Daniela Raab
CSU
Profil öffnen

Frage von Ryxr Wnpbov an Daniela Raab bezüglich Soziales

# Soziales 05. Sep. 2009 - 17:57

Sehr geehrte Frau Raab,

Sie hatten Herrn Schwencke gegenüber geäußert, dass Sie GEGEN ein bedingungsloses Grundeinkommen seien.

Bitte begründen Sie Ihre Antwort.

Außerdem wüsste ich gern, was ich mir unter einem "solidarischen Bürgergeld" vorstellen soll. Bitte skízzieren Sie, was Sie darunter verstehen.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Jacobi

Von: Ryxr Wnpbov

Antwort von Daniela Ludwig (CSU)

Sehr geehrte Frau Jacobi,

ein „Garantiertes Grundeinkommen“ ist für uns derzeit keine Frage des regierungspolitischen Handelns. CDU und CSU sind einer sozialen Politik verpflichtet, die die Lebenschancen der Menschen und das Miteinander in der Gesellschaft verbessert. Eine nur auf finanzieller Zuwendung beruhende Vorstellung von Sicherheit und Solidarität lehnen wir ab. Nur eine Kombination aus Eigenverantwortung, staatlichen Leistungen und bürgerschaftlichem Engagement kann die Sicherheit schaffen, die die Menschen brauchen.

Wie ich schon ausgeführt hatte, prüft eine Kommission, welche die politischen, rechtlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen eines „Solidarischen Bürgergeldes“ sein müssten und stellt voraussichtlich 2010 die Ergebnis vor. Darin wäre auch ein bedingungsloses Grundeinkommen enthalten, was allerdings eine Vielzahl von weiteren Veränderungen unseres Sozialsystems bedeuten würde.

Einlesen können Sie sich u.a. bei wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Solidarisches_B%C3%BCrgergeld

Mit freundlichen Grüßen

Daniela Raab, MdB

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.