Fragen und Antworten

Frage an
Dagmar Ziegler
SPD

(...) Ich möchte sie gerne bitten, mir ihren persönlichen und den Standpunkt ihrer Partei zur Änderung des §20 EStG und die damit geplanten Änderungen für private Anleger mitzuteilen. Ist ihnen bewusst, das mit dieser Änderung nicht nur die Übertragbarkeit von Verlusten auf Folgejahre eingeschränkt wird, sondern auch die unterjährige Verlustverrechnung auf diesen Betrag von EUR 10.000 begrenzt wird. (...)

Finanzen
29. Januar 2020

Zu Ihrer ersten Frage: Die Veränderung der rechtlichen Gegebenheiten orientierte sich an der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes. Bis 2016 war es nicht möglich Erträge und Verluste zu verrechnen. Kapitalnutzung, Erträge oder Verluste und Kapitalstamm wurden unabhängig voneinander behandelt. Die neue rechtliche Lage bietet also einen Kompromiss zwischen Verrechnung und Risikominimierung für den Steuerzahler.

Zu Ihrer zweiten Frage: Eine Erhöhung des Kindergeldes um 10 Euro (eine weitere um 15 Euro ist für 2021 geplant) und eine Tarifabsenkung zum Ausgleich der kalten Progression auf Betreiben der SPD, entlastet Einkommenssteuerzahler um 10 Milliarden Euro. Es ist somit wichtig in der Debatte über Steuerentlastung, sich dem Durchschnittssteuersatz zu bedienen und von dem Verweis auf den Spitzensteuersatz abzusehen.

Frage an
Dagmar Ziegler
SPD

(...) In Neuruppin hat sich vor kurzem eine Bürgerinitiative gegen die Errichtung eines Wohngebietes in einem geschützten Feuchtbiotop unter dem Motto "Hände weg von den Teichwiesen" gegründet. Ziel ist der Schutz des Wald und Feuchtbiotops in der Neuruppiner Musiker und Eichendorfsiedlung. Wie stehen Sie hierzu ? (...)

Umwelt
14. Juli 2019

(...) Da der unmittelbare örtliche Bezug dafür zwingen ist, liegt die Zuständigkeit hierfür auf der kommunalen Ebene in den Händen der Stadtverordnetenversammlung und der Stadtverwaltung. Dementsprechend bin ich nicht in den Entscheidungsprozess eingebunden und kann Ihnen als Bundestagsabgeordnete keine Beurteilung über das Für oder Wider des Projektes geben. (...)

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Kunde Aktivität Absteigend sortieren Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Brillant 2863. GmbH
Berlin
Deutschland
Brillant 2863. GmbH
Berlin
Deutschland
Geschäftsführende Gesellschafterin
Wirtschaft
Landkreis Prignitz
Perleberg
Deutschland
Mitglied des Kreistages
Staat und Verwaltung
Israelstiftung in Deutschland
Verl
Deutschland
Mitglied des Kuratoriums
Außenpolitik und internationale Beziehungen

Über Dagmar Ziegler

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Diplom Finanzökonomin
Geburtsjahr
1960

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
2017 - heute

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Brandenburg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Prignitz - Ostprignitz-Ruppin - Havelland I
Wahlkreisergebnis:
23,70 %
Wahlliste:
Landesliste Brandenburg
Listenposition:
1

Kandidatin Bundestag
2017

Angetreten für: SPD
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Prignitz - Ostprignitz-Ruppin - Havelland I
Wahlkreisergebnis:
23,70 %
Wahlliste:
Landesliste Brandenburg
Listenposition:
1

Abgeordnete Bundestag
2013 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Brandenburg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Prignitz - Ostprignitz-Ruppin - Havelland I
Wahlkreisergebnis:
29,60 %
Wahlliste:
Landesliste Brandenburg
Listenposition:
2

Kandidatin Bundestag
2013

Angetreten für: SPD
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Prignitz - Ostprignitz-Ruppin - Havelland I
Wahlkreisergebnis:
29,60 %
Listenposition:
2

Abgeordnete Bundestag
2009 - 2013

Fraktion: SPD
Wahlkreis:
Prignitz - Ostprignitz-Ruppin - Havelland I
Wahlkreisergebnis:
32,10 %
Wahlliste:
Landesliste Brandenburg
Listenposition:
2

Kandidatin Bundestag
2009

Angetreten für: SPD
Wahlkreis:
Prignitz - Ostprignitz-Ruppin - Havelland I
Wahlkreisergebnis:
32,10 %
Listenposition:
2