Jahrgang
1952
Wohnort
Pinneberg
Berufliche Qualifikation
Agrarwissenschaftler
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 7: Pinneberg

Wahlkreisergebnis: 39,7 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Schleswig-Holstein, Platz 11
Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Michael von Abercron

Wirtschaft und Ausbildung

Die Metropolregion Hamburg ist eine starke Wirtschaftsregion mit zahlreichen innovativen Unternehmen. Wir müssen die guten Strukturen stärken, um weiterhin attraktive Arbeits- und Ausbildungsplätze für unsere Jugendlichen zu schaffen. Dafür setze ich mich mit ganzer Kraft ein.

Familie und Nachwuchs

Familienfreundlichkeit heißt für mich: Kurze Wege für kurze Beine. Wir brauchen vielfältige Kinderbetreuungsmöglichkeiten und ein breites Bildungsangebot. Außerdem möchte ich junge Familien beim Eigenheimbau bzw. -erwerb unterstützen.

Ehrenamt

Das Ehrenamt wird bei uns im Kreis Pinneberg groß geschrieben. Es ist der Kitt, der Stadt und Land zusammenhält. Mein Ziel: Ehrenamtliches Engagement stärken und wertschätzen.

Infrastruktur

Der Ausbau der Infrastruktur bei Schiene, Straße und in der Breitbandversorgung ist für micg von zentraler Bedeutung. Eine Verbesserung der Anbindung an die Metropole Hamburg ist nicht nur für die zahlreichen Berufspendler notwendig. Deswegen werde ich mich in Berlin für eine Stärkung unseres Nahverkehrs und das dritte Gleis einsetzen.

Landwirtschaft

Gute Landwirtschaft braucht vernünftige Rahmenbedingungen, gegenseitigen Respekt bei Zielkonflikten und vor allem Planungssicherheit. Mein Ziel: Im respektvollen Dialog miteinander Lösungswege finden, die unseren Bauernfamilien eine gute Zukunft bieten.

Über Michael von Abercron

Ich bin Schleswig-Holsteiner seit meiner Geburt und sehr stolz auf meine Heimat zwischen den Meeren. Mit viel Lebenserfahrung und noch jungen Kindern fühle ich mich bestens gerüstet die Interessen aller Bürgerinnen und Bürger im Kreis Pinneberg zu vertreten.

Alle Fragen in der Übersicht

(...) Werden Sie sich für den Schutz von Journalist*innen und der Pressefreiheit einsetzen, statt für den Schutz von „Geschäftsgeheimnissen“ durch das neue GeschGehG, das die Machenschaften von Steuerräubern und anderen Kriminellen vor öffentlicher Aufdeckung und damit in der Folge auch vor Strafverfolgung schützt?

Von: Oreaq Ovttrznaa

Antwort von Michael von Abercron
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Internationales 28Nov2018

(...) Der UN-Migrationspakt gefährdet die Meinungsfreiheit. (...)

Von: Knire Cuvyvcc Fpuyrfvatre

Antwort von Michael von Abercron
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Internationales 31Aug2018

Sehr geehrter Herr von Abercron, wir würden gerne wissen, ob die Regierung von der Reise von Martin Schulz zu dem wegen Korruption verurteilten Lula in Brasilien informiert war und ob die Reise mit Steuergeldern bezahlt wurde? (...)

Von: Thaane Fpuzvqg

Antwort von Michael von Abercron
CDU

(...) auch mir erschließt sich nicht, was Martin Schulz in Brasilien erreichen wollte - ich verstehe also Ihren Unmut. Doch leider kann ich Ihnen Ihre Frage nicht beantworten, da ich als Abgeordneter des Deutschen Bundestages kein Mitglied der Bundesregierung bin. (...)

(...) Außerdem wird Fleisch von im Ausland geschächteten Tieren nach Deutschland importiert. (...)

Von: Cuvyvcc Cbavgxn

Antwort von Michael von Abercron
CDU

(...) Die oben stehende Regelung ist natürlich nur so gut, wie die Bundesländer in der Lage sind, die erteilten Ausnahmegenehmigungen zu kontrollieren und illegale Schächtungen zu ahnden. Ich selbst habe versucht, darüber Auskunft zu erlangen, wie viele derartige Ausnahmefälle von den Bundesländern zugelassen werden. (...)

(...) Müsste angesichts der neuen Zielvorgaben für den Bahnverkehr die von der DB Netz AG angestrebte Schließung des Fern- und Regionalbahnhofs in Altona nicht noch einmal kritisch geprüft werden? (...)

Von: Yvaqr Wöepx

Antwort von Michael von Abercron
CDU

(...) Gerade von der Verlegung des Fern- und Regionalbahnhofs Altona nach Diebsteich erwarten viele tausend Bahnkunden eine Verbesserung ihrer Situation. Der Altonaer Kopfbahnhof entspricht nicht mehr den heutigen verkehrlichen Anforderungen. (...)

%
3 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
12 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Abschaffung des Solidaritätszuschlags

13.12.2018
Dagegen gestimmt

UN-Migrationspakt (Antrag der AfD-Fraktion)

30.11.2018
Nicht beteiligt

Globaler Pakt für Migration

29.11.2018
Nicht beteiligt

Änderung des Tierschutzgesetzes

29.11.2018
Nicht beteiligt

Mietrechtsanpassungsgesetz

29.11.2018
Nicht beteiligt

Pages

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
med-logistik-service GmbH Elmshorn Geschäftsführender Gesellschafter Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
med-logistik-service GmbH Elmshorn Beteiligung Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung