Fragen und Antworten

Frage an
Elke Zimmer
DIE GRÜNEN

(...) seit einiger Zeit gibt es das Informationsfreiheitsgesetz in BW um für mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz zu sorgen. (...)

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
20. Mai 2019

(...) Ich gebe Ihnen recht, dass Informationsfreiheit ein hohes Gut ist, welches nicht an die finanziellen Möglichkeiten eines Menschen gekoppelt sein darf. Wie Sie bereits ausführen, regelt auf Landesebene das Landesinformationsfreiheitsgesetz den Zugang zu den bei öffentlichen Verwaltungen vorhandenen Informationen für alle Bürgerinnen und Bürger unter Beachtung des Datenschutzes. (...)

Frage an
Elke Zimmer
DIE GRÜNEN

(...) Allerdings bezieht Deutschland im Jahr 2011 10,55 mio t Steinkohle [3] von dort und auch EnBW ist mit von der Partie der Kohleverstromer. Davon abgesehen, dass Kohle als Energieträger nicht wirklich zukunftsfähig ist, kam es im kolumbianischen Kohleabbau zu Menschenrechtsverletzungen und der Minenbetreiber Drummond wird beschuldigt mit Gruppen des kolumbianische Paramilitär zusammen zu arbeiten ("Drummond paid the right-wing paramilitary group United Self Defense Forces of Colombia (AUC) to act as ‘security’ for the company’s mining and railway operations" [2]) . Auf Nachforschungen der NGOs Urgewald und FIAN kam von Seiten deutscher Energieproduzenten keine Distanzierung von Drummonds Machenschaften [3]. (...)

Wirtschaft
06. Mai 2018

(...) Die Geschehnisse in Kolumbien machen deutlich, dass der Kohleabbau nicht nur ein Umwelt- und Naturschutzthema, sondern auch ein soziales Thema ist. Kolumbien befindet sich seit Jahrzehnten im Bürgerkrieg. (...)

Abstimmverhalten

Über Elke Zimmer

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
Wirtschaftspädagogin
Geburtsjahr
1966

Elke Zimmer schreibt über sich selbst:

Zu meiner Person
1966 wurde ich in Sindelfingen geboren, in Mannheim wohnhaft seit 1990. Als gelernte Bankkauffrau und Diplom-Handelslehrerin unterrichte ich u.a. Jugendliche in der Berufsvorbereitung.
Seit 1996 bin ich verheiratet und habe 3 Kinder.
Ehrenamtliches Engagement
Durch meine Mitarbeit im Verkehrsforum Neckarau versuche ich zukunftsgerechte und nachhaltige Verkehrskonzepte für den Stadtteil zu entwickeln und umzusetzen.
Kinder sind die Zukunft unserer Stadt. Daher bin ich seit Jahren als Vorstandsmitglied im Förderkreis Wilhelm-Wundt-Bücherei und als Elternbeirätin u.a. am Moll-Gymnasium und an der Carl-Benz-Schule tätig.
Für eine nachhaltige Entwicklung und Sicherung der Lebensgrundlage für künftige Generationen arbeite ich seit vielen Jahren ehrenamtlich im Weltladen Mannheim mit.
Als Ausgleich fahre ich gerne Rad und gehe im Stollenwörthweiher schwimmen.
Zu meiner politischen Arbeit
Fast 10 Jahre lang war ich Mitglied im Neckarauer Bezirksbeirat und dort auch Sprecherin. Wichtig war mir in dieser Zeit immer zielgerichtet zum Nutzen des Stadtteils zu arbeiten.
Seit 2014 bin ich Mitglied des Mannheimer Gemeinderats.
In der grünen Gemeinderatsfraktion bin ich Sprecherin für Soziales,  Eine-Welt und  demographischen Wandel.
Mitglied bin ich in den städtischen Aufsichtsräten der GBG und des Leihamts.
Nach dem tragischen Tod von Wolfgang Raufelder, habe ich am 12.12.2016 als Nachrückerin sein Landtagsmandat in Stuttgart übernommen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Baden-Württemberg
2016 - heute

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Mannheim II
Listenposition:
1
Startdatum: