werbeveranstaltungen an Schulen. (...)

Lieber/e Bundestagskandidat/in;
Frage 2:

was halten Sie von Bürgerentscheiden und Bürgerbegehren auf Bundesebene?
Würden Sie...

Von: Fvrtsevrq Orre

Antwort von Frank Tempel
DIE LINKE

Ich setze mich dafür ein Volksinitiativen, Volksbegehren und Volksentscheide auf Bundesebene einführen. Schon in der letzten Legislatur habe ich dem Gesetzesentwurf zur Volksgesetzgebung der Fraktion DIE LINKE mit eingebracht: Im 1. (...)

Lieber Bundestagskandidat;
Frage1:

Geht es nach der Nahrungsmittelindustrie, ist Kritik an den Zuständen im Lebensmittelmarkt...

Von: Fvrtsevrq Orre

Antwort von Frank Tempel
DIE LINKE

(...) Sehr geehrter Fvrtsevrq Orre, die LINKE will eine eigenständige Verbraucherschutzbehörde mit starken Durchsetzungsbefugnissen. Die Verbraucherschutzverbände sollen finanziell besser ausgestattet, ihre Rechte sollen gestärkt werden. (...)

Sehr geehrter Herr Tempel,

die zur Bundestagswahl zugelassenen Parteien stehen fest und mit der Ein-Themen-Partei "Bündnis Grundeinkommen"...

Von: Wöet Jnpxre

Antwort von Frank Tempel
DIE LINKE

Es gibt viele Modelle für ein Bedingungsloses Grundeinkommen. Ich stehe für eine bedarfsdeckende und sanktionsfreie Mindestsicherung in Höhe von 1.050 Euro ohne Sanktionen und Kürzungsmöglichkeiten. (...)

Sehr geehrter Abgeordneter,

seit 2006 ist das Informationsfreiheitsgesetz auf Bundesebene in Kraft und noch immer tun sich Behörden schwer...

Von: Pbenqva Fnebmn

Antwort von Frank Tempel
DIE LINKE

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Laut Informationsfreiheitsgesetz ist die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit die Stelle, die Beschwerden und Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern im Zusammenhang mit IFG-Anfragen entgegennimmt und dann im Rahmen ihrer gesetzlichen Möglichkeiten dann auch selbst tätig wird. Sie gibt hierzu gegenüber dem Bundestag und gleichzeitig gegenüber der Öffentlichkeit im Abstand von 2 Jahren einen Tätigkeitsbericht ab. (...)

%
7 von insgesamt
7 Fragen beantwortet
4 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.