Jahrgang
1964
Wohnort
Düren
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 90: Düren

Wahlkreisergebnis: 31,7 % (eingezogen über Liste)

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 9
Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Dietmar Nietan

Ich setze mich für die Menschen im Kreis Düren und ihre Zukunftschancen in einer gerechten Gesellschaft ein. Besonders wichtig sind mir für unsere Region moderne Wirtschaftsförderung und gute Arbeitsstellen, eine Gestaltung des Strukturwandels die niemanden zurücklässt, eine leistungsfähige Infrastruktur, Sicherheit, bezahlbares Wohnen und gute Bedingungen für Familien, Kinder und junge Menschen.

Wenn ich wiedergewählt werde, will ich mich mit der SPD für folgende Ziele stark machen:

  • Unterstützung für Familien durch eine Familienarbeitszeit und mit Hilfe guter Betreuung in Kita, Hort und Ganztagsschule
  • Gebührenfreie Bildung von der Kita über die Ausbildung und das Erststudium bis zum Master und zur Meisterprüfung
  • Investitionen in unsere Schulen und Abschaffung des Kooperationsverbot in der Bildung zwischen Bund und Ländern, damit die Hilfe auch da ankommt, wo sie gebraucht wird
  • Abschaffung der sachgrundlosen Befristung für sichere Arbeitsstellen und eine planbare Zukunft für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit für Frauen und Männer
  • Stärkung des Gründergeists durch mehr private und öffentliche Investitionen
  • Schnelles Internet und „Breitband für alle“ in Stadt und Land
  • Die Beiträge für die Krankenversicherung sollen wieder zu gleichen Anteilen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern gezahlt werden. 
  • Keine weitere Anhebung des Rentenalters und ein stabiles Rentenniveau
  • Umweltschutz durch effizientere Nutzung der Energie
  • Bezahlbare Mieten auch in den Metropolen und Förderung des Erwerbs von Wohneigentum
  • Schaffung eines Einwanderungsrechts, um qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen
  • 15.000 neue Stellen bei der Polizei für mehr Sicherheit
  • Eine europäische Verfassung, die wirtschaftlichen Erfolg mit sozialem Fortschritt und mehr Demokratie verbindet
  • Keine Erhöhung der Rüstungsausgaben, stattdessen Start einer Abrüstungsinitiative und Verbot des Exports von Kleinwaffen außerhalb der EU und Nato

Über Dietmar Nietan

Von 1998 bis 2005 als direkt gewählter Abgeordneter und erneut seit 2009 über die Liste der SPD vertrete ich die Interessen der Menschen aus dem Kreis Düren im Deutschen Bundestag.

Ich bin in Düren (NRW) geboren und aufgewachsen. Seit fast 30 Jahren engagiere ich mich in der Kommunalpolitik in Stadt und Kreis Düren. Daher kenne ich die Sorgen und Nöte der Menschen hier sehr genau.

Der Kreis Düren ist meine Heimat. Meine Familie und ich leben gerne hier. Mit meiner Arbeit im Bundestag möchte ich die Zukunftschancen der Menschen im Kreis Düren verbessern. Beste Bildung für alle Kinder unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und eine moderne Wirtschaftsförderung sind meine Schwerpunkte. Neue Chancen eröffnet uns dabei das auf meine Anregung ins Leben gerufene Landesprogramm Innovationsregion Rheinisches Revier.

In bislang vier Legislaturperioden habe ich im Bundestag Politik gestaltet. Mein Schwerpunkt dort ist die Europapolitik, sowie das Verhältnis Deutschlands zur Türkei und Polen. Dafür engagiere ich mich beispielsweise auch als Vorsitzender des Bundesverbandes der Deutsch-Polnischen Gesellschaft. Seit 2014 bin ich Schatzmeister der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.

Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 10Nov2018

(...) unsere Steuergelder liegen mir sehr am Herzen. Was wird meine Partei, der ich seit mehr als dreißig Jahren angehöre, tun, um die Steuergelder, die man im Rahmen der Cum Ex-Geschäfte gestohlen hat, zurück zu holen und die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen? Jeder Bürger unseres Landes ist um 400€ bestohlen worden und ich wünsche mir, dass Ihr dieses Geld zurückholt und es für Kitas, bezahlbaren Wohnraum und den Pflegenotstand einsetzt! (...)

Von: Jbystnat Eögure

Antwort von Dietmar Nietan
SPD

(...) Bestimmt erinnerst Du Dich: In NRW hatten wir echte Spitzenleute in die Steuerfahndung in Wuppertal gebracht, die ausgesprochen erfolgreich gegen Steuersünder vorgingen. Seitdem aber die schwarz-gelbe Landesregierung in NRW am Ruder ist, weht ein neuer Wind. (...)

(...) ich wollte die Frage stellen: Gehört das Cannabis nicht auch zu Deutschland? (...)

Von: Puevfgvna Jvaxryznaa

Antwort von Dietmar Nietan
SPD

(...) Ich darf Sie hiermit auf meine Antwort an Herrn Göbinger, die am 11.6.2018 auf Abgeordnetenwatch veröffentlicht wurde, verweisen. Dort habe ich bereits meine Meinung zum Thema Cannabis dargelegt: (...)

(...) Die Schröder Renten Reformen haben diese Probleme erst hervorgebracht, vor denen Ihr verstorbener Parteikollege Ottmar Schreiner immer warnte. Die Riesterrente ist am Ende. (...)

Von: Whretra Inafrybj

Antwort von Dietmar Nietan
SPD

(...) Hubertus Heil hat gerade ein großes Rentenpaket auf den Weg gebracht, dass die gesetzliche Rentenversicherung stärkt und künftige Rentner besser vor Altersarmut schützen soll. (...) Diese Strukturkrise der Verlage darf auch die ddvg nicht ignorieren: Der SPD-Unternehmensbereich hat in den 60´er und 70´er Jahren des vergangenen Jahrhunderts eine schwere Krise durchlebt, die auch dadurch hervorgerufen wurde, dass zuvor Grundsätze guter betriebswirtschaftlicher Unternehmensführung missachtet worden waren. (...)

(...) Viele Rentner leben In Altersarmut und müssen zu Tafeln gehen oder Pfandflaschen sammeln um überhaupt einigermaßen über die Runden zu kommen. (...)

Von: Whretra Inafrybj

Antwort von Dietmar Nietan
SPD

(...) Die teilweise Finanzierung der SPD durch ihren Unternehmensbereich gehört damit übrigens auch zur historischen Realität der Parteienfinanzierung in der Bundesrepublik Deutschland. Lassen Sie es mich so sagen: Während sich die SPD traditionell weit überwiegend aus eigener Kraft finanziert (Mitglieds- und Mandatsträgerbeiträge und Einnahmen aus den SPD-Unternehmen), sind CDU, CSU und FDP in viel stärkerem Maße von (Groß-)Spenden Dritter abhängig. (...)

(...) stimmen Sie zu, dass der Traditionsberuf der Schäferei Fortbestand hat? (...)

Von: Znevnaar Oerftra

Antwort von Dietmar Nietan
SPD

(...) vielen Dank für Ihr Schreiben bezüglich des Themas der Schäferei. Ich hoffe sehr, dass der Traditionsberuf der Schäferei Fortbestand hat, weiß aber auch, dass viele Schäferinnen und Schäfer in einer schwierigen Lage sind. (...)

(...) Durch die Vergrößerung des Parlamentes und einer weiteren Diätenerhöhung sind dem Steuerzahler schon enorme weitere Kosten für das Parlament entstanden. (...)

Von: Whretra Inafrybj

Antwort von Dietmar Nietan
SPD

(...) Dieses sehr transparente System, das eine jährliche Veröffentlichung der Parteienfinanzierung garantiere, sei auch besser als dubiose Geldquellen bekannter populistischer Parteien. Die staatliche Parteienfinanzierung sei keine Selbstbedienung, das stehe den Parteien zu, um mithalten und von Spendern und wirtschaftlicher Einflussnahme unabhängig arbeiten zu können. Die nach den Vorgaben des Parteiengesetzes rechnerisch darstellbaren Ansprüche der politischen Parteien auf staatliche Mittel liegen heute bereits bei ca. (...)

