Jahrgang
1960
Wohnort
Arnsberg
Berufliche Qualifikation
Fremdsprachenkorrespondentin
Ausgeübte Tätigkeit
MdEP
Liste
Bundesliste, Platz 7
Parlament
EU

EU

Der Austritt eines Mitgliedstaates aus der EU soll erschwert werden.
Position von Birgit Sippel: Lehne ab
Die EU muss sicherstellen, dass in Seenot geratene Menschen geborgen werden und europäische Häfen anlaufen dürfen.
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
Es soll eine Mindesthürde für den Einzug ins Europaparlament geben (Sperrklausel).
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
Die EU muss die Einhaltung der Pariser Klimaschutzziele in zukünftige Handelsabkommen integrieren.
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
Sozialleistungen vom deutschen Staat sollten nur Personen mit deutscher Staatsbürgerschaft erhalten.
Position von Birgit Sippel: Lehne ab
Die EU soll eine Steuer auf alle Finanzaktivitäten einführen (Finanztransaktionssteuer).
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
Die EU soll in den nächsten 20 Jahren keine neuen Mitgliedstaaten aufnehmen.
Position von Birgit Sippel: Lehne ab
Das Europäische Parlament soll künftig Gesetze einbringen können.
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
Die USA sind kein verlässlicher Partner mehr für die europäische Außen- und Wirtschaftspolitik.
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
Innerhalb der EU sollen alle Arbeitgeber ohne Einschränkung Arbeitnehmer*innen suchen dürfen.
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
Die Freizügigkeit für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in der EU ist eine große Errungenschaft. Lohn- oder Sozialdumping muss jedoch ein Ende gesetzt werden, weshalb überall in Europa Frauen und Männern der gleiche Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort gezahlt werden muss.
EU-Subventionen soll es nur für nachhaltige Landwirtschaft geben.
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
EU-Subventionen gibt es in verschiedenen Bereichen, wie Regionalentwicklung, soziale Eingliederung und humanitäre Hilfe. Generell sollten EU-Subventionen an das Prinzip der Nachhaltigkeit gebunden sein. Dies gilt insbesondere auch für den Bereich Landwirtschaft.
Es soll keine einheitlichen europäischen Sozialstandards geben.
Position von Birgit Sippel: Lehne ab
In der Sicherheitspolitik sollen Entscheidungen nicht mehr an Einstimmigkeit gebunden sein.
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
Die Listen für die EU-Wahlen sollen zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen bestehen.
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
Ein EU-weites Verbot von Einwegplastik ist nicht zielführend.
Position von Birgit Sippel: Lehne ab
Auf EU-Ebene soll es eine Digitalsteuer für Konzerne wie Google oder Amazon geben.
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
Zur Vermeidung von innereuropäischem Flugverkehr soll die EU in ein schnelles, europaweites Eisenbahnnetzwerk investieren.
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
Die automatisierte Prüfung von Inhalten beim Hochladen ist ein verhältnismäßiges Werkzeug, um Urheberrechtsverletzungen im Internet zu verhindern.
Position von Birgit Sippel: Lehne ab
Alle EU-Abgeordneten müssen ihre Lobby-Aktivitäten öffentlich dokumentieren.
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
Die neue Geschäftsordnung des Europäischen Parlaments sieht vor, dass Europaabgeordnete mit Beginn des neuen Mandats alle Treffen mit Lobbyistinnen und Lobbyisten, die im Transparenzregister eingetragen sind, veröffentlichen. Diese Änderungen habe ich unterstützt.
Es ist richtig, dass westeuropäische Staaten Gas über eine Ostsee-Pipeline direkt von Russland beziehen (Nord Stream 2).
Position von Birgit Sippel: Stimme zu
Europäische Unternehmen sollen bei öffentlichen Ausschreibungen Vorrang haben.
Position von Birgit Sippel: Neutral
Wir wollen keinen Protektionismus. Drittstaatunternehmen sollen an öffentlichen Ausschreibungen teilnehmen können, wenn sie sich an soziales und europäisches Recht halten. Im Gegenzug müssen wir darauf achten, dass auch europäischen Unternehmen der Marktzugang in diesen Drittländern offensteht.
Zum 18. Geburtstag sollen alle EU-Bürger*innen ein kostenloses Interrailticket erhalten.
Position von Birgit Sippel: Lehne ab
Das für die kostenlosen Interrailtickets erforderliche Geld wollen wir in den gezielten Ausbau von erwiesenermaßen wirksamen Austauschprogrammen und Erasmus Plus stecken. Dazu zählt u.a. der Jugend-, Studierenden- oder Schüleraustausch, Praktika für junge Auszubildende oder der Freiwilligendienst.

Über Birgit Sippel

Aufgestellt aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen.

Alle Fragen in der Übersicht

(...) Wie stehen Sie zu dem geplanten Verbot von Produktbezeichnungen wie "-Burger" oder "-Schnitzel" für eindeutig ressourcen- und klimaschonendere pflanzliche Produkte? Würde dies Ihrer Ansicht nach nicht zu einer erschwerten Vermarktung und Verbreitung von vegetarischen und veganen Lebensmitteln führen, welche aus ökologischer Sicht gestärkt werden sollten?

Von: Evpuneq Oöuzr

Antwort von Birgit Sippel
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 15Mai2019

Wie stehen Sie zu dem gestern veröffentlichten Urteil des EUGH zur Aufzeichnungspflicht der Arbeitgeber über die Arbeitszeit ihrerAngestellten?

Von: Unaf-Wöet Gvzznaa

Antwort von Birgit Sippel
SPD

(...) Das Recht auf eine Begrenzung der Höchstarbeitszeit und auf tägliche und wöchentliche Ruhezeiten sind in der EU-Grundrechtscharta und der Arbeitszeitrichtlinie verankert. Mit einer Dokumentation der täglichen Arbeitszeit können Arbeitnehmerinnen und -nehmer ihre Rechte besser durchzusetzen, weil sie etwaige Rechtsverstöße besser belegen können. Denn eine Nichteinhaltung dieser Bestimmungen bedeutet in der Praxis für zu viele Menschen, auch in Deutschland, unbezahlte Überstunden und ausufernde Arbeitszeiten zu Lasten des Privat- und Familienlebens. (...)

Sehr geehrte Frau Sippel, seit Mitte der 80'er Jahre diskutiert die EU über ein Statut für den Europäischen Verein. Unterstützen Sie dieses Anliegen, und werden Sie ggfs. (...)

Von: Wraf Ontnam

Antwort von Birgit Sippel
SPD

(...) Ja, die Einführung eines Europäischen Vereinsstatus unterstütze ich. Mit der Einführung des Vereinsstatuts möchte die Europa-SPD für verlässlichere Förderstrukturen sorgen. (...)

# Internationales 10Mai2019

(...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Birgit Sippel
SPD

(...) Auch die Kriminalisierung von humanitärer Hilfe und von Engagement für Menschenrechte verurteilen wir und fordern, dass private Hilfsorganisationen aufgenommene Menschen unmittelbar in europäische Häfen ausschiffen dürfen. Es gilt, alle Mitgliedstaaten für eine leistungsfähige Seenotrettung einschließlich Aufnahme von Menschen in allen Ländern in die Pflicht zu nehmen, damit die EU Seenotrettung stärker koordinieren kann, wofür es finanzielle, technische und personelle Unterstützung der EU-Staaten braucht. (...)

# Sicherheit 9Mai2019

Kurz und Knapp: Wie stehen Sie zum Artikel 13 / Urheberrechtsreform? (...)

Von: Oehab Uhatre

Antwort von Birgit Sippel
SPD

(...) Auch wenn wir dieses Mal verloren haben – die gesamte Debatte zeigt mir: Es ist wichtig, nicht nur abstrakt über Europa nachzudenken, sondern sich konstruktiv mit europäischer Politik auseinanderzusetzen und sich einzubringen. Deshalb begrüße ich politisches Engagement ausdrücklich, sei es etwa in Form von Demonstrationen oder Bürgeranfragen. (...)

(...) - Woher kommt ihre ganz persönliche Motivation erneut zu kandidieren? (...)

Von: Treevg Qrcare

Antwort von Birgit Sippel
SPD

(...) Diese Begegnungen und der ständige europäische Austausch haben mich in meiner Überzeugung bestätigt, dass wir alle, Bürgerinnen und Bürger jeglichen Alters und Herkunft, die Möglichkeit haben uns politisch zu organisieren. In Parteien, Organisationen oder Vereinen. (...)

Wie stehen Sie zu der unsäglichen und disfunktionalen Geld und Zeitverschwendung, aufgrund der Aufrechterhaltung des zweiten EU-Parlament Standortes in Straßburg. (...)

Von: Hjr Gurvz

Antwort von Birgit Sippel
SPD

(...) Jedoch entscheidet darüber nicht das Europäische Parlament, sondern die EU-Mitgliedstaaten im Rat, denn der Sitz des Parlaments ist in den EU-Verträgen festgelegt. Für eine Vertragsänderung ist aber eine einstimmige Unterstützung der Mitgliedstaaten im Rat notwendig. (...)

Wie verbindlich sind für Sie internationale Vereinbarungen (z.B. Dublin-Abkommen), EuGH Urteile und Vorgaben der EU-Kommission (z.B. Nitrat-Höchstwerte), auch wenn sie nachteilig für deutsche Bürger / Firmen ausfallen?

Von: Oraab Onvre

Antwort von Birgit Sippel
SPD

(...) Zunächst einmal möchte ich hervorheben, dass Urteile des Europäischen Gerichtshof und EU-Richtlinien und -Verordnungen Teil geltenden Rechts der Europäischen Union sind, welches für alle Mitgliedstaaten der EU verbindlich ist. Dass geltendes EU-Recht eingehalten wird, ist eine Grundvoraussetzung für eine funktionierende EU und wird von mir selbstverständlich vollumfänglich unterstützt. (...)

Sehr geehrte Frau Sippel,

fordern Sie eine Impfpflicht und den Ausschluss ungeimpfter Kinder aus Kitas und Schulen?

Besten Dank für...

Von: Ebfjvgun Enno

Antwort von Birgit Sippel
SPD

(...) Deshalb sind Impfungen hier besonders wichtig. Impfungen können ihr volles Potential zum Schutz unserer Gesundheit erst dann erreichen, wenn „Herdenimmunität" erreicht wird. Nur so können auch die geschützt werden, die aufgrund eines zu jungen Alters oder aus gesundheitlichen Gründen, wie einer Erkrankung des Immunsystems, nicht geimpft werden können. (...)

(...) a. über Artikel 13 gesprochen. Jetzt ist die Abstimmung durch das EPal gekommen. (...)

Von: Znvx Unfryubs

Antwort von Birgit Sippel
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Frage zum Thema Copyright, das ja in der Tat auch bei meinem Besuch am Berufskolleg Lippstadt aufkam. Ich habe generell eine kritische Haltung zu Upload-Filtern und daher am 26.03.2019 bei der finalen Abstimmung im Plenum des Europäischen Parlaments gegen das Trilog-Ergebnis zur Urheberrechtsrichtlinie gestimmt. Die Europa-SPD hatte bereits im Vorfeld klargestellt: Ja zu einem einheitlichen Urheberschutz – aber nicht mit Uploadfiltern! (...)

%
9 von insgesamt
10 Fragen beantwortet
7 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.