Dagmar Wiedemann
SPD

Frage an Dagmar Wiedemann von Tregv Tens-Zbatvn bezüglich Senioren

05. April 2020 - 14:59

Ich bin 73 Jahre alt. Aufgrund mehrer chronischer Erkrankungen habe ich den Schwerbehinderten-Ausweis 89GB. Leider ist mir die orange Plakette verwehrt worden. Fahrradfahren kann und werde ich mit insgesamt 6 Knochenbrüchen nicht mehr, ebenso hat mein Pulmologe mir dringend geraten, öffentliche Verkehrsmittel zu vermeiden.
Nun habe ich ein großes Problem Ärzte, Physiotherpeuten etc. aufzusuchen. - für das Parkhaus in der Nähe meines Chirurgen zahlten wir unlängst € 8 ACHT für 1 Stunde und 6 Minuten....
Vor einigen Jahren gab es mit 80 % GB noch ohne ein Problem den orangenen Parkausweis. Der medizinische Dienst meinte, das Problem sei eine Verminderung der Parkplätze. Mir egal, ich möchte nur am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können - auch mit meinen Einschränkungen.
Engagieren Sie, bzw. die SPD, sich für Probleme der älteren Generation?
Tregv Tens-Zbatvn

Frage von Tregv Tens-Zbatvn
Antwort von Dagmar Wiedemann
19. April 2020 - 15:07
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen

Sehr geehrte Frau Tens-Zbatvn,

wenn ich Ihre Frage richtig verstehe, sind Sie zu 80% schwerbehindert und besitzen einen entsprechenden Ausweis ohne zusätzliche Merkzeichen. Orangene Parkausweise werden aber nur ausgestellt, wenn dieser Grad der Behinderung allein für Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaߟen (ggf. auch der Lendenwirbelsäule) besteht und zusätzlich die Merkzeichen G und B im Schwerbehindertenausweis eingetragen sind oder eine schwere Krankheit wie z.B. Morbus-Crohn mit daraus resultierenden Graden der Behinderung bescheinigt ist.
Da Ich nicht weiߟ, welche Erkrankungen bei Ihnen vorliegen und woraus sich der Ihnen bescheinigte Grad der Behinderung ergibt, kann ich Ihnen nur empfehlen, sich mit Ihren Ąrzten in Verbindung zu setzen, um evtl. die für einen orangenen Parkausweis erforderlichen Bescheinigungen zu erhalten.

Mit freundlichen Grüߟen
Dagmar Wiedemann