Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Über Bernd Riexinger

Ausgeübte Tätigkeit
MdB, Parteivorsitzender der Partei Die Linke
Berufliche Qualifikation
Bankkaufmann, Gewerkschaftssekretär
Geburtsjahr
1955

Bernd Riexinger schreibt über sich selbst:

Lebenslauf
Geboren 1955 in Leonberg, aufgewachsen in Weil der Stadt, lebe ich seit 1993 in Stuttgart und wohne mit meiner Lebensgefährtin in Stuttgart.
1971 Ausbildung zum Bankkaufmann; 1980–1990 Freigestellter Betriebsrat und stellvertretender Betriebsratsvorsitzender bei der Leonberger Bausparkasse; 1991–1998 Gewerkschaftssekretär in der Landesbezirksleitung Baden-Württemberg der Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen; 1998–2001 Geschäftsführer im Bezirk Stuttgart-Heilbronn; 2001–2012 Geschäftsführer des ver.di Bezirks Stuttgart und Region. Seit 2012 Parteivorsitzender der Partei DIE LINKE.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Bernd Riexinger:
Abgeordneter Bundestag

Es empört mich, wenn Manager und Aktionäre Millionen kassieren und gleichzeitig erklären, dass wir uns keine Renten leisten könnten, die den Lebensstandard im Alter sichern. Wer mehr soziale Gerechtigkeit will, muss dafür sorgen, dass auch die Reichen ihren Beitrag leisten. Im Bundestag werde ich mich daher besonders für höhere Löhne, für gute statt prekärer Arbeit, für einen Mietenstopp, für gute Gesundheitsversorgung, Bildung und menschenwürdige Pflege für alle einsetzen. Als Gewerkschafter ist gelebte Solidarität mein Lebensmotto. Die soziale Kälte in unserer Gesellschaft und die Hetze von rechts gegen Minderheiten beunruhigen mich. Ich bin überzeugt: mit einer starken LINKEN können wir das Land sozial gerechter, demokratischer und menschlicher machen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Baden-Württemberg
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Stuttgart II
Wahlkreisergebnis:
8,90 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
1

Politische Ziele

Es empört mich, wenn Manager und Aktionäre Millionen kassieren und gleichzeitig erklären, dass wir uns keine Renten leisten könnten, die den Lebensstandard im Alter sichern. Wer mehr soziale Gerechtigkeit will, muss dafür sorgen, dass auch die Reichen ihren Beitrag leisten. Im Bundestag werde ich mich daher besonders für höhere Löhne, für gute statt prekärer Arbeit, für einen Mietenstopp, für gute Gesundheitsversorgung, Bildung und menschenwürdige Pflege für alle einsetzen. Als Gewerkschafter ist gelebte Solidarität mein Lebensmotto. Die soziale Kälte in unserer Gesellschaft und die Hetze von rechts gegen Minderheiten beunruhigen mich. Ich bin überzeugt: mit einer starken LINKEN können wir das Land sozial gerechter, demokratischer und menschlicher machen.

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Stuttgart II
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Stuttgart II
Wahlkreisergebnis:
8,90 %
Wahlliste:
Landesliste Baden-Württemberg
Listenposition:
1

Kandidat Baden-Württemberg Wahl 2016

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Stuttgart IV
Wahlkreis:
Stuttgart IV
Wahlkreisergebnis:
5,90 %