FREIE WÄHLER

Frage an Florian Streibl von Ervauneq Mjnamvtre bezüglich Inneres und Justiz

05. Juli 2013 - 09:39

Sehr geehrter Herr Streibl,

die Menschen in Bayern und man mag es kaum glauben auch Ministerin Merk (1) berührt das Schicksal von Gustl Mollath.

Zitat:
"Bayerns Justizministerin Beate Merk (CSU) hat massive Zweifel an der jahrelangen unfreiwilligen Unterbringung Gustl Mollaths in der Psychiatrie geäußert. „Ich werde in meiner Stellungnahme an das Bundesverfassungsgericht deutlich machen, dass nach meiner Auffassung die Unterbringung des Mannes mit zunehmender Dauer unverhältnismäßig ist“, sagte sie der „Augsburger Allgemeinen“ vom Dienstag."

Glauben Sie, dass es sich hier um einen bedauerlichen Einzelfall handelt oder könnte es vielleicht nicht gar so sein, dass diese Vorgehensweise im Einzelfall
sogar System im jahrzehntelangen "schwarzen" Machterhaltungsapperat hat?

MfG
R. Zwanziger

(1) http://www.focus.de/politik/deutschland/fall-gustl-mollath-beate-merk-h…

Frage von Ervauneq Mjnamvtre