Portrait von Ekkehard Wysocki
Ekkehard Wysocki
SPD

Frage an Ekkehard Wysocki von Fvzba Xbcvfpuxr bezüglich Gesundheit

24. Februar 2021 - 12:16

Sehr geehrter Herr Wysocki,

vielen Dank für Ihre umgehende Antwort. Ich denke, dass wir grundsätzlich die gleiche Auffassung vertreten, nämlich dass Einsicht (inkl. guter Kommunikation und Überzeugungsarbeit seitens der Politik) der primäre Weg sein sollte. Allerdings befinden wir uns in einer Ausnahmelage, in der ein kleiner Teil auf Kosten aller agieren kann. Eine ausgeweitete Maskenpflicht wird hier kaum helfen. Systematische Kontrollen sollten daher ein ergänzendes, temporäres und punktuelles Mittel sein, um auch diesen Teil effektiv zu erreichen. Wenn es sein muss, auch mit Bußgeldern und Platzverweisen. Außerdem scheint bei vielen das Verbot des Alkoholkonsums im öff. Raum nicht angekommen zu sein - das sollte nochmals klar öff. kommuniziert werden! Verzeihen Sie, aber Ihr Argument, dass am vergangenen Wochenende viele Bußgelder verhängt wurden, ist natürlich keines, denn es handelt sich um ein relatives Maß und Pandemiezeiten lassen sich überdies nicht direkt mit Nicht-Pandemiezeiten vergleichen.

Ich möchte Sie überdies bitten, meine Frage nach der Strategie gegen Corona-Verstöße an öff. Plätzen zu beantworten. Wenn es bislang keine gibt, können Sie es ruhig schreiben. Ich habe Verständnis dafür, dass die Politik in HH bei der Dynamik der Ereignisse nicht immer hinterherkommen kann.

Seit Kurzem werden in HH systematisch Daten über Mutanten gesammelt: https://biermann-medizin.de/allianz-fuer-die-fruehentdeckung-von-corona-mutanten-in-hamburg/?cn-reloaded=1&cn-reloaded=1 Nochmals: Ist es mögl., diese Daten in die politische Bewertung und die Entscheidungsfindung auch systematisch mit einzubeziehen? Ich weiß, dass meine kritischen Fragen besser an Innensenator Grote zu richten wären, aber das ist hier leider nicht möglich, da er "nur" Teil der Exekutive ist. Daher bitte ich Sie, meine Argumente (die von vielen, mit denen ich gesprochen habe, geteilt werden) an ihn und den Senat weiterzuleiten.

Mit ebenso hoffnungsvollen Grüßen
Fvzba Xbcvfpuxr

Frage von Fvzba Xbcvfpuxr
Antwort von Ekkehard Wysocki
25. Februar 2021 - 10:38
Zeit bis zur Antwort: 22 Stunden 22 Minuten

Sehr geehrter Herr Kopischke,

leider muss ich Ihrer Einschätzung nun doch in einigen Punkten widersprechen.
Natürlich wird eine ausgeweitete Maskenpflicht uns allen helfen. Diese ist übrigens eine direkte Reaktion auf die Ereignisse des letzten Wochenendes und gehört damit zu der von Ihnen angesprochenen Strategie. Der Einsatz der Polizei richtet sich übrigens nach der aktuellen Lagebeurteilung und den zur Verfügung stehenden Kräften und wird deshalb tagtäglich neu beurteilt.
Die Daten der sogenannten Mutanten werden bereits seit einiger Zeit in die Beurteilung der aktuellen Lage einbezogen.
Unsere Haltung (im Gegensatz zu unseren Nachbarländern) nicht in eine Öffnungsdiskussion einzusteigen, halte ich für absolut richtig und wird von mir auch ausdrücklich unterstützt.
Für weitere Fragen stehen ich Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung.

Viele Grüße
Ekkehard Wysocki
(Tel. 0173/411 37 51)