Jahrgang
1960
Wohnort
Neuruppin
Berufliche Qualifikation
Diplom Finanzökonomin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 56: Prignitz - Ostprignitz-Ruppin - Havelland I

Wahlkreisergebnis: 23,7 %

Liste
Landesliste Brandenburg, Platz 1

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht

Welche Vorstellungen haben Sie, um das Forschungspotential im Land Brandenburg, speziell in der Prignitz, (...)

Von: Hyevpu Ynoeram

Antwort von Dagmar Ziegler
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 14Juli2019

(...) In Neuruppin hat sich vor kurzem eine Bürgerinitiative gegen die Errichtung eines Wohngebietes in einem geschützten Feuchtbiotop unter dem Motto "Hände weg von den Teichwiesen" gegründet. Ziel ist der Schutz des Wald und Feuchtbiotops in der Neuruppiner Musiker und Eichendorfsiedlung. Wie stehen Sie hierzu ? (...)

Von: Oreg Fhqvxnghf

Antwort von Dagmar Ziegler
SPD

(...) Da der unmittelbare örtliche Bezug dafür zwingen ist, liegt die Zuständigkeit hierfür auf der kommunalen Ebene in den Händen der Stadtverordnetenversammlung und der Stadtverwaltung. Dementsprechend bin ich nicht in den Entscheidungsprozess eingebunden und kann Ihnen als Bundestagsabgeordnete keine Beurteilung über das Für oder Wider des Projektes geben. (...)

# Gesundheit 17März2019

(...) Unfassbar ist es, wenn Politiker krebsfreien Menschen Hoffnung machen, somit zu einer Therapie raten, die über kurz oder lang, zu eben dieser Krebserkrankung führt. Kranke Patienten hegen meist keine Zweifel an der Therapieempfehlung ihres Arztes, sie wollen an ihre Rettung glauben, an Heilung http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/uniklinik-frankfurt-zweifelhaf... , auch wenn sie diese Therapie geradewegs zu dem führt, das sie - verzweifelt - verhindern wollten, den Tod. Die Therapieempfehlung ist die von bestimmten Politikern geradezu beschworene Organspende, als würde es sich hierbei um einen Jungbrunnen, eine Wiedergeburt, gar das ewige Leben handeln https://www.bundesgesundheitsministerium.de/gzso.html . (...)

Von: Pnefgra Yvafrvfra

Antwort von Dagmar Ziegler
SPD

(...) Durch Transplantationen sind viele Leben gerettet worden. Es könnten aber noch viel mehr sein: Mehr als 10.000 Menschen warten in Deutschland auf ein Spenderorgan - das sind dreimal so viele wie gespendete Organe zur Verfügung stehen. (...)

# Gesundheit 12März2019

(...) In der Antwort auf meine Frage hierzu präzisierte Frau Baerbock ihren Vorschlag: Bei der Befragung der Bürger durch die Bürgerämter sollen die Bürger Informationsmaterial und einen Code bekommen, mit dem sie am eigenen PC ihren Willen registrieren könne. Außerdem soll für die Hausärzte eine Beratungsziffer Organspende eingeführt werden. (...)

Von: Oreaq Qe. zrq. Zrlre

Antwort von Dagmar Ziegler
SPD

(...) Deutschland ist in Europa das einzige Land welches bei der Organspende bislang die Entscheidungslösung anwendet. Unsere Bürgerinnen und Bürger müssen aktiv zustimmen, wenn sie nach einem Hirntod ihre Organe spenden wollen. (...)

# Gesundheit 3März2019

Sehr geehrte Frau Ziegler,

Die Petition 90088 zur Rettung des Wahltarifs zur Erstattung der Arzneimittel der Anthroposophie, der...

Von: Ynhen Xnaar

Antwort von Dagmar Ziegler
SPD

(...) Gerne habe ich infolgedessen die Mitglieder der SPD im Petitionsausschuss gebeten, für eine schnelle Entscheidung zu der Petition 90088 zu sorgen. Ich hoffe, dass es so zu einer zügigen Veröffentlichung der Petition kommen kann. (...)

(...) mit Fassungslosigkeit habe ich gerade gelesen, dass Sie auch für die Verlängerung der betäubungslosen Ferkelkastration gestimmt haben. Das ist ein Skandal. (...)

Von: Ovetvg Qrgre

Antwort von Dagmar Ziegler
SPD

(...) Dabei wollen wir wichtige Punkte für den Tierschutz herausholen, damit bis zum Ende 2020 flächendeckende Alternativen für ein rechtssicheres Ende der betäubungslosen Kastration der Ferkel bestehen. Im Bezug darauf haben wir in parlamentarischen Verhandlungen das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft verpflichtet, eine Verordnung zu alternativen Methoden der Ferkelkastration bis zum 30. Mai 2019 vorzulegen. (...)

%
5 von insgesamt
6 Fragen beantwortet
77 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Bonn Vertrauensfrau bei der LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Landkreis Prignitz Perleberg Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Elly Heuss-Knapp Stiftung - Deutsches Müttergenesungswerk Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Soziale Sicherung 24.10.2017–15.11.2018
Exposure- und Dialogprogramme (EDP) e.V. Bonn Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung, Entwicklungspolitik, Soziale Sicherung seit 24.10.2017
Fürst Donnersmarck-Stiftung zu Berlin Berlin Mitglied des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Soziale Sicherung seit 24.10.2017
Israelstiftung in Deutschland Verl Mitglied des Kuratoriums Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen 24.10.2017–06.07.2018
Kulturregion Elbe e.V. Pirna Mitglied des Kuratoriums Themen: Kultur seit 24.10.2017
Otto Benecke Stiftung e.V. Bonn Stellv. Vorsitzende des Vorstandes Themen: Ausländerpolitik, Zuwanderung, Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen seit 24.10.2017
Peter Leonhardt-Stiftung Berlin Vorsitzende des Kuratoriums Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen, Jugend seit 24.10.2017
Brillant 2863. GmbH Berlin Geschäftsführende Gesellschafterin Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017
Brillant 2863. GmbH Berlin Beteiligung Themen: Wirtschaft seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung