Portrait von Frank Junge
Frank Junge
SPD
0 %
/ 0 Fragen beantwortet

Frage an Frank Junge von Felicitas W. bezüglich Bildung und Erziehung

Werden Sie heute gem. des Kinderschutzurteilaus Weimar vom 8.04.21 im Sinne unserer Kinder handeln?
Oder wollen Sie weiterhin unseren Kindern die Kindheit nehmen und sie weiter in der Schule nötigen?

Oder werden Sie wie immer bei der politischen "Korrektheit" mit machen? um ihr Amt zu sichern?

Ich rege dazu an das eigene Ego zurück zu stellen und gegen Zwangstestung unserer aller Kinder zu stimmen.
Es ist für die Kinder nur noch ein Psychoterror!

MfG Wrage

Frage von Felicitas W. am
Portrait von Frank Junge
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat 2 Wochen

Sehr geehrte Frau W.,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Den Vorwurf "wie immer aufgrund der politischen Korrektheit" zu verfahren, kann ich so nicht stehen lassen und weise ihn entschieden zurück.
Bei sämtlichen Maßnahmen, die wir in dieser Pandemie getroffen haben, haben wir uns an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts sowie von führendenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern orientiert.

Das Urteil des Amtsgerichts Weimar, das Sie ansprechen, ist mittlerweile vom Verwaltungsgericht Weimar nicht nur revidiert, sondern vielmehr als "offensichtlich rechtswidrig" benannt worden, da das Amtsgericht für derartige Fragestellungen nicht zuständig ist. Hier hat ein Amtsrichter mutmaßlich seine Kompetenzen überschritten, weshalb er sich nun selbst einer juristischen Überprüfung stellen muss.

Auch ich empfinde die Situation alles andere als leicht. Gleichwohl bin ich der Überzeugung, dass wir, da die Inzidenzen immer weiter zurückgehen, bald zu einem vollständigen Regelunterricht zurückkehren können. In diesem Zusammenhang verweise ich auch auf die Möglichkeit, dass sich vermutlich zeitnah Jugendliche ab 12 Jahren mit dem Impfstoff von Biontech impfen lassen können, sofern die Eltern dies wünschen. Je höher die Impfrate in der Bevölkerung ist, desto eher können Beschränkungen Schritt für Schritt aufgehoben werden.

Wenn Sie mit mir persönlich in Wismar über dieses Thema sprechen möchten, stehe ich Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich hierfür einfach per E-Mail unter frank.junge@bundstag.de an mich.

Freundliche Grüße
Frank Junge

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Frank Junge
Frank Junge
SPD