# Wirtschaft 4Juni2018

(...) Moin unzwar meine Frage lautet wie Stehen die zur Legalisierung von Cannabis als Freizeitdroge?? Es ist ein sehr schwieriges Thema aber geben wir doch alle mal zu jeder von uns hat schonmal eine Droge ausprobiert egal ob Nikotin,Alkohol,Cannabis jede Droge hat ein Anteil der nicht gerade sonderlich schön ist beim Nikotin ist das die extreme sucht und der körpersucht Glücksgefühle beim Alkohol ist das sie Leberekranung oder speißeröhrenkrebs aber was ich beim Konsum vom Cannabis so gefährlich? Immer mehr Länder legalisieren es und Leben anscheind gut von den Steuern und auch vom Medizinischen Bedarf wieso ist man wenn man Cannabis konsumiert Gleich ein schwer Verbrecher? (...)

Von: Svaa Töovatre

Antwort von Dietmar Nietan
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Die SPD diskutiert seit geraumer Zeit einen neuen Kurs in der Drogenpolitik. Es hat dabei schon einige Fortschritte gegeben. (...)

# Wirtschaft 28Jan2018

(...) Zusätzlich führt die Rentenversicherung nun auch noch eine Betriebsprüfung durch. Und das alles wegen eines Minijobbers, der weniger als 150€ Monat erhält. (...)

Von: Xnefgra Fpubyglffvx

Antwort von Dietmar Nietan
SPD

(...) Über die Minijobzentrale erhalten Arbeitgeber viele Angebote und Informationen zur Durchführung der nötigen Verwaltungsaufgaben bei der Anstellung von Minijobbern. Des Weiteren meine ich, dass der Verwaltungsaufwand weit weniger unangenehm ist, als das Risiko einzugehen, eine Strafe wegen der Beschäftigung von Schwarzarbeitern zu erhalten. (...)

# Soziales 27Jan2018

(...) Werden Sie sich in den Verhandlungen dagegen engagieren? (...)

Von: Nagba Ohgm

Antwort von Dietmar Nietan
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich bitte Sie, sich in dieser Angelegenheit an Ihren zuständigen Wahlkreisabgeordneten, meinen Fraktionskollegen Martin Gerster zu wenden. (...)

%
9 von insgesamt
9 Fragen beantwortet
9 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Abschaffung des Solidaritätszuschlags

13.12.2018
Dagegen gestimmt

UN-Migrationspakt (Antrag der AfD-Fraktion)

30.11.2018
Nicht beteiligt

Globaler Pakt für Migration

29.11.2018
Dafür gestimmt

Änderung des Tierschutzgesetzes

29.11.2018
Dafür gestimmt

Mietrechtsanpassungsgesetz

29.11.2018
Dagegen gestimmt

Pages

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Sozialdemokratische Partei Deutschlands Berlin Schatzmeister Themen: Politisches Leben, Parteien seit 24.10.2017 Stufe 3 monatlich 7.000–15.000 € 105.000–225.000 €
Solar-Institut Jülich der Fachhochschule Aachen Jülich Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung, Energie seit 24.10.2017
Stiftung 'Erinnerung, Verantwortung und Zukunft' Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Politisches Leben, Parteien seit 24.10.2017
Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung Berlin Mitglied des Stiftungsrates Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
Stiftung für die internationale Jugendbegegnungsstätte Auschwitz Vorsitzender des Stiftungsrates Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen, Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Jugend seit 24.10.2017
Stiftung Lebenshilfe Düren Mitglied des Vorstandes Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Soziale Sicherung seit 24.10.2017
Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbH, treuhänderisch für den Parteivorstand der SPD Berlin Beteiligung Themen: Medien, Kommunikation und Informationstechnik, Medien seit 24.10.2017
Konzentration GmbH, treuhänderisch für den Parteivorstand der SPD Berlin Beteiligung Themen: Politisches Leben, Parteien, Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen seit 24.10.2017
Verwaltungsgesellschaft Bürohaus Berlin Stresemannstr./Wilhelmstr. mbH, treuhänderisch für den Parteivorstand der SPD Berlin Beteiligung Themen: Politisches Leben, Parteien, Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung