Damian Boeselager
Volt
Profil öffnen

Frage von Gubznf Fpuhoregu an Damian Boeselager bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 13. Mai. 2019 - 21:02

Sehr geehrte Damen Hund Herren,

Ich möchte von Ihnen einigen Fragen beantworten Haben:

Wie wollen sie die Eu vor dem Zerfall und dem rechts-national ruck verhindern ?
Wie wollen sie die Klimaerwärmung stoppen ?
Wie wollen sie die Armut in Europa verringern ?
Wie wollen sie dies finanzieren ?
Wie wollen sie die unterschiedlichen Arbeitsmoral im Europa beseitigen ?
Damit meine ich das die Französische Vollzeit Arbeitswoche, weniger Stunde entsprechen, als bei uns deutsche (40 Std/w)

Ihr, diem25 und Volt haben sehr starke überlappung mit den (Europa)Grünen. Weshalb müssen ihr euch als eigene Partei/en antreten, statt die grüne mit eueren Forderungen zu reformieren? - Den die grüne haben einen großen Vorteil, zum Gegensatz zu Ihnen. Sie sind Europaparlament schon drin

Ihr, die volt was halten ihr von den Parteien diem25,Ödp, grünen und piraten ?

Ich bitte Sie um eine ausführliche antwort und bitte kein Verweis auf euer wahlbroschühre und Internetseiten.

Denn bei dieser Europawahl ist eine Antwort von Ihnen entschieden.

Mit freundliche Grüße

Gubznf Fpuhoregu

Von: Gubznf Fpuhoregu

Antwort von Damian Boeselager (Volt) 14. Mai. 2019 - 13:36
Dauer bis zur Antwort: 16 Stunden 34 Minuten

Lieber Herr Fpuhoregu,

Zu Ihren Fragen:

Frage: "Wie wollen sie die Eu vor dem Zerfall und dem rechts-national ruck verhindern ?"
--> In dem wir eine neue, positive und paneuropäische Partei stark machen, die für eine mutige Europapolitik eintritt. Wir erkennen die Probleme der EU an, und wollen sie lösen - durch eine funktionierende europäische Demokratie.

Frage: "Wie wollen sie die Klimaerwärmung stoppen ?"
--> Wir fordern eine mutige Klimapolitik auf europäischer Ebene, da Nationalstaaten hier alleine wenig bewegen können. Für uns heißt das: sozialverträgliche Klimasteuer, Kohleausstieg und Investitionen in erneuerbare Energien und intelligente Technologien (Stichwort Smart Grid).

Frage: "Wie wollen sie die Armut in Europa verringern ?"
--> Wir fordern ein Mindesteinkommen von 70% des Medianeinkommens pro Land und eine stärkere Einhaltung sozialer Standards überall in Europa.

Frage: "Wie wollen sie dies finanzieren ?"
--> CO2 Steuer, min 15% Körperschaftssteuer überall in Europa, Einsparungen bei Militärbeschaffungen - es gibt viele Wege, Steuermittel geschickter einzusetzen.

Frage: "Wie wollen sie die unterschiedlichen Arbeitsmoral im Europa beseitigen ? Damit meine ich das die Französische Vollzeit Arbeitswoche, weniger Stunde entsprechen, als bei uns deutsche (40 Std/w)"
--> Arbeitsmoral unterscheidet sich in erster Linie zwischen Individuen. Perspektivisch werden wir höchstwahrscheinlich eine weitere Verkürzung der Arbeitszeiten überall in Europa sehen, ein Trend, der über die letzten Jahrzehnte schon zu beobachten war.

Frage: "Ihr, diem25 und Volt haben sehr starke überlappung mit den (Europa)Grünen. Weshalb müssen ihr euch als eigene Partei/en antreten, statt die grüne mit eueren Forderungen zu reformieren? - Den die grüne haben einen großen Vorteil, zum Gegensatz zu Ihnen. Sie sind Europaparlament schon drin."
--> Wir wollen richtige Europapolitik. Deshalb haben wir europaweit ein Programm geschrieben, nicht aus deutscher Perspektive, sondern mit Menschen aus dem ganzen Kontinent. Wir werden auch weiterhin überall in Europa bei Lokal-, Regional-, und Nationalwahlen antreten, um für unsere Vision eines zukunftsfähigen Kontinents einzutreten. Wir haben in manchen Ländern in einzelnen Themen Überlappungen mit anderen Parteien, aber wir sind in keinster Weise ideologisch motiviert, sondern suchen die besten Lösungen aus einer Vielzahl von Vorschlägen. Anders als andere Parteien sind wir wirklich auf dem ganzen Kontinent aktiv.

Frage: "Ihr, die volt was halten ihr von den Parteien diem25,Ödp, grünen und piraten ?"
--> Wir äußern uns nicht (negativ oder positiv) zu anderen Parteien, wir versuchen mit unserem Programm, unserem paneuropäischen Ansatz und unseren Kandidaten zu überzeugen. Wir brauchen eine kohärente Vision für Europa in 2050 - wenn Sie das auch so sehen, setzen Sie mit uns bei dieser Wahl ein Zeichen.

Danke für die guten Fragen & LG
Damian Boeselager